Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rom-Informations-Abend So, 22. Januar 2006. Worüber wir heute reden Endgültiger Stand der Anmeldungen Wie kommen wir hin? Wie wohnen wir? Was machen wir.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rom-Informations-Abend So, 22. Januar 2006. Worüber wir heute reden Endgültiger Stand der Anmeldungen Wie kommen wir hin? Wie wohnen wir? Was machen wir."—  Präsentation transkript:

1 Rom-Informations-Abend So, 22. Januar 2006

2 Worüber wir heute reden Endgültiger Stand der Anmeldungen Wie kommen wir hin? Wie wohnen wir? Was machen wir dort? Busverantwortlicher – was heißt das? Mit wem sind wir unterwegs? Bus- & Hoteleinteilung

3 Wir fahren nach Rom! 746 Personen aus der Erzdiözese Wien!! Insgesamt ca Österreicher Internationale Ministrantenvereinigung CIM (Coetus Internationalis Ministrantium) gestaltet die internationalen Programmpunkte Österreich – rote Halstücher Wallfahrtsheft für jede/n Teilnehmer/in

4 Wie fahren wir? Mit Autobussen Von verschiedenen Abfahrtsorten Von Sonntag Nachmittag bis Montag Früh Vor der Nachtfahrt eine längere Pause Der Bus bleibt die ganze Woche bei uns – wir kaufen keine Tickets für öffentliche Verkehrsmittel! Zurück: Freitag Abend - Samstag Vormittag

5 Wie wohnen wir? Jede/r bekommt ein Bett. Wir wohnen in ***Hotels und Gästehäusern. Mehrbettzimmer (2 – 4 Betten) Wer dringend ein Einzelzimmer möchte, meldet uns das bis Ende Jänner (Zuschlag 50,-) Busgruppe = Hotelgruppe

6 Im Preis enthalten sind… Bus Übernachtung und Frühstück Mittag- oder Abendessen mit 3 Gängen Wallfahrtsbeitrag (für die internationalen Veranstaltungen, Wallfahrtstuch, etc.) Diözesane und österreichweite Veranstaltungen Textheft für jede/n Teilnehmer/in Eintritte, Führungen, etc.

7 Selber zahlen muss man sich… Eine Mahlzeit pro Tag (z.B. Pizzaschnitte) Getränke - es gibt auf den Straßen aber viele Trinkwasserbrunnen Kosten, wenn die Busgruppe sich teilt und jede Pfarre selbständig unterwegs ist (ev. Fahrschein, Eintritt…) Andenken, Ansichtskarten usw. Alle, die um Unterstützung angesucht haben, bekommen eine. Schriftliche Zusage Ende Februar.

8 Was machen wir dort? Jeden Tag ein gemeinsamer Fixpunkt für alle aus unserer Diözese Besichtigungsprogramm in der Busgruppe organisiert: antikes Rom, christliches Rom, ev. Ausflug ans Meer Interessen der Pfarren können mit dem Busverantwortlichen abgesprochen werden Zeiten, in denen man als Kleingruppe bzw. Pfarre alleine unterwegs ist, können vereinbart werden

9 Gemeinsame Fixpunkte So, – Abend; St. Paul im Lavanttal: gemeinsamer Auftakt in der Stiftskirche, picknicken, austoben vor der Nachtfahrt Mo, – Uhr; Kirche in Rom: österreichische Startveranstaltung (gestaltet von der Diözese Graz) Di, 1.8. – ca Uhr; Petersplatz: internationales Programm – Hl. Messe am Petersplatz. Hauptzelebrant Kardinal Schönborn

10 Gemeinsame Fixpunkte Mi, 2.8. – Vormittag; Petersplatz internationales Programm: Papstaudienz Do, 3.8. – Abend; Kirche in Rom: diözesanes Programm: Begegnung mit Kardinal Schönborn Fr, 4.8. – Früh; Kirche in Rom: österreichweiter Abschluss (gestaltet von der Diözese St. Pölten) ?? Fr, 4.8. – Abend; Assisi?? diözesaner Abschluss

11 Aufgaben in einer Busgruppe Bus- und Programmverantwortlicher – koordiniert, delegiert, leitet die Busgruppe (organisatorisch & geistlich), Ansprechpartner für die Pfarrverantwortlichen Romkenner - kennt sich in Rom relativ gut aus Fremdenführer – kann über Sehenswürdigkeiten so reden, dass es Kinder und Jugendliche anspricht Dolmetsch – spricht italienisch

12 Mit wem sind wir unterwegs? Bus- & Hoteleinteilung Anregung: Bustreffen im Vorhinein (wir können Fotoshow bzw. DVD mit Film zur Verfügung stellen) Auf jeden Fall: Treffen der Pfarrverantwortlichen eines Busses, damit im Vorhinein Interessen abgestimmt werden können

13 Wie geht´s weiter? Nächste Informationen schriftlich an die Pfarrverantwortlichen in der zweiten Februarhälfte (incl. Zusage über Zuschuss) Busverantwortlichen-Treffen Ende April Nächster Brief für alle Minis – Anfang Mai: restliche Anzahlung, worauf muss man in Rom achten?, Packliste, etc. Und jetzt: offene Fragen beantworten

14 Offene Fragen


Herunterladen ppt "Rom-Informations-Abend So, 22. Januar 2006. Worüber wir heute reden Endgültiger Stand der Anmeldungen Wie kommen wir hin? Wie wohnen wir? Was machen wir."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen