Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erfindungen in der frühen Neuzeit (ca. 1450-1800) Eine Phase des Fortschritts!?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erfindungen in der frühen Neuzeit (ca. 1450-1800) Eine Phase des Fortschritts!?"—  Präsentation transkript:

1

2 Erfindungen in der frühen Neuzeit (ca ) Eine Phase des Fortschritts!?

3 Das neue Denken der Renaissance beeinflusste maßgeblich die Wissenschaft Dinge wurden aus einer anderen Sichtweise gesehen Der Mensch und sein Nutzen wurden in den Mittelpunkt gestellt Es wurde nach Erklärungen für Phänomene gesucht Die religiösen Erklärungsansätze wurden hinterfragt

4 Die wohl folgenreichste Erfindung entstand ca in Mainz Johannes Gutenberg entwickelte den Buchdruck mit beweglichen Lettern Die Reproduktion von Texten wurde so massenhaft und relativ günstig möglich

5 So wurden z.B. Bibeln, aber auch weltliche Texte für viele Menschen erschwinglich Gutenberg- Bibel

6 In der Astronomie entdeckte zunächst Kopernikus das heliozentrische Weltbild Der Konflikt mit der Kirche, die dogmatisch am geozentrischen Weltbild festhielt, war vorprogrammiert. Beweisen konnte Kopernikus seine Vorstellungen noch nicht

7 Verbesserte Fernrohre brachten um 1600 Gewissheit Erst dem deutschen Mathematiker Keppler (siehe Bild) und dem Italiener Galilei gelang fast zeitgleich der Beweis für das kopernikanische Weltbild. Beide wurden von der Kirche verfolgt

8 Auch in der Mathematik entstanden riesige Fortschritte Der deutsche Mathematiker Adam Ries(e) setzte das arabische Zahlensystem durch. Das Dezimalsystem und die Wurzelrechnung stammt von ihm. Vor allem schreibt er aber Lehrbücher, die von vielen verstanden werden

9 Neuentwicklungen zeigten sich auch im Militär Schusswaffen halten Einzug Artillerie wird entwickelt Ritter in schweren Rüstungen werden überflüssig, weil ein einfacher Musketier sie töten kann

10 Auch im Festungsbau zeigen sich dadurch Veränderungen: Meterdicke Bastionen sollen Schutz vor Kanonen bieten

11 Medizin: Seit der Antike werden zum ersten Mal wieder Forschungen am Menschen vollzogen Paracelsus und Vesalius schreiben ihre Erkenntnisse in bis heute gültigen Lehrbüchern auf

12 Das große Universalgenie seiner Zeit ist aber wohl der Italiener Leonardo da Vinci Er brilliert als Künstler

13 Aber auch als Erfinder und Ingenieur:

14 Viele seiner erdachten Maschinen können erst im 20. Jahrhundert tatsächlich erbaut werden. So erdenkt da Vinci u.a. den Hubschrauber, das U- Boot und die Turbine. Nach neusten Erkenntnissen könnte das berühmte Turiner Grabtuch (siehe Abbildung) auch sein Werk sein

15 So gibt es Vermutungen, dass es sich hierbei um das erste Lichtbild (Fotografie) eines Menschen handelt, die von da Vinci vorgenommen worden sein könnte.

16 Im Bereich der Seefahrt kam es bereits um 1400 zu großen Weiterentwicklungen Die schmale Galeere, die für die Fahrt in ruhigen Gewässern (Mittelmeer) ausgelegt war, wurde durch die Karavelle ersetzt. Diese hatte mehr Tiefgang, drei Masten, konnten mit Kanonen bestückt werden und war auch hochseetauglich Auch die drei Schiffe des Columbus waren Karavellen

17 Fazit: Die Erfindungen der frühen Neuzeit veränderten das Weltbild grundlegend. Die einzelnen Bereiche standen eng miteinander in Verbindung. Die Entdeckungen der Zeit sind ohne die Erfindungen undenkbar.


Herunterladen ppt "Erfindungen in der frühen Neuzeit (ca. 1450-1800) Eine Phase des Fortschritts!?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen