Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neue Features, Cross Component Monitor Dr. Stefan Klose Fachliches Monitoring.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neue Features, Cross Component Monitor Dr. Stefan Klose Fachliches Monitoring."—  Präsentation transkript:

1 Neue Features, Cross Component Monitor Dr. Stefan Klose Fachliches Monitoring

2 2 Helfen und Hilfe holen Neue Selektionsmaske Related Messages Viewer Cross Component Monitor Agenda next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice

3 3 Wo das Wünschen noch hilft next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice

4 4 Anwenderdoku next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice

5 5 Neue Hilfeseite / aktuelle Nachrichten next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice

6 6 Nutzen Sie die Suche! next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice

7 7 Helfen und Hilfe holen Neue Selektionsmaske Related Messages Viewer Cross Component Monitor Agenda next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice

8 8 Änderung an der Selektionsmaske next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice bisher neu

9 9 next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice

10 10 Clearing Codes können Sie selber vergeben next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice

11 11 Helfen und Hilfe holen Neue Selektionsmaske Related Messages Viewer Cross Component Monitor Agenda next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice

12 12 Bislang war es relativ mühsam zu einer Aperak die zugehörigen anderen Nachrichten zu finden Über die Quicklinktechnik ist das nun integriert und einfach möglich Quick Links: /wiki/11127/Quick+Links/maximizedhttp://www.next-level-b2b.com/lr/web/b2b/wiki/- /wiki/11127/Quick+Links/maximized In Fehler und Hinweismails können nun auch Links auf Nachrichten und zugehörige Nachrichten generiert werden Es ist möglich aus der Oberfläche die relevante Quicklinks in die Zwischenablage zu kopieren Das Customizing wird kurzfristig in einem Wiki Artikel beschrieben Motivation next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice

13 13 Neue Icons unter fachliche Belege next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice

14 14 Zugehörige Nachrichten werden in neuen Fenster geöffnet next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice

15 15 next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice In Fehler/Hinweismails ist es möglich Links auf die Nachricht und die zugehörigenNachrichten zu setzen In Fehler/Hinweismails ist es möglich Links auf die Nachricht und die zugehörigenNachrichten zu setzen

16 16 Helfen und Hilfe holen Neue Selektionsmaske Related Messages Viewer Cross Component Monitor Agenda next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice

17 17 Die übergreifenste Sicht auf den Datenaustausch hat die B2B Lösung. Verschiedene Backendsysteme (oder Mandanten), Prozesse die in der B2B enden (z.B aufgrund neg Contrl / Aperak) Die Daten die auf der B2B Lösung versendet und empfangen wurden sind die Wahrheit, da hier sichergestellt wird, dass die Nachricht die das Haus wirklich verlassen hat bzw. eine Nachricht empfangen wurde. Die Auswertungen über Fristen und Vollständigkeit sind hier verbindlich Die B2B Lösung ist ein idealer Einstieg für das übergreifende Monitoring Adlerperspektive Motivation next-level-integration.com |

18 18 Das Arbeiten mit getrennten Systemen und vielen Marktpartner soll durch den Cross Component Monitor vereinfacht werden durch folgende Ansätze: Erkenntnisgewinn: Fristenmonitoring Vollständigkeitsmonitoring Statistiken Effektiveres Arbeiten und einfacherer Fehleranalyse Enge Integration mit dem Backend (SAP) System Umfangreiche Recherchemöglichkeiten Visualisierung von Belegen und Prozessen Bearbeitungsfunktionen im Fehlerfall Abbildung von Prozessen Cross Component Monitor: Motivation next-level-integration.com |

19 19 Prozessmonitoring der Marktkommunikationsprozesse - je nach Berechtigung auch marktrollenübergreifend (Ende Q2 fertig) Vollständigkeits- und Fristenmanagement* tiefe Integration in Backendsysteme (z.B. SAP)* Visualisierung von EDI Nachrichten* Bearbeitungsfunktionen für manuelle Prozesse MSB/MDL Q4 umfangreiches Reporting* Integration in Arbeitsvorrat- und Clearinginfrastruktur* * Diese Module sind verfügbar. Next Level CCM – Cross Component Monitor next-level-integration.com |

20 20 Es ist keine neue Infrastruktur notwendig Der Cross Componentn Monitor ist ein B2B Add-On und ein Abap Add On Es wird ca 100 GB Plattenplatz für Indices benötigt Es können grundsätzlich alle Prozesse und Nachrichtentypen die ausgetauscht werden (auch künftige) gemonitored werden Z.B. für AMI, oder ganz andere Prozesse (ELSTER, Order Collaboration,..) Es erfolgt keine doppelte Datenhaltung Alle Analysen können Real-Time (auch bei sehr grossen Datenmengen) vorgenommen werden Die Lösung hat grundsätzliche architektonische Vorteile (system/mandanten-übergreifend, an der Schnittstelle zum physikalischen Transport) Viele Feature kommen mit B2B Release 2.0 kostenlos hinzu (Insbesonderen im Bereich Clearing/Arbeitsvorräte und Eskalationsmanagement/Workflow Vorteile der Lösung aufgrund der vorhandenen B2B next-level-integration.com |

21 21 Ein- und ausgehende Nachrichten können miteinander durch Customizing korrelliert werden (z.B. ausgehende Rechnungen und eingehende REMADV) Alle Nachrichten werden auf der Nachrichten-Positionsebene analysiert. (Remadv und Invoic haben Ihre Positionen z.B. auf unterschiedlicher Hierarchieebene. I.d.R. sind die Anzahl der ausgehenden Nachrichten und zugehörigen eingehenden Nachrichten auch unterschiedlich) Die Anzeige (welche Felder) und der Gesamtstatus (z.B in Abhängigkeit von Fristen) kann über das Customizing definiert werden. Bei Statusänderungen können automatisch Mails versendet werden ( Adressen können seperate hinterlegt werden). Z.B. Für Erinnerungsmails an Marktpartner, dass die Fristen nicht eingehalten wurden Auswertungen können vorgeneriert werden Die Anzeigenkann von Endbenutzer personalisiert werden Modul: Vollständigkeits- und Fristenmanagement next-level-integration.com |

22 22 Einstieg in das Fristen- und Vollständigkeitsmonitoring über Arbeitsvorräte next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice Auswahlbox für vordefinierte Arbeitsvorräte. Über Öffnen wird der gewählte Arbeitsvorrat geöffnet und als Tab dargestellt. Auswahlbox für vordefinierte Arbeitsvorräte. Über Öffnen wird der gewählte Arbeitsvorrat geöffnet und als Tab dargestellt.

23 23 Einstieg in das Fristen- und Vollständigkeitsmonitoring über Arbeitsvorräte next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice Die einzelnen Arbeitsvorräte können über die Tabreiter gewechselt werden. Ergebnisse des jeweiligen Arbeitsvorrats bleiben erhalten.

24 24 Fristenmanagement UTILMD (E01/E01) next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice Noch nicht alles beantwortet, Frist aber noch nicht abgelaufen!

25 25 Fristenmanagement UTILMD (E01 / E01) next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice Antwort ist inerhalb der Frist gesendet worden

26 26 Fristenmanagement – UTILMD (E01 / E01) next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice Nachrichten unbeantwortet, es besteht dringender Handungsbedarf Nachrichten unbeantwortet, es besteht dringender Handungsbedarf

27 27 Fristüberschreitungen, die der Marktpartner verursacht können automatisch per mail mitgeteilt werden Eingrenzung aus Marktpartner möglich sowie Hinterlegung von Adressen Mechanismus kann auch intern für selbstverschuldete drohende Fristüberschreitungen genutzt werden Eskalationsmechanismus next-level-integration.com |

28 28 Beispiel: INVOIC-REMADV Abgleich next-level-integration.com | Übersicht

29 29 Status Gelb: Antworten stehen noch aus, sonst technisch alles ok Beispiel: INVOIC-REMADV Abgleich next-level-integration.com |

30 30 Status Grün: Für jede INVOIC wurde im Backend ein Zahlungseingang oder Storno gebucht Beispiel: INVOIC-REMADV Abgleich next-level-integration.com |

31 31 Status Rot: Marktpartner lehnen Zahlungen ab, Beträge passen nicht oder technische Fehler Beispiel: INVOIC-REMADV Abgleich next-level-integration.com |

32 32 INVOIC-REMADV: Gruppierung nach Partner oder Referenznummer next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice

33 33 In B2B werden die Fehler, die im Backend auftreten angezeigt. Hierzu gibt es eine erweiterte Statussynchronisation die formatabhängig den Status des Backendbelegs / Workflows überprüft Im Rahme der Lieferung wird ein Standardprogramm ausgeliefert. Aufgrund von möglicherweise abweichenden IDOC-Typen etc müssen diese im Rahme des Projekts angepasst und/oder erweitert werden Im B2B Status werden die einzelen überprüften Schritte dargestellt z.B IDOC ok, DA ok, Wechselbeleg unvollständig, letzter Fehler im Workflowprotokoll Aus dem B2B Monitoring kann direkt in den SAP Gui abgesprungen werden Es werden mehrere Möglichkeiten angeboten SSO herzustellen Variante 1: direkter (parametrisierter) Aufruf von Transaktion (in Abhängigkeit vom Format, etc) Variante2: Aufruf einer Schalentransaktion mit allen Informationen Diese Schalentransatkion kann dann in kundenindividuell ausgeprägt werden. Es werden Beispiele mit ausgeliefert Modul: tiefe Integration in Backendsysteme next-level-integration.com |

34 34 Tiefe Backendintegration – z.B. Absprung ESWTMON01 next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice

35 35 Vortrag von Nachiket Apte Modul Statiskiken next-level-integration.com |

36 36 next-level-integration.com | next level portals – next level search – next level ccm – b2b by practice Zeigt Fehler an Wertehilfe und Kurztext gemäß BDEW Segment in Formularsicht EDI Hierarchie als Baumsicht Technischer Edi Viewer/Editor

37 37 Prozessmonitoring der Marktkommunikationsprozesse - je nach Berechtigung auch marktrollenübergreifend Darstellung des Nachrichtenflusses als SWIM LANE Diagramm.(Ende Q2 fertig) Vergleichbarkeit mit BDEW Prozessflussdiagrammen Visualisierung und Editieren von EDI Nachrichten Technische Visualisierung (Treeviewer) fertig Funktionalität der gängigen Editoren Fachliche Visualisierung (Formularansicht) Q3 Fachliche Sicht wird abgebildet (ähnlich RWE UTILMD Editor). Es können templatebasierte Antworten generiert werden Bearbeitungsfunktionen für manuelle Prozesse MSB/MDL Q4 (Ankündigung auf Anwendertreffen) Weitere Module next-level-integration.com |

38 38 next-level-integration.com |

39 39 Prozessflussdiagramme (z.B. nach Zählpunkt) next-level-integration.com |

40 40 Dr. Stefan Klose Kontakt next-level-integration.com | B2B by Practice


Herunterladen ppt "Neue Features, Cross Component Monitor Dr. Stefan Klose Fachliches Monitoring."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen