Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung Projektpräsentation Akademie der Wissenschaften zu Göttingen GJZ.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung Projektpräsentation Akademie der Wissenschaften zu Göttingen GJZ."—  Präsentation transkript:

1 Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung Projektpräsentation Akademie der Wissenschaften zu Göttingen GJZ

2 I.Einführung II.Arbeitspraxis III.Datenbankauswertung

3 I. Einführung: Im „Zeitalter der Journale“ ●○○ Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung2

4 I. Einführung: Im „Zeitalter der Journale“ ●○○ Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung3

5 I. Einführung: Im „Zeitalter der Journale“ ●○○ Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung4

6 I. Einführung: Im „Zeitalter der Journale“ ●○○ Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung5 Zeitschriften – Gattungschronologie 1. Gelehrte Journale (seit 1660er Jahren) 2. Historisch-politische Zeitschriften 3. Belehrend-unterhaltende Periodika 4. Moralische Wochenschriften...

7 I. Einführung: Im „Zeitalter der Journale“ ●○○ Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung6 „Wundere dich nicht/ Gelährter Leser/ daß da es mit Journalen in allen Sprachen/ besonders in der Teutschen in der gelährten Welt wimmelt/ dir ein neues vor die Augen geleget wird. Man findet fast unnöthig zu seyn/ eine solche Unternehmung weitläuffig zu rechtfertigen. Der grosse Nutzen der gelährten Journale ist bekannt. Die Historie der Gelahrsamkeit in allen Wissenschafften ziehet daraus einen Vortheil/ der ungemein ist/ (...). Ein Gelehrter muß wissen/ wie die Gelahrsamkeit in allen Theilen von Europa zunimmt/ und was durch Schrifften/ die da herauskommen/ zu Beförderung und Vermehrung derselben von Zeit zu Zeit beygetragen wird. Und da findet man dann in Journalen einen kurtzen Begriff von demjenigen/ was man sonst durch viele Brief=Wechsel und mit grosser Mühe Stuckweise erfahren muß“.

8 I. „Gelehrte Journale“: Korpus, Digitalisierung, Erschließung ●○○ Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung7

9 I. „Gelehrte Journale“: Korpus, Digitalisierung, Erschließung ●○○ Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung8

10 I. „Gelehrte Journale“: Korpus, Digitalisierung, Erschließung ●○○ Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung9

11 I. „Gelehrte Journale“: Korpus, Digitalisierung, Erschließung ●○○ Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung10

12 I. „Gelehrte Journale“: Korpus, Digitalisierung, Erschließung ●○○ Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung11

13 II. Arbeitspraxis II. Arbeitspraxis ●●○ GJZ 18 in der vernetzten Welt Bibliotheksverbünde als sich ständig verbessernde Recherche-Instrumente WinIBW: Bibliotheks-Software des GBV hohe Austauschbarkeit von Daten Normdatensätze (Personen, Körperschaften) Verknüpfungen (intern und extern) Standards und Nachhaltigkeit Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung12

14 Arbeitsstand Arbeitsstand ●●○ Zeitschriftenkorpus Schließung von Lücken der Vorgängerprojekte Daten von IdZ 18 und IdRZ 18 in das neue Datenformat konvertiert und importiert Praxismodelle und Arbeitsstandards für neue Dateneingabe erprobt und kanonisiert vollständige Erfassung mehrerer neuer Zeitschriften sowie knapp 20 Bände der „Neuen Zeitungen von gelehrten Sachen“ Datenfelder für Detailinformationen integriert Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung13

15 Arbeitsstand Arbeitsstand ●●○ Datenausgabe Suchmaschine auf eigener Homepage in Betrieb und weiter optimiert neue Ausgabefelder Darstellung von Sekundärsuchen als „Facetten“ Entwicklung von statistischen Auswertungen und deren Visualisierung (Abb. 1, Abb. 2) Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung14 Abb. 2Abb. 1

16 III. Datenbankauswertung – einige Beispiele ●●● Visualisierung von Suchergebnissen Die Stellung bestimmter Wissenschaften oder Wissensbestände in der damaligen Hierarchie der Wissenschaften und deren Wandel im Laufe des 18. Jhdts anhand der Systemstelle Das Profil der jeweiligen Journale, d.h. ihr „Wissenschaftskanon“, ihr kritischer Habitus (anhand der Bewertung der Rezension), der Grad ihrer Internationalisierung (Präsenz von Übersetzungen von Werken und/oder von Artikeln) Die Rezeptionsgeschichte bestimmter Themen und/oder Autoren Die zeitliche und räumliche Verankerung von bestimmten Diskursen Die Netzwerk-Struktur der Journale, die Entstehung und der Verlauf bestimmter Themen in der medialen Diskussion Den Diskurs über neue Wissensbestände, ihren historischen und epistemologischen Status, ihre Stellung in der Hierarchie der Wissenschaften, und ihre Rolle bei der Herausbildung einer wissenschaftlichen ‚Elite‘ Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung15

17 III. Datenbankauswertung – einige Beispiele ●●● Zur Rezeptionsgeschichte Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung16 AufklärerArtikel Johann Christoph Gottsched Friedrich Nicolai Voltaire Albrecht von Haller Christian Wolff Gottfried Wilhelm Leibniz Jean-Jacques Rousseau Immanuel Kant Johann Georg Sulzer Isaac Newton Samuel Formey Johann Gottlob Krüger Hermann Samuel Reimarus Denis Diderot D’Alembert David Hume La Mettrie Montesquieu Pierre-Louis de Maupertuis Christian Thomasius John Locke

18 III. Datenbankauswertung – einige Beispiele ●●● Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung17

19 III. Datenbankauswertung – einige Beispiele ●●● Hierarchien der Wissenschaften Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung18

20 III. Datenbankauswertung – einige Beispiele ●●● Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung19

21 III. Datenbankauswertung – einige Beispiele ●●● Topographien der Gelehrtenrepublik Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung20 Karte 1: Mitarbeiterkreis der Allgemeinen deutschen Bibliothek,

22 ●●● Datenbankauswertung – einige Beispiele ●●● Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung21 Karte 2: Göttingische gelehrte Anzeigen, 1775: wissenschaftliche Geographie

23 ●●● Datenbankauswertung – einige Beispiele ●●● Karte 3: Litteratur des katholischen Deutschlands, 1775: wissenschaftliche Geographie Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung22

24 III. Datenbankauswertung – einige Beispiele ●●● Karte 4: Allgemeine Bibliothek für das Schul- und Erziehungswesen in Teutschland, 1775: Wissenschaftliche Geographie Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung23

25 GJZ18 Vielen Dank für Ihr Interesse.


Herunterladen ppt "Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung Projektpräsentation Akademie der Wissenschaften zu Göttingen GJZ."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen