Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rahmendaten Von 03.-08. August 2014 fahren Ministrantengruppen aus ganz Deutschland nach Rom. Wir starten in der Nacht von 2. auf 3. August mit modernen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rahmendaten Von 03.-08. August 2014 fahren Ministrantengruppen aus ganz Deutschland nach Rom. Wir starten in der Nacht von 2. auf 3. August mit modernen."—  Präsentation transkript:

1

2 Rahmendaten Von August 2014 fahren Ministrantengruppen aus ganz Deutschland nach Rom. Wir starten in der Nacht von 2. auf 3. August mit modernen Reisebussen aus der ganzen Diözese nach Italien. 20. Oktober 2013: Anmeldeschluss 11. April 2014: Namentliche Anmeldung der einzelnen TN

3 Motto der Fahrt Frei! Darum ist es erlaubt, Gutes zu tun. (nach Mt 12,12) Ist es erlaubt Gutes zu tun? Natürlich, werden viele sagen. Gutes zu tun bringt uns mehr Mitmenschlichkeit. Nicht die Vorschriften sind entscheidend, sondern das, was dabei heraus kommt. Damit die Welt etwas besser wird, haben wir die Freiheit, um Gutes zu tun. Frei nach diesem Motto machen wir uns auf den Weg!

4

5 Vorläufiges Programm Sa. 02. August: Vorabendgottesdienste der Minigruppen in den Pfarreien So. 03. August: Nachtfahrt nach Rom, Ankunft (am Abend), erster Rundgang, ggf. Sonntagsgottesdienst Mo. 04. August: Diözesaner Eröffnungsgottesdienst in St. Paul vor den Mauern mit Bischof Rudolf am Vormittag, anschließend Stadtbesichtigung in Busgruppen

6 Di. 05. August: Programm der Busgruppen in Rom, ab 19 Uhr: Begegnungsprogramm quer durch Rom mit Ministranten aus den anderen Diözesen Mi. 06. August: Generalaudienz mit Papst Franziskus am Vormittag, Nachmittag freies Programm der Pfarrgruppen Vorläufiges Programm

7 Do. 07. August : diözesaner Abschlussgottesdienst im Lateran am Vormittag, anschließend Programm der Busgruppen, Abschied aus Rom Fr. 08. August: Rückreise nach dem Frühstück

8 Wer darf mitfahren? Mitfahren dürfen alle aktiven Ministrantinnen und Ministranten der Diözese Regensburg ab 13 Jahren (Jahrgänge ab 2001). Die Pfarreien stellen für je 8 minderjährige Personen eine volljährige Begleitperson zur Verfügung.

9 Welche Kosten entstehen? Der Preis beträgt 430 pro Person; darin sind bereits 50 Zuschuss durch die Diözese enthalten. Als Anzahlung sind 100 p.P. im Oktober 2013 durch die Pfarrei zu leisten. Das Dekanat Tirschenreuth empfiehlt den Pfarreien einen Zuschuss in Höhe von pro Teilnehmer. Jede Kirchenverwaltung entscheidet aber über die Höhe eines Zuschusses eigenständig. Ein Taschengeld ist zusätzlich einzuplanen.

10 Welche Leistungen sind enthalten? Fahrt mit modernen Reisebussen 5 Übernachtungen in einfachen Hotels mit 4 x Halbpension 3-Tagesticket für die Metro Pilgermaterialien (Hut, Tuch, Pilgerheft) Begleitung durch Bus-Teams bei der Fahrt und bei Besichtigungen in Rom

11 Welche Leistungen sind enthalten? Transfers in Rom Teilnahme an diözesanen und zentralen Veranstaltungen Besuche von Museen oder anderen Sehenswürdigkeiten sind selbst zu leisten.

12 Wie melde ich mich an? Anmelden kann man sich nur über die Pfarrei. Die Anmeldung erfolgt in zwei Schritten: 1. Schritt Die Pfarrei meldet sich bei der Katholischen Jugendstelle Tirschenreuth direkt an. Bis muss die Anzahlung von 100 p.P. durch die Pfarrei an das Bischöfliche Jugendamt geleistet werden. Schriftliche Bestätigung durch die Katholische Jugendstelle.

13 Wie melde ich mich an? 2. Schritt Bis 11.April 2014 müssen die Personendaten (Anmeldeformular für jeden TN mit Einverständniserklärung) von der Pfarrei an die Jugendstelle gemeldet werden. Der restliche Reisepreis ist ebenfalls bis 11. April 2014 fällig und wird vom Teilnehmer an die Pfarrei überwiesen!

14 Stornoregelung bis 91 Tag vor Reisebeginn keine Stornogebühren vom 90. bis 46. Tag 5% des Reisepreises vom 45. bis 31. Tag 15% vom 30. bis zum 1 Tag 25 % am Tag des Reisebeginns/bei Nichterscheinen: 75% Wird eine Ersatzperson gefunden, sind keine Stornogebühren fällig.

15 Welche Aufgaben hat ein Pfarreiverantwortlicher? Der Pfarreiverantwortliche ist Kontaktperson zwischen den Teilnehmern/Betreuern aus der Pfarrei und den Busbegleitern /der Jugendstelle. Er ist verantwortlich für das Einhalten der Aufsichtspflicht in seiner Gruppe. Er ist einbezogen in die Programmplanung der Busgruppe.

16 Welche Aufgaben haben die Busbegleiter/-innen? Je Bus sind zwei Busbegleiter/-innen eingeplant; diese erstellen zusammen mit den Jugendstellen und den Pfarreien das Busgruppenprogramm, Andachten usw. Sie sind erste Ansprechpartner bei Fragen und Problemen in der Busgruppe. Sie koordinieren die Zimmereinteilung. Sie organisieren und begleiten die Stadtspaziergänge der Busgruppen in Rom.

17 Wichtige Hinweise in Sachen Erste-Hilfe und Prävention Alle Betreuer/innen und Pfarrverantwortlichen, alle Busbegleiter/innen und Jugendreferenten/-innen müssen grundlegende Erste-Hilfe-Kenntnisse haben. Außerdem müssen sie vor Antritt der Fahrt bei den entsprechenden Stellen ein erweitertes Führungszeugnis vorgelegt haben.

18 Wie gehts weiter? Nach der Erstanmeldung im Oktober erfolgt eine erste Einteilung der Busse und Hotels Evtl. Aktionen der Ministranten/-innen in den Pfarreien zur weiteren finanziellen Unterstützung der Fahrt Aktuelle Informationen und Organisation von Schulungs- und Vorbereitungstreffen durch die Jugendstelle (März/April 2014) Vorbereitungstreffen in den Pfarreien

19 Wo gibts aktuelle Informationen ? Katholische Jugendstelle Tirschenreuth Jugendreferent Wolfgang Sausner St. Peter Straße 38, Tirschenreuth, 09631/4666 oder ; Facebookgruppe "Miniwallfahrt Regensburg" zum Kennenlernen und Austausch

20


Herunterladen ppt "Rahmendaten Von 03.-08. August 2014 fahren Ministrantengruppen aus ganz Deutschland nach Rom. Wir starten in der Nacht von 2. auf 3. August mit modernen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen