Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! 1.Delphi IDE 2. Etwas Object-Pascal 3. HelloWorld.exe - Aufbau: die Fenster - Projektarten - Warum Dos-Programmierung?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! 1.Delphi IDE 2. Etwas Object-Pascal 3. HelloWorld.exe - Aufbau: die Fenster - Projektarten - Warum Dos-Programmierung?"—  Präsentation transkript:

1

2 Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! 1.Delphi IDE 2. Etwas Object-Pascal 3. HelloWorld.exe - Aufbau: die Fenster - Projektarten - Warum Dos-Programmierung? Viele Beispiele - Euer erstes Programm … © 2006 by Marco Hetzel - Vorgehensweise

3 Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! © 2006 by Marco Hetzel Die Fenster Projektarten

4 Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! © 2006 by Marco Hetzel Dateioptionen Units Formulare Wechsel zwischen Unit Und Formular Hilfe Laufzeitpanel VCL – Komponentenleiste (VCL = Visual Component Library) Die Fenster Projektarten

5 Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! © 2006 by Marco Hetzel Objekte des Formulars oder das Formular selbst Eigenschaften des Objektes wie Größe, Farbe, Verhalten oder Inhalt Ereignisse: onCreate onMouseDown onMouseMove onKeyDown … Die Fenster Projektarten

6 Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! © 2006 by Marco Hetzel Formularfenster VCL-Objekte Editorfenster Der Quellcode (Source) Die Fenster Projektarten

7 Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! © 2006 by Marco Hetzel Die Fenster Projektarten Schwerpunkte: - Anwendungen ( 2 ) (Taschenrechner| Editor| …) - Konsolen-Anwendung ( 1 ) - Komponente ( 3 [TEAM] ) - DLL-Dateien ( 4 [TEAM] )

8 Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! © 2006 by Marco Hetzel Vorgehensweise Nach Erhalt eines Auftrages: Schritt 1: Vorüberlegung – was ist das bekannteste Lösungsprinzip? (NUR Theorie) Schritt 2: Konzept – ggf. Aufteilung des Jobs in TODO-Listen (erste Tests) Schritt 3: Erstes Programm (XP [= Xtreme Programming]) Aber besser ist immer: a) Teilproblem zeigt sich b) Programmieren c) TestenFertig Warum Dos? Beispiele

9 Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! © 2006 by Marco Hetzel B Programme nach dem EVA – Prinzip! Vorgehensweise Warum Dos? Beispiele Eingabe Verarbeitung Ausgabe … begin // Start der Ausführung: write(Eingabe:); // dies ist ein Kommentar, der nicht beachtet wird, readln(IrgendEineEingabe); // wenn das Programm erzeugt (kompiliert) wird writeln(); writeln(Es wurde +IrgendEineEingabe+ eingegeben!); Readln; end. // Ende des Programms immer mit einem. (Punkt)!

10 Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! © 2006 by Marco Hetzel B Entscheidungen treffen: … begin // Start der Ausführung: write(Eingabe:); // dies ist ein Kommentar, der nicht beachtet wird, readln(IrgendEineEingabe); // wenn das Programm erzeugt (kompiliert) wird // Verarbeitung: if IrgendEineEingabe=Hallo then begin writeln(); writeln(Hallo zurück!); end else begin writeln(); writeln(Es wurde +IrgendEineEingabe+ eingegeben!); end Readln; end. // Ende des Programmes immer mit einem. (Punkt)! Vorgehensweise Warum Dos? Beispiele

11 Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! © 2006 by Marco Hetzel B … begin // Start der Ausführung: IrgendEineEingabe:=; while IrgendEineEingabe<>Ende do … end; writeln('Ok, Ok - Ende jetzt!'); Readln; end. // Ende des Programmes immer mit einem. (Punkt)! Vorgehensweise Ein Endloser Job? Warum Dos? Beispiele

12 Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! © 2006 by Marco Hetzel B … begin // Start der Ausführung: for i:=0 to 100 do writeln(i*i); Readln; end. // Ende des Programmes immer mit einem. (Punkt)! Vorgehensweise Kontrollierte Abfolge – niemals Endlos! Dos Anwendungen: - kleiner Script - (meistens) übersichtlich - kaum Hindernisse für die Algorithmenentwicklung - Als erweiterte Ausgabe zur Behebung von Laufzeitfehlern Warum Dos? Beispiele

13 Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! © 2006 by Marco Hetzel

14 Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! © 2006 by Marco Hetzel

15 Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! © 2006 by Marco Hetzel Basiswissen: Umgang mit der Delphi IDE Umgang mit VCL - Komponenten (if Anweisungen, while- und for-Schleife) Etwas Informatik - Theorie

16 Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! © 2006 by Marco Hetzel - Wiederholung und Vertiefung - Ein Wahlprojekt Taschenrechner? Editor? Ein Mediaplayer? Eine Uhr? Ein eigenes Paint?


Herunterladen ppt "Inhalt Delphi IDE ObjectPascal Hello World! 1.Delphi IDE 2. Etwas Object-Pascal 3. HelloWorld.exe - Aufbau: die Fenster - Projektarten - Warum Dos-Programmierung?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen