Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Visuelles Erzählen visual storytelling. Was ist eine Geschichte und warum und wie werden Geschichten erzählt? Eine Geschichte ist eine geschlossene, zusammenhängende.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Visuelles Erzählen visual storytelling. Was ist eine Geschichte und warum und wie werden Geschichten erzählt? Eine Geschichte ist eine geschlossene, zusammenhängende."—  Präsentation transkript:

1 Visuelles Erzählen visual storytelling

2 Was ist eine Geschichte und warum und wie werden Geschichten erzählt? Eine Geschichte ist eine geschlossene, zusammenhängende Schilderung. Erzählend überführt der Mensch Geschehen in Geschichten. Geschichten werden erzählt, um das Leben begreifbar zu machen. Alles Erzählte führt zu visuellen (bildlichen) Vorstellungen.

3 Was ist visuelles Erzählen? Visuelles Erzählen ist das Erzählen einer Geschichte durch Bilder.

4 Visuelles Erzählen begegnet uns überall.

5 Welche Medien erzählen visuell? Literatur Malerei Comic Spielfilm

6 Visuelles Erzählen in der Literatur In der Literatur wird durch Beschreibung visuell erzählt. Die Beschreibung vermittelt, was der Mensch durch seine Wahrnehmung erfasst. Daneben gibt es weitere Verfahren der Vermittlung von Visualität. Vor allem die Inszenierung des Sehens und des Blicks. Literatur hat eine narrative Visualität, wenn bewegte Handlungsbilder erzählt werden. Das geschieht häufig mit Verben der Bewegung.

7 Visuelles Erzählen bei Franz Kafka

8 Visuelles Erzählen in der Malerei Ein Bild schweigt. Wir sind es, die Bilder sprechend machen. Trotzdem können Fragen und Sätze von einem Bild ausgehen. Deshalb geht man in der Forschung dazu über vom Bild auch als Subjekt zu sprechen. Man sagt: Das Bild fragt, das Bild zeigt, das Bild erzählt, das Bild erinnert uns...

9 Visuelles Erzählen in der Malerei des Mittelalters

10 Wandmalerei in der Chauvet-Höhle

11 Visuelles Erzählen im Film: Show me. Dont tell me! Im Stummfilm mussten die Filmemacher ihre Geschichten nur über Bilder erzählen. Der Siegeszug des Fernsehens zwang das Kino visuell noch spektakulärer zu werden. Heute werden Filme leider mehr und mehr entvisualisiert und die Erzählstrategien des Fernsehens färben inzwischen auf das Kino ab.

12 Die visuelle Sprache des Films Einstellungsgröße (Großaufnahme - Totale) Perspektive (Frosch-, Vogelperspektive) Irisblenden=Blende mit variabler Öffnungsweite Beleuchtung Bildkomposition Überblendung Betonung durch Abdecken Kamerafahrten und Objektbewegung die Montage

13 Die dramatische Struktur am Beispiel der Helden-Reise 1. Akt: Einführung in die alltäglichen Welt des Helden. Der Held trifft auf das Problem und ihm wird seine Aufgabe gestellt (Ziel). 2. Akt: Die Geschichte rollt sich aus; es gibt Verstrickungen und Komplikationen, denen sich der Held stellen muss. Hier zeigen sich Mit- und Gegenspieler. 3. Akt: Hier eskaliert und steigert sich alles. Der Held bündelt die letzten Kräfte und löst das Problem im Finale.

14 Wo kann ich mich zum Filmschaffenden ausbilden lassen? Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB) Filmakademie Baden Württemberg, Ludwigsburg Hamburg Media School Hochschule für Fernsehen und Film, München Hochschule für Film und Fernsehen, Konrad Wolf, Babelsberg Internationale Filmhochschule Köln Kunsthochschule für Medien Köln

15 Erzählen Sie, was Sie sehen!


Herunterladen ppt "Visuelles Erzählen visual storytelling. Was ist eine Geschichte und warum und wie werden Geschichten erzählt? Eine Geschichte ist eine geschlossene, zusammenhängende."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen