Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Linux GOIT – Der Kurs Geschichte Mainframes (IBM System/360) –Stapelverarbeitung Workstation –Mehrbenutzersystem Personal Computer –Einbenutzersystem.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Linux GOIT – Der Kurs Geschichte Mainframes (IBM System/360) –Stapelverarbeitung Workstation –Mehrbenutzersystem Personal Computer –Einbenutzersystem."—  Präsentation transkript:

1

2 Linux GOIT – Der Kurs

3 Geschichte Mainframes (IBM System/360) –Stapelverarbeitung Workstation –Mehrbenutzersystem Personal Computer –Einbenutzersystem

4 Unix Entwickelt von Bell Labs (1974) Version 6, Version 7 System III, System V, System V.2, System 32V Berkeley System Distribution (BSD) POSIX (Standard für Unix Systeme)

5 Linux GNU Projekt von Richard Stallman –Ziel POSIX Kompatibles System (1983) Minix von Andrew S. Tannenbaum –System 7 für Intel 8088 Prozessor (1987) Linux von Linus Torwalds (1991) –Für Intel Prozessor

6 Unix Systeme Unix (Bell Labs) BSD (Universität Berkely) Xenix (SCO) Ultrix (DEC) Sinix (Siemens) AIX (IBM) A/UX (Apple) HP-UX (Hewlett Packard) Minix (Vrije Universität Amsterdam) … nach 1990: OSF/1 (Open Source Foundation) Solaris (Sun Microsystems) UnixWare (AT&T, Novell) OpenServer (SCO) Darwin (Apple) POSIX Standard

7 Unix Philosophie Klein ist schön –Leichter zu verstehen, einfachere Wartung, weniger Systemresourcen, besser kombinierbar. Jedes Programm tut genau eine Sache Portabilität geht über Effizienz Programme sind Filter –stdin, stdout, stderr

8 Das Dateisystem / binsbinlibvarusr binsbinlib etc

9 Kommandos wc - (Word Count) Wörter, Zeilen und Zeichen zählen ls – (LiSt) Verzeichnis anzeigen grep - (???) Suchen sort - SORTieren cat – (ConcATenate) Dateien zusammenhängen cp, mv, rm – (CoPy, MoVe, ReMove) cd, mkdir, rmdir –(Change Directory, Make DIRectory, ReMove DIRectory) tar, gzip (Tape Archive, Zip) echo – Ausgabe am Bildschirm clear – Bildschirm löschen

10 Hilfskommandos man (Manual) – Handbuch –man ls whatis – Was ist … ? –whatis ls apropos – Was weiss man zu …? –Apropos ls howto – Wie man … ? - sind Dokumente, die man im Netz oder im Linuxdateisystem finden, die Schritt für Schritt erklären, wie etwas funktioniert.

11 Der Midnight Commander Menuleiste 2 Explorer Fenster Kommandozeile Funktionstasten

12 >|<>> > Ausgabe in Datei umleiten < Eingabe aus Datei beziehen >> Ausgabe an Datei anhängen | Ausgabe an Programm weiterleiten

13 X - Windows Grafisches Windowing System für Unix Starten mit - startx

14 GNU/Linux GNU is the System and Linux is one of its Kernels Was macht denn der Kernel: –Speicherverwaltung –Datenträgerverwaltung, Dateisysteme –Scheduling (Zeit an Prozesse verteilen) –Hardwareabstraktion

15 Linux Distributionen RedHat (Amerikanischer Distributor) SuSE (Deutscher Distributor) Debian (Nach dem Vorbild des Kernels) Fedora (OpenSource Projekt von RedHat) Caldera, Corel, … (gibt es nicht mehr) Knoppix, Rock Linux, Gentoo (im Netz)

16 Aufgabe Erstelle in deinem Homeverzeichnis eine Textdatei test.txt mit dem Inhalt echo Hallo Welt Mache die Datei mit dem Kommando chmod 755 dateiname ausführbar, und fertig ist das Hallo Welt Programm als Unix Shellskript


Herunterladen ppt "Linux GOIT – Der Kurs Geschichte Mainframes (IBM System/360) –Stapelverarbeitung Workstation –Mehrbenutzersystem Personal Computer –Einbenutzersystem."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen