Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich willkommen Holger Köhler Dipl.-Betriebswirt (BA) ACP Computer Handels GmbH Graz Technical Consultant Ing. Ulrike Saiko Leiterin EDV-Unterabteilung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich willkommen Holger Köhler Dipl.-Betriebswirt (BA) ACP Computer Handels GmbH Graz Technical Consultant Ing. Ulrike Saiko Leiterin EDV-Unterabteilung."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich willkommen Holger Köhler Dipl.-Betriebswirt (BA) ACP Computer Handels GmbH Graz Technical Consultant Ing. Ulrike Saiko Leiterin EDV-Unterabteilung Landesschulrat für Steiermark

2 Landesschulrat für Steiermark und ACP präsentieren Projekt: Für die Verwaltung der Bundesschulen

3 Agenda Ist-EDV-Situation und deren große Nachteile Funktionsweise der Citrix- und Terminalserver-Technologie Vorteile einer Citrix-Lösung Dadurch eventuell entstehende Nachteile Live Demo Q&A Citrix Projektpräsentation LSR Stmk

4 Ist-Situation in den Verwaltungen der Bundesschulen Jede Schule arbeitet in Bezug auf EDV komplett autonom Alle Schulen müssen die gleiche Software einsetzen Daten zwischen Schulen, LSR und Ministerium müssen ausgetauscht werden LSR verteilt Software und unterstützt die User in den Schulen Citrix Projektpräsentation LSR Stmk

5 Nachteile der jetzigen Situation Installationen werden von Bediensteten vor Ort durchgeführt Mitarbeiter müssen Tätigkeiten durchführen, die nicht deren Aufgabengebiet entsprechen Enorm hoher Arbeitsaufwand pro Schule und beim LSR Sehr unterschiedliches EDV-Wissen pro Schule führt zu so genannten Bauchweh-Installationen Unterschiedlichste Versionen im Einsatz (z.B. SchüSTa) Support fast unmöglich, Kompatibilitätsprobleme Viel zeitintensive Unterstützung seitens LSR notwendig Citrix Projektpräsentation LSR Stmk

6 Nachteile der jetzigen Situation Verteilung neuer Software ist irrsinnig aufwendig Datensicherung muss von jeder Schule gewährleistet werden Aktuelle Software evtl. auf momentan eingesetzten PCs nicht lauffähig Investitionskosten in den Schulen fallen an Schwieriger Support der Software (nur telefonisch möglich), keine Fernwartungsmöglichkeit Daten (auch personenbezogene) werden über unsichere Wege übertragen ( ) oder sehr langsam (Disketten oder Papier per Post) Citrix Projektpräsentation LSR Stmk

7 Nachteile der jetzigen Situation Kostenintensiv: Porto, Telefon, personeller Aufwand Am Beispiel UNTIS: LSR verteilt Software LSR brennt 116 CDs LSR verschickt 116x die Software 116 verschiedene Leute installieren UNTIS LSR muss jede dieser 116 Installationen supporten Citrix Projektpräsentation LSR Stmk

8 Nachteile der jetzigen Situation Telearbeitsgesetz ist nur sehr schwer erfüllbar Es ist amtlich, dass für die Verwaltung der Bundesschulen SAP eingesetzt wird weiteres sehr umständliches Rollout in Zukunft notwendig Weitere zukünftige Software … Citrix Projektpräsentation LSR Stmk

9 Citrix Projektpräsentation LSR Stmk Wie funktionieren die Terminalservices bzw.

10 Funktionsweise von Citrix Citrix Projektpräsentation LSR Stmk Einfache Möglichkeit, windows-based Applikationen unternehmensweit bereitzustellen Anwendungen laufen direkt am Terminalserver Nur Keyboard, Maus und Bildschirminhalte werden zum Client übermittelt Benutzer arbeiten in eigenen, getrennten, voneinander unabhängigen Sessions

11 Vorteile einer Citrix-Lösung Citrix Projektpräsentation LSR Stmk Anwendungen werden schnell und einfach zentral bereitgestellt (nicht verteilt!) Zentrales Management der Software (Installation, Updates) Zentrales Datenmanagement und Datensicherung Sehr geringe Anforderungen an die Client-Geräte Ermöglicht den Zugriff auf aktuelle Software, auch von nicht aktuellen Clients Ortsunabhängiges Arbeiten (z.B. Teleworker) Zugriff auf dieselben Daten und Einstellungen von unterschiedlichen Geräten und Orten

12 Vorteile einer Citrix-Lösung Citrix Projektpräsentation LSR Stmk Wenig Aufwand beim Endbenutzer, keine Administrator- Kenntnisse erforderlich Bedienstete können ihrer Arbeit nachgehen und sind nicht mit außerordentlichen Tätigkeiten belastet (Installation, Anwendungsbetreuung) Sehr einfacher Datenaustausch zwischen Schulen und LSR Vermeidung von redundanten Daten und unnötig langen Verteilungswegen Homogener Versionsstand der eingesetzter Software weniger Supportaufwand, weniger Kompatibilitätsprobleme

13 Vorteile einer Citrix-Lösung Citrix Projektpräsentation LSR Stmk Datensicherheit gewährleistet durch… Verschlüsselung der Datenübertragung individuell konfigurierbare Berechtigungen für den Datenzugriff für Mitarbeiter, Schulen und LSR Hohe Performance und Ausfallsicherheit durch… Bündelung von leistungsfähiger und redundant ausgelegter Hardware Bündelung der EDV-Verantwortlichen und des Know-Hows Zentraler Zugriff auf externe Dienstleister

14 Vorteile einer Citrix-Lösung Citrix Projektpräsentation LSR Stmk Unterstützung bei Softwareproblemen durch Spiegelung der Sessions sehr einfach möglich Zeitsparende Fernwartungsmöglichkeit, weit besser als nur telefonisch Supporttätigkeit für diverse Programme können z.B. auch andere Bedienstete oder Lehrer übernehmen Über Berechtigungen wird gesteuert, wer wen spiegeln darf Bei Sessionübernahme ist Genehmigung von Benutzer erforderlich (nicht übergehbar ! )

15 Vorteile einer Citrix-Lösung Citrix Projektpräsentation LSR Stmk Nächste Ausbauvariante: Erhöhte Zugriffsicherheit durch One Time Password Funktionalitäten

16 Nachteile einer Citrix-Lösung Citrix Projektpräsentation LSR Stmk Für den reibungslosen Betrieb ist eine stabile Internet- verbindung erforderlich Dies stellt natürlich einen Single Point of Failure dar Die Abhängigkeit vom Internet ist derzeit aber bereits Realität und unumgehbar: , ISO, BRZ Derzeitige Erfahrung mit den Psychologischen Beratungsstellen Leitungen sind erstaunlich stabil Geschätzte Leitungsausfälle weit unter 1 Std. / Monat

17 Referenzen / Beispiellösungen Citrix Projektpräsentation LSR Stmk Landesschulrat für Steiermark arbeitet seit über 5 Jahren intern ausschließlich mit Terminalserverlösung Psychologische Beratungsstellen und Bezirksschulrat Graz sind seit einigen Jahren in diese Lösung integriert Profi Reifen: 52 Filialen österreichweit an Terminalserverumgebung in Wien angebunden BFI Stmk: mehrere Standorte, zentrale Terminalserverlösung in Graz ACP: 25 Standorte, >600 Mitarbeiter, Citrixumgebung in Wien für zentrale Warenwirtschaftsapplikation

18 Letzte Frage: Citrix Projektpräsentation LSR Stmk Klingt ja alles nicht schlecht … 0,00 … aber was kostet der ganze Spass ??? Das komplette Equipment inklusive Hardware, Softwarelizenzen etc. ist bereits vorhanden und wartet nur auf seinen Einsatz

19 Vielen Dank Holger Köhler ACP Computer Handels GmbH Ing. Ulrike Saiko Landesschulrat für Steiermark


Herunterladen ppt "Herzlich willkommen Holger Köhler Dipl.-Betriebswirt (BA) ACP Computer Handels GmbH Graz Technical Consultant Ing. Ulrike Saiko Leiterin EDV-Unterabteilung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen