Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kinder- und Jugendparlament der Hansestadt Wismar Ein Teil der ersten Mitglieder der Arbeitsgruppe KiJuPa! Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kinder- und Jugendparlament der Hansestadt Wismar Ein Teil der ersten Mitglieder der Arbeitsgruppe KiJuPa! Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar."—  Präsentation transkript:

1 Kinder- und Jugendparlament der Hansestadt Wismar Ein Teil der ersten Mitglieder der Arbeitsgruppe KiJuPa! Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

2 Erste Schritte Start der Idee im Sommer Das KiJuPa Lingen war im September 2011 zu Besuch in Wismar. Erfahrungsaustausch und Ideensammlung. Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

3 Beschluss der Bürgerschaft Oktober 2011 Arbeitsgruppe ab November 2011 Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

4 Die Arbeitsgruppe Zur Arbeitsgruppe gehören: Katharina Bernhard Gerald Exner Angelika Jörss Harald Kothe Enrico Schukat Tino Schwarzrock Petra Voigt Dr. Gerd Zielenkiewitz Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

5 Die Arbeitsgruppe Zur Arbeitsgruppe des KiJuPa gehören derzeit 15 Kinder und Jugendliche: Johannes Baar Jenny BernhardMartin Robitt Max BorkKevin Schreiber Andreas Peckruhn Ole Taft Dennis-Tim DeffgeMarco Tegler Nadja FischerPhilipp Vokuhl Fabian HerzbergRobert Warna Fabian KaffkaNele Zittlau Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

6 Statistik Im Verhältnis zu einer Bürgerschaftswahl haben sich mehr Kinder und Jugendliche für eine ehrenamtliche Arbeit und eine mögliche Wahl/Bestellung für ein Kinder- und Jugendparlament gemeldet. Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

7 Statistik Fiktive Beispielrechnung Mögliche KiJuPa-Bewerber – davon haben sich 16 Bewerber gemeldet Mögliche Bürgerschafts-Bewerber – davon haben sich im Jahr Bewerber gemeldet Verhältnis 3:1 für das KiJuPa Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

8 Arbeit der Arbeitsgruppe 1. Beratung der Arbeitsgruppe KiJuPa am 13. Dezember Beratung über die Vorgehensweise zur Bildung eines Kinder- und Jugendparlaments. Erster Kontakt mit Schulen und Einrichtungen. Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

9 Arbeit der Arbeitsgruppe Planung einer Internetseite. Finanzplanung mit der Verwaltung. Anfragen für Fördermöglichkeiten. Planung der Öffentlichkeitsarbeit. Aufruf an die Wismarer Kinder und Jugendlichen. Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

10 Arbeit der Arbeitsgruppe Im Januar 2012 erste Beratung mit der Arbeitsgruppe und den Kindern und Jugendlichen. Planung der weiteren Arbeit. Weitere Kinder und Jugendliche für die Arbeit im KiJuPa begeistern. Eine Homepage soll erstellt werden. Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

11 Arbeit der Arbeitsgruppe 7. März 2012, Start der Homepage einer Facebook-Fanseite und einer Twitter-Seite Pressemitteilungen über den aktuellen Stand und Aufruf zur Wahl. Die Öffentlichkeitsarbeit startete. Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

12 Arbeit der Arbeitsgruppe 3. Beratungsrunde Themen Wahlordnung Geschäftsordnung und Förderrichtlinien Strukturaufbau Erste Projekte Arbeitsgruppen Vorschlag durch die Arbeitsgruppe, dass keine Wahl, sondern vorerst eine Bestellung erfolgen sollte. Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

13 Arbeit der Arbeitsgruppe Folgende Themen wurden in der 3. Beratungsrunde thematisiert: Freiflächengestaltung am Friedenshof II (Fläche gegenüber vom Hanse- Klinikum) Spielplatzerneuerung Allgemeine Verkehrssituation Gegenbesuch in Lingen Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

14 Bildung von Arbeitsgruppen Arbeitsgruppen beschäftigen sich unter anderen Themen mit: Wismar09 Freizeitanlage Bildung Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

15 Arbeit der Arbeitsgruppe Am 28. Juni 2012 beschloss die Bürgerschaft, die Kinder und Jugendlichen, die bisher im KiJuPa ehrenamtlich gearbeitet haben, für die Dauer eines Jahres zu bestellen. Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

16 Arbeit der Arbeitsgruppe mittlerweile fanden 15 Beratungsrunden statt In den letzten Beratungsrunden wurde die Ideenwerkstatt und die ersten Absprachen für die Wahl des KiJuPa im April 2013 abgeklärt. Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

17 Finanzen jährlich ,- EUR nach Arbeitsfähigkeit aus Haushalt der Verwaltung Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

18 Wahl des KiJuPa im April Im April wird es eine Wahlwoche geben und der Wahltag wird der 28. April 2013 sein. Jeder Wismarer Schüler zwischen 10 und 18 Jahren kann Kandidat sein und ist auch wahlberechtigt. Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013

19 Vielen Dank! Für die Aufmerksamkeit. Für das Erscheinen. Für die Unterstützung. Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar 2013


Herunterladen ppt "Kinder- und Jugendparlament der Hansestadt Wismar Ein Teil der ersten Mitglieder der Arbeitsgruppe KiJuPa! Ideenwerkstatt am 23. Januar und 25. Januar."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen