Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Purim. Purim – Wann? 14. des Monats Adar des jüdischen Kalenders (Februar/März) Purim beginnt am Abend des 23. Februars 2013 und endet am Abend des 24.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Purim. Purim – Wann? 14. des Monats Adar des jüdischen Kalenders (Februar/März) Purim beginnt am Abend des 23. Februars 2013 und endet am Abend des 24."—  Präsentation transkript:

1 Purim

2 Purim – Wann? 14. des Monats Adar des jüdischen Kalenders (Februar/März) Purim beginnt am Abend des 23. Februars 2013 und endet am Abend des 24. Februars 2013.

3 Purim – Warum? Buch Esther Purim ist ein Fest zum Andenken an die Errettung des Volkes Israels im Perserreich durch Königin Esther. Sie war eine Jüdin, was weder ihr Ehemann und König noch sämtliche Diener wussten.

4 Der persische König machte Haman zum mächtigsten Mann seines Königreiches. Dieser nutzte diese Position und seine Macht sehr aus. Er verlangte vom persischen Volk, dass man sich vor ihm zu verbeugen hatte, wenn er durch die Straßen fuhr. Das Volk befolgte diesen Befehl außer ein Jude – Mordechai – Esthers Stiefvater.

5 Mordechai verbeugte sich nur vor seinem Gott. Aus Wut über Mordechai nutzte Haman das Vertrauen des Königs aus und überzeugte ihn, das jüdische Volk im persischen Reich zu vernichten, da es angeblich mit seinen Riten und Gesetzen nicht zu den anderen Völkern passe.

6 Mit königlichem Siegel wurde im ganzen Reich verkündet, dass am 13. Tag des 12. Monats (nach persischem Kalender der Monat Adar) die jüdische Bevölkerung, samt ihrer Kinder, vogelfrei sei und vernichtet werden dürfe.

7 Als Esther dies zu hören bekam, lud sie ihren Mann und König mit Haman drei Mal zum gemeinsamen Essen ein, was nicht üblich war. Beim dritten Essen stellte der König Esther zu Rede, denn er bemerkte, dass seine Frau und Königin etwas auf dem Herzen hatte. So schüttete Esther dem König ihr Herz aus.

8 Der König strafte Haman und seine Familie mit der Strafe, die Haman für Mordechai und das jüdische Volk vorgesehen hatte.

9 Purim – Wie? In der Synagoge wird die Geschichte von Esther vorgelesen, wenn der Name Haman fällt, dürfen die Kinder mit Rasseln und Ratschen Lärm machen, als ob sie Haman ausschimpfen würden.

10 Purim – Wie? Es gibt viele Begründungen, warum zu Purim Masken und Kostüme getragen werden. Manches Detail ist sicher auf die gegenseitige Beeinflussung mit dem christlichen Karneval, der ungefähr zur selben Jahreszeit stattfindet, zurückzuführen. Eine stärker innerjüdische Begründung basiert auf der

11 Purim – Wie? Tatsache, dass das Buch Ester eins der Bücher der Bibel ist, in dem der Ausdruck Gott kein einziges Mal direkt, sondern nur in Zusammensetzung von Wörtern genannt wird. Die jüdische Tradition interpretiert diese Eigenart dahingehend, dass selbst Gott sich zu Purim verkleide.

12 Purim – Wie? Dennoch ist in den ausführlichen Details der Erzählung die unverwechselbare Präsenz der göttlichen Vorsehung spürbar. Auf die gleiche Weise soll das Konzept der Maske die Art und Weise ausdrücken, in der Gott die Geschehnisse von Purim lenke. Er habe sie, obwohl nicht sichtbar, zweifellos gelenkt.

13 Purim – Wie? Früher verkleideten sich Juden als Ester, Haman usw. Aus der fröhlichen Stimmung des Feiertages heraus wurden dann aber auch andere Kostüme getragen.

14 Purim – Hamantaschen Teig 375 g Mehl 225 g Zucker 175 g Margarine 1 großes Ei ½ dl Orangensaft 1 TL Vanillezucker 1 TL gehäuft Natron ½ TL Salz Quelle Bild: ('http://cdn.chefkoch.de/img/rezept-anzeige/rezeptfoto-push.gif')

15 Purim – Hamantaschen Füllung 160 g Mohn gemahlen 60 g Zucker 3 EL Honig 1 Zitrone der Saft und die abgeriebene Schale davon 100 ml Wasser oder Apfelsaft 2 EL Rosinen

16 Purim – Hamantaschen Zubereitung Die Margarine mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Das Ei und den Orangensaft dazu geben. Das Mehl und das Salz nebst Natron zufügen. Den Teig ca. 1-2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

17 Purim – Hamantaschen Zubereitung Die Zutaten für die Füllung miteinander vermengen. Den Teig auf einer bemehlten Unterlage ausrollen und Kreise von ca. 8 cm Durchmesser ausstechen.

18 Purim – Hamantaschen Zubereitung Jeweils 1 TL Füllung in die Mitte der Kreise geben, die Seiten nach oben klappen und festdrücken, so dass eine Art Dreieck entsteht. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. In den heißen Backofen schieben und ca.15 Minuten backen.

19 Quellen: Bilder:Daniel Geppert; Rebecca Geppert Text:Rebecca Geppert; Rezept: n.html


Herunterladen ppt "Purim. Purim – Wann? 14. des Monats Adar des jüdischen Kalenders (Februar/März) Purim beginnt am Abend des 23. Februars 2013 und endet am Abend des 24."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen