Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Soccer wimbledons www.marc-werner.com/soccer 1. Februar 2005 Ausgabe Nr.3 2,50 NEUE SERIE S T A R- P R O F I L Sensationstransfer in Wimbledon: Lee Hendrie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Soccer wimbledons www.marc-werner.com/soccer 1. Februar 2005 Ausgabe Nr.3 2,50 NEUE SERIE S T A R- P R O F I L Sensationstransfer in Wimbledon: Lee Hendrie."—  Präsentation transkript:

1 soccer wimbledons 1. Februar 2005 Ausgabe Nr.3 2,50 NEUE SERIE S T A R- P R O F I L Sensationstransfer in Wimbledon: Lee Hendrie kommt ! EXKLUSIV Wimbledon präsentiert Führungsteam Transfers Alle Transfers auf einen Blick G. Bagnon Wer ist der neue Star im Mittelfeld ? Marc Werner Im Kreuzverhör James Gilliland Im Portrait Finidi George Star aus Nantes im Interview

2 content soccer sports illustrated soccer sports illustrated Ausgabe Nr. 3 Seite 1Titel Seite 2content Seite 3aktuell: Lee Hendrie kommt Seite 4Lee Hendrie Seite 5check: Coach Marc Werner Seite 6 check: Coach Marc Werner (2) Seite 7interview: Jroen Klaver Seite 8aktuell: Führungsteam Seite 9transfer: Sie kommen und gehen Seite 10dreamteam Seite 11 portrait: James Gilliland Seite 12 history: Finidi George Werbung:

3 aktuell soccer sports illustrated Lee Hendrie wechselt zu den Dons Sensationeller Transfer mit Birmingham: Lee Hendrie wechselt nach London und geht in der Premier League auf Torejagd. Trainer Werner konnte es in den letzten Wochen noch so oft dementieren...hinter den Kulissen lief die Suche nach einem Hochkaräter im Sturm der Dons nach wie vor auf Hochtouren. Völlig überraschend veröffentlichte Trainer Werner dafür auf der überraschend einberufenen Presskonferenz den Deal mit den Wolverhampton Brewers. Lee Hendrie, einer der besten Stürmer Englands und der Premier League aus seiner Zeit bei Aston gut bekannt, wird dem Team wohl helfen, die Ladehemmungen des Sturmduos Gilliland und Balogh zu beheben. Taktisch dürfte sich trotz des Verkaufs von Klaver und Bett jedoch auch eine erhöhte Flexibilität ergeben. Der Druck auf dem neuen Star ist groß...Trainer Werner präsentierte ihn als legitimen Nachfolger von Weltstar Duncan Ferguson. Hendrie selber zeigte sich von seinem Wechsel überzeugt und meldete schon frühzeitig eine Führungsposition in der Mannschaft an. Der Verlust der Spieler Balmer, Runarsson, Bett und vor allem Klaver tat dem Trainer allerdings sehr weh. Insbesondere Jroen Klaver galt seit Jahren als der erklärte Lieblingsspieler des Trainers. Er dürfte sich auch des Risikos bewusst sein, das mit dem Verkauf der beiden Leistungsträger aus dem Mittelfeld eingegangen wird. Zusammen mit Hendrie kommt der 30j Keeper David Dei, der dem Team auch hinten Rückhalt verleihen dürfte. Reemnet rückt damit wieder in die zweite Reihe und kann sich nun ein wenig in Ruhe weiterentwickeln. Insgesamt geht der Verein ein großes Wagnis ein...Hendrie allein vermag die Bedenken seiner Verpflichtung aus dem Weg räumen...das Zeug hat der Ausnahmestürmer natürlich... Sensationelle Neuverpflichtung: Lee Hendrie

4 aktuell soccer sports illustrated Soccer: Lee Hendrie, der Wechsel nach Wimbledon wurde im Umfeld mit großer Euphorie aufgenommen. Wie schauts bei Ihnen aus ? Ich freue mich sehr auf meine Rückkehr in die Premier League. Als die Anfrage der Dons auf dem Tisch lag habe ich nach kurzer Rücksprache mit meinem Extrainer (Anm. der Red. : Christian Sichtar) dem Verein schnell meine Bereitschaft zum Wechsel signalisiert. Wimbledon hat sich in den letzten Jahren toll entwickelt...und insbesondere der Sturm wird wieder Respekt beim Gegner hervorrufen...davon bin ich überzeugt. Soccer: Trainer Werner nennt Sie bereits den Nachfolger von Ferguson... Ich bin ein Bewunderer von Duncan Ferguson...glaube aber, dass mir diese Fußballstiefel noch ein wenig zu groß sind...aber ich will alles dafür tun, den Vorstellungen des Trainers und der Fans gerecht zu werden. Soccer: Der Verein hat mit Bett und Klaver zwei ganz wichtige Leistungsträger für Sie ziehen lassen... Dies kann ich ja nicht beeinflussen...am liebstenhätte ich mit beiden zusammen gespielt...beide sind hervorragende Mittelfeldspieler. Ich muss mich auf mein Team und meine Leistung konzentrieren. Soccer: Wie sehen Sie Ihre Chancen auf Englands Nationalmannschaft ? Natürlich sind sie ein wenig gestiegen durch einen Wechsel in die Premier League. Dennoch ist England im Sturm bestens besetzt...ich zähle vielleicht 8 oder 10 Stürmern, die für den englischen Sturm hoch im Kurs sind. Die nächsten Wochen werden zeigen, ob ich noch einmal ordentlich angreifen kann. Soccer: Wo sehen Sie im Team der Dons noch Handlungsbedarf ? Die Lücke, die Bett und Klaver hinterlassen haben kann dauerhaft nicht alleine durch Newman geschlossen werden. Er ist ein Riesentalent des englischen Fußballs...aber auf Dauer muss der Verein noch einen zweiten Leistungsträger für das offensive Mittelfeld finden.

5 teamcheck soccer sports illustrated Marc Werner Im Kreuzverhör Soccer: Herr Werner, da ist er nun – ihr heiß ersehnter Stürmerstar. Ist Hendrie nicht dennoch ein wenig zu teuer erkauft mit dem Verlust des kreativen Mittelfeldes ? Ohne Zweifel haben wir einen hohen Preis für Lee bezahlen müssen und jeder weiß genau, wie sehr ich insbesondere an Jroen Klaver und seinem unglaublichen Talent hänge. Aber man muss auch mal unbequeme Wege beschreiten, um zum Erfolg zu kommen. Ich bin mir sicher, dass diese Entscheidung sportlich völlig richtig und konsequent war. Soccer: Mit Baldur Bett verliert das Team zudem seinen Kapitän...wer wird dieses Amt übernehmen ? Diese Entscheidung habe ich noch nicht getroffen..in jedem Fall wird die Entscheidung wieder auf einen unbestreitbaren Leistungsträger der Dons fallen. Soccer: Sind derzeit noch Transfers geplant ? Marc Prenderville ist ja noch nicht zu uns gestoßen...der Deal aber ja bereits publik (Anm. d.Red: soccer berichtete). Zudem haben wir ja nun Bagnon und Walling verpflichtet. Derzeit ist nichts mehr geplant...wir werden die Augen aber natürlich nach einer Verstärkung des offensiven Mittelfeldes offenhalten...allerdings mit Fokus auf die neue Saison. Soccer: Wimbledon wieder in der Nähe der Abstiegsränge...kommen wir da wieder raus? Die durchgeführten Transfers sollen natürlich genau dies verhindern. Ich denke, dass wir mit der Verpflichtung von Hendrie und Die unsere Stammelf entschieden verstärkt haben und sich die Dons in dieser Saison erneut frühzeitig aus dem Abstiegskampf verabschieden können. Allerdings ist dies kein Selbstläufer und es bleibt zunächst abzuwarten, wie die Integration der neuen Spieler verkäuft. Soccer: Wer wird Jroen Klaver und Baldur Bett im System der Dons ersetzen ? Das wird sich zeigen und sicherlich von Spiel zu Spiel entschieden. Stefan Newman wird zunächst ganz sicher in die Stammelf vordringen können...er hat beachtliche Fortschritte gemacht und erhält nun eine einmalige Chance. Durch die Verpflichtung von Bagnon und Walling sind wir jedoch auch weiterhin taktisch sehr flexibel.

6 teamcheck soccer sports illustrated Marc Werner Im Kreuzverhör Soccer- Saisonprognose Hendrie sei Dank – Wimbledon wird wieder für Furore sorgen und die Klasse halten ! Soccer: Aleksey Berezutskyi wird weiterhin heiß vom belgischen Erstligisten Harelbeke umworben... Und ich gehe weiterhin davon aus, dass dieses Werben um den Defensivspezialisten nicht nachlassen wird. Aber Berez soll sich auf seine Zukunft konzentrieren und diese Zukunft liegt wohl schon nächste Saison in der Stammelf der Dons. Soccer: Brandaktuell ist auch das Werben um das Tisentalent Pascolo Guerra, der durch Hendries Verpflichtung wohl zum Stürmer Nr. 5 bei den Dons degradiert wird... Pascolo hat sich hervorragend entwickelt. In der Tat ist für ihn durch die Rückkehr von Ball und die Verpflichtung von Hendrie eine unbefriedigende sportliche Situation entstanden, für die wir im bilateralen Gespräch aber schon eine Lösung gefunden haben. Nähere Informationen möchte ich Ihnen an dieser Stelle aber noch nicht nennen. Soccer: Was sagen Sie zu der anderen zukunftsweisenden Personalentscheidung (siehe diese Ausgabe von soccer) in der Vereinsspitze ? Diese Entscheidung, die ja voraussichtlich erst in der nächsten Saison greift, wurde von mir persönlich vorgeschlagen und im Verhandlungsprozess begleitet. Die Verpflichtung eines solchen Mannes für diese Schlüsselposition ist von sehr großer Bedeutung.

7 Inside soccer sports illustrated Jroen Klaver Im Interview Soccer: Herr Klaver, Sie galten als sportlicher Ziehsohn von Trainer Werner. Wie groß ist Ihre Enttäuschung über die Trennung von Wimbledon ? Ich muss zugeben, dass derzeit noch die Enttäuschung überwiegt. Wimbledon war mein Start in den Profifußball. Nach einer kurzen Lehrzeit unter dem genialen Enzo Scifo konnte ich mich in der Aufstiegssaison in den Kader spielen. Ich habe das Gefühl, gemeinsam mit den Jungs hier etwas aufgebaut zu haben. Aber Fußball ist auch Veränderung....im Herzen bleibe ich sicherlich immer ein Don...und drücke den Jungs auch die Daumen. Aber meine Zukunft liegt nun in Birmingham...einem sehr ambitionierten Zweitligisten, mit dem ich aufsteigen will. Soccer: Baldur Bet wechselt mit Ihnen zu den Brewers... Das ist fantastisch. Ich verstehe mich unwahrscheinlich gut mit ihm und freue mich, dass wir gemeinsam mit Marlon Harewood Maßstäbe in der First Division setzen können. Soccer: Steigt Wimbledon ab ? Ganz sicher nicht....davon bin ich nach wie vor überzeugt...und ich bin mir auch sicher, dass Wolverhampton spätestens nächste Saison ebenfalls in der Premier League spielt. Auf das Widersehen freue ich mich schon. Soccer: Eine Rückkehr nach Holland war ja immer im Gespräch bei Ihnen... Es gab immer wieder konkrete Angebote – auch aus den Niederlanden. Aber ich fühle mich in England sehr wohl und kann mir vorstellen, noch sehr lange hier zu spielen. Soccer: Ein paar kurze Fragen zum Abschluss: Lieblingsverein:Wimbledon Rovers Lieblingsspieler:Enzo Scifo Lieblingsessen:Fish and Chips Meister in der PL:Coventry Town Dons landen auf Platz: 13

8 aktuell soccer sports illustrated Neues Führungsteam Auch abseits des Platzes bastelt Wimbledon an der Zukunft und verpflichtet hochkarätige Namen für das Management. Er war der beste Fußballer Belgiens, legendärer Spielmacher der belgischen Nationalmannschaft und Dreh- und Angelpunkt im Angriffsspiel der Wimbledon Rovers: Enzo Scifo. Derzeit ist er Co-Trainer und Standby Profi im belgischen Rhodienne (soccer berichtete). Die Vereinsführung jedoch gab heute die Sensation bekannt, die in Rhodienne mit Verärgerung registriert werden dürfte. Enzo Scifo wird ab der Saison 2005 / 2006 Sportdirektor bei den Wimbledon Rovers. Die neu installierte Funktion wurde auf Wunsch von Trainer Marc Werner ins Leben gerufen und Scifo galt von Beginn an als Wunschbesetzung. Ein weiterer ehemaliger Superstar der Dons feiert in diesen Tagen seine Rückkehr nach London: Erland Johnsen. Der ehemalige norwegische Nationalspieler genoss einen legendären Ruf als defensiver Mittelfeldstratege mit exzellenter Zweikampfquote. Johnsen spielte zuletzt in Mons und absolvierte mit Erfolg einen Trainerlehrgang. Mit sofortiger Wirkung ist er Co-Trainer von Coach Werner. Somit folgt Wimbledon also dem Trend, ehemalige Leistungsträger nach der Karriere für den Verein zu gewinnen. Mit Scifo und Johnen ist dem Verein ein ganz großer Wurf gelungen...und dennoch warten die Fans nur noch auf einen Namen: Duncan Ferguson. Werner / Scifo übernehmen Sie !

9 analyse soccer sports illustrated Sie kommen und gehen... Hier finden Sie die Transfers, die in den nächsten Wochen in Wimbledon noch anstehen. Wir werden diese Statistik die Saison über hinweg fortführen. inout Chris Brown (verliehen an Bessbrock) Uros Golubovic (verliehen an Huntly) Aleksey Yevglevskiy (Lodz) Clement Cliffort (RW Graz) Miguel Guerreiro (Brandweer Harleem) Dmitri Renin (St. Lucia) Tiquiha Sousa (Ziel unbekannt) Jroen Klaver (Wolverhampton) Baldur Bett (Wolverhampton) Marco Balmer (Wolverhampton) Orri Runarsson (Wolverhampton) Glen de Boeck (Carlisle auf Leihbasis) Simon Welton (Carlisle) Bryan Williams (Carlisle) Simon Cross (eigene Jugend) Boubacar Keita (eigene Jugend) Danny Cord (eigene Jugend) Stefan Newman (RW Graz) Jesper Martensson (Neuruppin) Rachman Natiev (Lodz) David Dei (Wolverhampton) Lee Hendrie (Wolverhampton) William Walling (Blackpool auf Leihbasis) Ghislain Bagnon (Dubasari) Marc Prenderville (Carlisle)

10 elf der hinrunde soccer sports illustrated Player of history Dreamteam der Redaktion Giorgos Vassos Barnsley United Stephen McCulloch Wimbledon Rovers Callum Davidson Wimbledon Rovers Kirillos Kallimanis FC Nijmegen Glen de Boeck Wimbledon Rovers Baldur Bett Wimbledon Rovers Enzo Scifo Dnjeprpropetrowsk Finidi George ATAC Nantes Jroen Klaver Wimbledon Rovers Duncan Ferguson Alzano Lupi Goran Vlaovic Toscana Florenz Duncan Ferguson

11 analyse soccer sports illustrated Starportrait Heute im Profil: James Gilliland Alter:24 Position:STU Opti:86,81 Sonderskills:- Nationalität:Schottland Ligaspiele:5 Ehemalige Vereine:Alzano Lupi Nationalmannschaft:5. bester schottischer STU Liga:26. bester STU in der PL Auszeichnungen:-

12 history soccer sports illustrated Finidi George (ATAC Nantes) Soccer: Herr George, über 1 Jahr ist es her, dass Sie von Wimbledon nach Nantes wechselten. Wie geht es Ihnen ? Es geht mir sehr gut. Ich fühle mich auch mit 32 noch topfit und Fußball in Frankreich macht mir sehr viel Freude. Ich habe mich sehr in Nantes eingelebt und fühle mich hier richtig heimisch. Soccer: Auf Ihrem Nachfolger van Roosmalen ruhen in Wimbledon nun alle Hoffnungen im kreativen Mittelfeld. Wie beurteilen Sie die Situation ? Ich glaube, dass der Verein einen Fehler mit dem Hendrie-Transfer gemacht hat. Natürlich ist die Klasse eines Lee Hendrie unbestritten, aber der sportliche Wert von Bett und Klaver ist m.E. sehr hoch anzusetzen. Die Last auf den Schultern von van Roosmalen ist nun riesig...er hat sich wirklich sehr gut entwickelt, aber ob er schon diese große Verantwortung tragen, wage ich zu bezweifeln. Soccer: Klingt nach pessimistischen Aussichten für Wimbledon ? In der Tat rechne ich mit einem sehr harten Kampf gegen den Abstieg. Soccer: Wie sieht Ihre Zukunftsplanung aus ? Mein Vertrag läuft noch 3,5 Jahre...danach werde ich die Fußballstiefel wohl an den Nagel hängen. Soccer:...und dann Trainer werden ? Das wird sich zeigen...es gibt einige interessante Alternativen – in jedem Fall wird auch weiterhin der Fußball im Mittelpunkt meines Lebens stehen. Soccer: Haben sie Kontakt zu Spielern bei den Dons ? Wohl eher zu Wolverhampton – denn der Kontakt beschränkt sich auf gelegentliche Telefonate mit Baldur Bett. Mit ihm zusammen habe ich sehr gerne im Mittelfeld der Dons gespielt. Sollte sich da in Zukunft mal die Chance ergeben, erneut mit ihm zusammen zu spielen, würde ich nicht nein sagen.


Herunterladen ppt "Soccer wimbledons www.marc-werner.com/soccer 1. Februar 2005 Ausgabe Nr.3 2,50 NEUE SERIE S T A R- P R O F I L Sensationstransfer in Wimbledon: Lee Hendrie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen