Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Inhaltsverzeichnis 1. Geschichte des Blutes 2. Voraussetzung 3. Ablauf der Blutspende 4. Verhalten vor/nach der Blutspende 5. Was passiert mit dem Blut.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Inhaltsverzeichnis 1. Geschichte des Blutes 2. Voraussetzung 3. Ablauf der Blutspende 4. Verhalten vor/nach der Blutspende 5. Was passiert mit dem Blut."—  Präsentation transkript:

1

2 Inhaltsverzeichnis 1. Geschichte des Blutes 2. Voraussetzung 3. Ablauf der Blutspende 4. Verhalten vor/nach der Blutspende 5. Was passiert mit dem Blut und wie wichtig ist es? 6. Gemeinnützigkeit des DRK

3 Geschichte des Blutes

4 Bedeutung des Blutes Blut wurde als Träger der Lebenskraft angesehen. Weibliche Menstruation galt als Quelle des Lebens. Verlust von Blut führt zu Schwäche und Tod (z.B. Schlacht). Annahme: Blut besitzt über- natürliche Kraft.

5 Der Blutkreislauf 1628 Entdeckung des Blutkreislaufes durch William Harvey 1902 Entdeckung AB0-Blutgruppensystem durch Karl Landsteiner Bis zum 17. Jh. war die Lehre Galens verbreitet.

6 Bluttransfusionen 1492 gaben drei Zehnjährige Papst Innozenz VIII ihr Blut zur Heilung erste Blutübertragung von Tier zu Tier 1667 Tier zu Mensch 1818 Mensch zu Mensch 1921 erster Transfusiondienst in London

7 1628 Entdeckung des Kreislaufes 1666 erste Versuche von Blutt ransfusionen 1902 Entdeckung AB0- Blutgruppensystem 1921 erster Transfusionsdienst in London Die Geschichte im Überblick Heute

8 Voraussetzungen 1. Allgemeine Voraussetzungen: - Gesund sein! - Spendealter: Jahre (Bei Erstspendern liegt die Altersgrenze bei 59 Jahren.) - Mindestens 50kg Körpergewicht - Frauen dürfen höchstens 4 x im Jahr, Männer 6 x im Jahr spenden. - Zwischen zwei Spenden müssen 56 Tage liegen. - Vier Monate Spendeverbot nach Piercing/Tattoo/Branding

9 Voraussetzungen 2. Verhalten vor der Spende: - Etwas Essen - Keinen Alkohol! - Viel Flüssigkeit, vor allem in heißen Monaten 3. Mitzubringen sind…: - Personalausweis - Wiederholspender: Blutspender-Pass - 1 – 1 ½ Stunden Zeit Vor Ort wird man noch von einem anwesenden Arzt untersucht, ob man Blut spenden darf.

10 Ablauf der Blutspende 1. Anmeldung 2. Spender- formular 3. Anamnese- gespräch 4. Vorunter- suchung 6. Selbstausschluss 7. Ruhezeit 8. Imbiss 5. Blutspende

11 Verhalten vor der Spende 12 Stunden vor der Spende: Kein Alkohol! 3-4 Stunden vorher: Nicht rauchen! Außerdem vor der Spende reichlich trinken sowie genügend essen.

12 Verhalten nach der Spende Zunächst 10 min liegen bleiben! In den nächsten 20 min: Etwas essen! Viel trinken! Erst 2 Stunden nach der Spende wieder rauchen und Pflaster/Verband abnehmen! Bis 12 Stunden nach der Spende keine gefährlichen Hobbys ausüben (z.B. Fallschirmspringen)! Am Spendetag keine übermäßige körperliche Anstrengung (z.B. Sauna oder Sport)!

13 Was passiert mit dem Blut? Die Blutgruppe wird bestimmt. Das Blut wird auf Virusinfektionen, HIV, Hepatitis A, B, C und auf Syphilis untersucht.

14 Was passiert mit dem Blut? Durch das Schleudern des Blutbeutels lösen sich die festen von den flüssigen Blutbestandteilen. Aus den Bestandteilen des Blutes stellt man vielseitige Präparate (Medikamente) her.

15 Wie wichtig ist das Blut? Es ist lebensnotwendig, um bei Katastrophen ausreichend Blutkonserven vorrätig zu haben! Es wird gebraucht für Tumorpatienten, Leukämiekranke, Unfallopfer, Gefäßoperationen … 4300 Blutkonserven werden jeden Tag benötigt

16

17 Spender und Empfänger

18 Ihr verdient Euch doch eine goldene Nase! Die verkaufen unser Blut! Ich spende nur für Geld Die zocken uns doch nur ab…! Die wollen doch nur Profit machen! Die DRK ist gemeinnützig

19 Gemeinnützigkeit des DRK Freiwilligkeit: Weder Blutspender/innen noch die ehrenamtlichen Helfer/innen erhalten Geld Jeder kann sich über die Zahlen des Blutspendedienstes informieren

20 Gemeinnützigkeit des DRK Arbeiten nach dem Prinzip der Kostendeckung Überschüsse dürfen nach der Satzung nur für Aufgaben des Blutspendedienstes verwendet werden Überwachung der Einhaltung dieser Grundsätze durch: DRK Gremien Wirtschaftsprüfungsgesellschaften Finanzbehörden

21

22 Mit Eurer Hilfe können wir Leben retten. Danke!


Herunterladen ppt "Inhaltsverzeichnis 1. Geschichte des Blutes 2. Voraussetzung 3. Ablauf der Blutspende 4. Verhalten vor/nach der Blutspende 5. Was passiert mit dem Blut."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen