Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bodensee-Swim 2011 DLRG OG Bermatingen/ Markdorf Bodensee-Swim 2011 Durchschwimmen des Bodensees in Längsrichtung der DLRG Ortsgruppe Bermatingen/ Markdorf.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bodensee-Swim 2011 DLRG OG Bermatingen/ Markdorf Bodensee-Swim 2011 Durchschwimmen des Bodensees in Längsrichtung der DLRG Ortsgruppe Bermatingen/ Markdorf."—  Präsentation transkript:

1 Bodensee-Swim 2011 DLRG OG Bermatingen/ Markdorf Bodensee-Swim 2011 Durchschwimmen des Bodensees in Längsrichtung der DLRG Ortsgruppe Bermatingen/ Markdorf am

2 Bodensee-Swim 2011 DLRG OG Bermatingen/ Markdorf Zeitplan/ Organisation Datum: (nur bei gutem Wetter, Ausweichtermin ) Start:5:30 Uhr in Bregenz (Offener Strand neben Hafen) Ende:ca. 21:30 Uhr in Bodman (Hafen) Distanz:66 km Strecke:Bregenz Hafen – Mitte Obersee – Mitte Überlinger See – Bodman Hafen Staffelschwimmen mit Flossen geschwommen wird in 2 Gruppen (A+B) Ablösung alle 7 – 8 Minuten, d.h. ca. alle 500 m.

3 Bodensee-Swim 2011 DLRG OG Bermatingen/ Markdorf Organisation/ Ansprechpartner Veranstalter:DLRG Ortsgruppe Bermatingen/ Markdorf Ansprechpartner:Markus Rank (mobil: ) Stellvertretung:Nicolas Lützenberger (mobil: ) Unterstützung durch:DLRG Bezirk Bodenseekreis Ansprechpartner:Karl-Heinz Rimmele Patrick Kraus (mobil: )

4 Bodensee-Swim 2011 DLRG OG Bermatingen/ Markdorf Warum machen wir das? 1.Wir trainieren in Schwimmwettkämpfen einige Disziplinen in Flossen. 2.Wir haben eine starke, gut trainierte, junge Mannschaft. 3.Einmal müssen wir ´was verrücktes machen! 4.Vor 29 Jahren hat die DLRG-Ortsgruppe bereits einen Guiness-Buch- Rekord über 100 km im Hallenbad erschwommen. Daran wollen wir ein wenig anknüpfen. 5.Wir möchten damit auch auf die DLRG am Bodensee wieder aufmerksam machen und gute Leute zum Schwimmen und Wachdienst motivieren.

5 Bodensee-Swim 2011 DLRG OG Bermatingen/ Markdorf Gruppeneinteilung Gruppe A: NicolasLützenberger JonasMoll SaschaBortoluzzi MarkusRank TanjaRid NicoGerschler MaxiBarisch HeikeBarlage SarahMichl ElenaMichl Gruppe B: ThomasWodtko MilanStröbele SebastianStohr AlexanderBernhardt YvonneHuber MarcNeu PiaWillmann ElisaBäder RenéeJeschke MarenHimpel

6 Bodensee-Swim 2011 DLRG OG Bermatingen/ Markdorf Begleitung durch Boote 1 Hauptboot DLRG Fastener (B1, am Schwimmer): an Bord: 4 weitere Schwimmer 1 Begleitboot DLRG Hochwasser (B2, am Schwimmer): an Bord: 5 Schwimmer (http://bodenseekreis.dlrg.de/wasserrettung/rettungsboote/hwb-bvkats.html) (http://bodenseekreis.dlrg.de/wasserrettung/rettungsboote/hwb-bvkats.html 1 Begleitboot DLRG Hugo-Eckener (B3): an Bord: 5 Schwimmer (http://bodenseekreis.dlrg.de/wasserrettung/rettungsboote/mrb-hugo-eckener.html) (http://bodenseekreis.dlrg.de/wasserrettung/rettungsboote/mrb-hugo-eckener.html Transfer zum Ufer 1 Begleitboot (Ströbele, zuglassen für7 Personen): an Bord: die übrigen Teilnehmer Transfer zum Ufer, Essen, Bootsführer-Tausch, Notfall, etc.

7 Bodensee-Swim 2011 DLRG OG Bermatingen/ Markdorf Unterstützung von Ufer-Seite 2 Fahrzeuge (mit Essen und Verpflegung): Robert Michl + Michael Geist Sie bringen die Schwimmer immer zum nächsten Land-Wechsel-Punkt. Folgende Anlegepunkte: 1.Wasserburg – Hafen 2.Langenargen – Meichle & Mohr, evtl. BMK Yachthafen Langenargen (http://www.bmk- yachthafen.de/#/de/Anreise/ZuLand)http://www.bmk- yachthafen.de/#/de/Anreise/ZuLand 3.Fischbach - Seglerhafen (beim Stöhr-Georg, Fischerstraße) 4.Hagnau – Landungssteg im Zentrum 5.Unteruhldingen – Hafen 6.Überlingen – Uferpromenade An diesen Punkten ist Erholung, Schlafen, Essen, etc. möglich.

8 Bodensee-Swim 2011 DLRG OG Bermatingen/ Markdorf Regeln für Bodensee-swim 2011 Durchführung nur bei gutem Wetter (Absage kann immer noch am Abend vorher erfolgen). Bei Sturm, Gewitter o.ä. wird das Schwimmen unterbrochen/ abgebrochen. Es schwimmen nur gesunde Schwimmer mit. Wir werden Temperatur und Vitalfunktionen nach jedem Schwimmen messen. Sobald sich jemand unwohl fühlt, bitte sofort der Leitung mitteilen. Wir haben einen Fahrdienst für den Transport nach Hause eingerichtet. Weisungsbefugnis hat die Wasserschutzpolizei und die DLRG-Betreuung (Patrick Kraus). Wassertemperatur-Vorhersage (19-20°C). Wärmeschutz ist wichtig. Neopren-Anzug ist genehmigt (und für kälteempfindliche Schwimmer/ innen empfohlen).

9 Bodensee-Swim 2011 DLRG OG Bermatingen/ Markdorf Ablauf Start um 5:30 Uhr in Bregenz (Freigelände neben Yachthafen): Gruppe A. Hinfahrt nach Bregenz mit 2 Fahrzeugen (Fahrer Michael + Robert) Wechsel zu Gruppe B zwischen Wasserburg und Lindau. Dort stoßen auch das DLRG Hochwasserboot und Boot Ströbele hinzu (ca. 7:45 Uhr). Wechsel zu A im Bereich Langenargen – Eriskirch (ca. 9:45 Uhr) Wechsel zu B im Bereich Fischbach (ca. 12:00 Uhr) Wechsel zu A im Bereich Hagnau (ca. 14: :15 Uhr) Wechsel zu B im Bereich Unteruhldingen (ca. 16: :30 Uhr) Wechsel zu A im Bereich Überlingen (ca.18: :30 Uhr) bis zum Schluss in Bodman (Hafen).

10 Bodensee-Swim 2011 DLRG OG Bermatingen/ Markdorf Presse und Gäste Da wir genügend Platz auf den Booten haben, können wir evtl. Gäste in begrenzter Zahl kurzzeitig aufnehmen. Die Presse kann ab Fischbach (oder evtl. Hagnau) dazu stoßen und über den Verlauf berichten. Ca.12:00 Uhr wird der Tross auf Höhe Fischbach (Seglerhafen) sein.


Herunterladen ppt "Bodensee-Swim 2011 DLRG OG Bermatingen/ Markdorf Bodensee-Swim 2011 Durchschwimmen des Bodensees in Längsrichtung der DLRG Ortsgruppe Bermatingen/ Markdorf."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen