Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Volkswagen: vom Mythos zum globalisierten Unternehmen Pourquoi ne pas aborder lexemple de Volkswagen? Avantage: -Entreprise allemande très connue -Leader.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Volkswagen: vom Mythos zum globalisierten Unternehmen Pourquoi ne pas aborder lexemple de Volkswagen? Avantage: -Entreprise allemande très connue -Leader."—  Präsentation transkript:

1 Volkswagen: vom Mythos zum globalisierten Unternehmen Pourquoi ne pas aborder lexemple de Volkswagen? Avantage: -Entreprise allemande très connue -Leader européen / grande multinationale -Histoire originale Avantage: -Entreprise allemande très connue -Leader européen / grande multinationale -Histoire originale Inconvénient: - Il ny a pas eu au départ de dimension familiale Inconvénient: - Il ny a pas eu au départ de dimension familiale

2 Volkswagen: vom Mythos zum globalisierten Unternehmen

3 Quelle: chte chte

4 Volkswagen: vom Mythos zum globalisierten Unternehmen 1. Die Gründung des Volkswagenwerks: Mythos des Volkswagens M 1 : Der Traum vom Volkswagen Von einem Volkswagen war in Deutschland erstmals 1904 die Rede. Schon damals vertraten Ingenieure die Auffassung, dass die Zukunft der Automobilindustrie in der rationellen Massenfertigung billiger Kleinwagen liege. Der erste Volkswagen wurde 1908 In den USA gebaut. (...) Die von Henry Ford gegründete Ford Motor Company fertigte das T-Modell in Fließbandarbeit. Nicht als Marke, sondern als Gattung bildeten Volkswagen in den frühen 1930er Jahren die Hauptattraktion der Internationalen Automobilausstellungen in Berlin. Die technischen Konzepte lagen bereit, und Volkswagen waren in aller Munde, als die Nationalsozialisten ihre Diktatur errichteten. Der Reichsverband der Deutschen Automobilindustrie (RDA) beauftragte Ferdinand Porsche am 22. Juni 1934 mit der Konstruktion eines Volkswagens. Aus der Webseite Volkswagen.de M 1 : Der Traum vom Volkswagen Von einem Volkswagen war in Deutschland erstmals 1904 die Rede. Schon damals vertraten Ingenieure die Auffassung, dass die Zukunft der Automobilindustrie in der rationellen Massenfertigung billiger Kleinwagen liege. Der erste Volkswagen wurde 1908 In den USA gebaut. (...) Die von Henry Ford gegründete Ford Motor Company fertigte das T-Modell in Fließbandarbeit. Nicht als Marke, sondern als Gattung bildeten Volkswagen in den frühen 1930er Jahren die Hauptattraktion der Internationalen Automobilausstellungen in Berlin. Die technischen Konzepte lagen bereit, und Volkswagen waren in aller Munde, als die Nationalsozialisten ihre Diktatur errichteten. Der Reichsverband der Deutschen Automobilindustrie (RDA) beauftragte Ferdinand Porsche am 22. Juni 1934 mit der Konstruktion eines Volkswagens. Aus der Webseite Volkswagen.de

5 M 3: Dein KdF-Wagen: Der KdF-Wagen war eine Propagandamaßnahme Hitlers. Ursprünglich sollte der Volkswagen für 990 Reichsmark verkauft werden Menschen in Deutschland waren begeistert und zahlten ihre Raten. Adolf Hitler legte auch 1938 selbst den Grundstein für das erste Volkswagen-Werk bei Wolfsburg. Als jedoch der Zweite Weltkrieg ausbrach, wurde die Herstellung des KdF-Wagens ausgesetzt.und statt dessen wurden Militärfahrzeuge ausgeliefert.

6 er-1960er: Massenproduktion zur Zeit des Wirtschaftswunders: Der Beginn einer Erfolgsgeschichte (1 Hauptmodell: der Käfer) M 4 : Der Käfer, das Wirtschaftswunder-Auto: (Werbung der späten fünfziger Jahre)- - "Der große Tag... endlich VW-Besitzer"

7 er-1960er: Massenproduktion zur Zeit des Wirtschaftswunders: Der Beginn einer Erfolgsgeschichte (1 Hauptmodell: der Käfer) Der Käferkiller (Video)

8 M 5: VW-Werk in Wolfsburg (um 1960): die Großserienproduktion

9 M 6 Der Millionste Käfer (5. August 1955) Am 5. August 1955 erreicht der Käfer die stolze Produktionszahl von einer Million gebauten Exemplaren.

10 M 7: Entwicklung der Käferproduktion und der Käferpreise zwischen 1948 und 1954

11 M 8: Die Gastarbeiter Nachdem der Mauerbau im August 1961 die Zuwanderung von Arbeitskräften aus der DDR beendet, stellt Volkswagen vor allem italienische Gastarbeiter ein. Die Zahl der ausländischen Arbeitnehmer in der mehr als Beschäftigte zählende Volkswagenwerk AG steigt 1962 sprunghaft von 730 auf an. Allein sind Italiener und arbeiten im Werk Wolfsburg.

12 3. Ende der 1960er-1980: Krise des Käfer-Unternehmens (Wende, Neue Marken und neue Märkte) Den Käfer kann es gar nicht oft genug geben. Zumindest Anfang der 60er Jahre hat Volkswagen allen Grund sich über ein florierendes Exportgeschäft zu freuen baut das Unternehmen seine Spitzenstellung in Europa aus und hält einen Marktanteil von rund 33% im Inland. Doch die Konkurrenz zieht nach und verbessert das Niveau ihrer Fahrzeuge in Qualität und Ausstattung. Der Absatz bricht kurzfristig ein und 1966/67 steckt Volkswagen in der Krise. Frische Ideen müssen her. Konkurrenzvorteile wie Massenproduktion eines Automobiltyps stehen in Frage. (...) 1974/75 ist Volkswagen infolge des Ölschocks und der weltweiten Rezession bedroht. Mit einem Investitionsprogramm in Höhe von 2,5 Milliarden DM schafft der Konzern die notwendige Umwälzung der Modellstruktur und konsequente Modernisierung der Produktion. Volkswagen ist gerettet. Im Mai 1973 geht als erstes Modell der neuen Volkswagen Generation der Passat in den Fertigungsprozess, am 29. März folgt in Wolfsburg mit dem Golf die neue Kompakt-Limousine. Sie löst mit ihrem Erfolg den Käfer ab. Aus der Webseite: on%2F1960%2Finformation%2FUnternehmensgeschichte on%2F1960%2Finformation%2FUnternehmensgeschichte Den Käfer kann es gar nicht oft genug geben. Zumindest Anfang der 60er Jahre hat Volkswagen allen Grund sich über ein florierendes Exportgeschäft zu freuen baut das Unternehmen seine Spitzenstellung in Europa aus und hält einen Marktanteil von rund 33% im Inland. Doch die Konkurrenz zieht nach und verbessert das Niveau ihrer Fahrzeuge in Qualität und Ausstattung. Der Absatz bricht kurzfristig ein und 1966/67 steckt Volkswagen in der Krise. Frische Ideen müssen her. Konkurrenzvorteile wie Massenproduktion eines Automobiltyps stehen in Frage. (...) 1974/75 ist Volkswagen infolge des Ölschocks und der weltweiten Rezession bedroht. Mit einem Investitionsprogramm in Höhe von 2,5 Milliarden DM schafft der Konzern die notwendige Umwälzung der Modellstruktur und konsequente Modernisierung der Produktion. Volkswagen ist gerettet. Im Mai 1973 geht als erstes Modell der neuen Volkswagen Generation der Passat in den Fertigungsprozess, am 29. März folgt in Wolfsburg mit dem Golf die neue Kompakt-Limousine. Sie löst mit ihrem Erfolg den Käfer ab. Aus der Webseite: on%2F1960%2Finformation%2FUnternehmensgeschichte on%2F1960%2Finformation%2FUnternehmensgeschichte M 9: Die Konkurrenz wächst

13 M 10

14 M 11

15 M 12: Käfer aus Mexiko 1977 werden die ersten in Mexiko produzierten VW Käfer im Hafen von Emden ausgeladen. Ab 1978 wird das Modell ausschließlich dort gefertigt html html

16 : Das Unternehmen in der Zeit der Globalisierung, neue Herausforderungen M 12: Werbung für den Lupo von Volkswagen (Mitte der 1990er Jahre)

17 M 13: Der Volkswagen Konzern heute

18 M 14: Der Volkswagen Konzern heute

19 Zusammenfassung: Volkswagen: vom Mythos zum globalisierten Unternehmen 1.Die Gründung des Volkswagenwerks: Mythos des Volkswagens er-1960er: Massenproduktion zur Zeit des Wirtschaftswunders: Der Beginn einer Erfolgsgeschichte (1 Hauptmodell: der Käfer) 3. Ende der 1960er-1980: Krise des Käfer-Unternehmens (Wende, Neue Marken und neue Märkte) : Das Unternehmen in der Zeit der Globalisierung, neue Herausforderungen

20 Produktion und Beschäftigte von Volkswagen AG und Konzern zwischen 1945 und 2005 (Quelle : Volkswagen.de)


Herunterladen ppt "Volkswagen: vom Mythos zum globalisierten Unternehmen Pourquoi ne pas aborder lexemple de Volkswagen? Avantage: -Entreprise allemande très connue -Leader."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen