Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Französische Revolution 1789 Die Freiheit führt das Volk Eugène Delacroix: La Liberté guidant le peuple (1830)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Französische Revolution 1789 Die Freiheit führt das Volk Eugène Delacroix: La Liberté guidant le peuple (1830)"—  Präsentation transkript:

1 Die Französische Revolution 1789 Die Freiheit führt das Volk Eugène Delacroix: La Liberté guidant le peuple (1830)

2 2

3 3 Frankreich vor der Revolution Politisch gesehen war die Situation vor der französischen Revolution in Frankreich ähnlich der Situation in den meisten anderen europäischen Staaten: Frankreich war eine absolute Monarchie, geführt von König Ludwig XVI. aus dem Hause der Bourbonen. Frankreich war eine absolute Monarchie, geführt von König Ludwig XVI. aus dem Hause der Bourbonen.Ludwig XVI. Ludwig XVI.

4 4 König Ludwig XVI. aus dem Hause der Bourbonen Krönungsportrait von Josèphe-Sifrède Duplessis, 1774

5 5 Frankreich unter Ludwig XVI. Seine Stütze im Staate waren Seine Stütze im Staate waren Armee, Armee, Adel Adel und der Klerus. und der Klerus. Die Bauern litten unter dem Frondienst, den sie an ihre Herren zu entrichten hatten, Die Bauern litten unter dem Frondienst, den sie an ihre Herren zu entrichten hatten, und das Bürgertum war ohne großen politischen Einfluss. und das Bürgertum war ohne großen politischen Einfluss.

6 6 Frankreich unter Ludwig XVI. Im Verlauf des 18. Jahrhunderts erlebte Frankreich jedoch eine Zeit des raschen sozialen und wirtschaftlichen Wandels: Die Bevölkerung wuchs um circa 6,5 Mio., Die Bevölkerung wuchs um circa 6,5 Mio., die Landwirtschaft prosperierte, die Landwirtschaft prosperierte, und das Volumen des Kolonialhandels wuchs in 70 Jahren um das Zehnfache. und das Volumen des Kolonialhandels wuchs in 70 Jahren um das Zehnfache.

7 7 Die Französische Revolution hatte ihre Ursache in den schweren Finanz- und Wirtschaftskrisen, die etwa ab 1778 in Frankreich eintraten. Die Französische Revolution hatte ihre Ursache in den schweren Finanz- und Wirtschaftskrisen, die etwa ab 1778 in Frankreich eintraten. Diese katastrophale Finanzsituation des französischen Staates führte zum Macht- und Autoritätsverlust der Krone. Diese katastrophale Finanzsituation des französischen Staates führte zum Macht- und Autoritätsverlust der Krone. Die Teilnahme Die Teilnahme am österreichischen Erbfolgekrieg, am österreichischen Erbfolgekrieg,österreichischen Erbfolgekriegösterreichischen Erbfolgekrieg am Siebenjährigen Krieg (Franzosen- und Indianerkrieg) am Siebenjährigen Krieg (Franzosen- und Indianerkrieg)Siebenjährigen Krieg Siebenjährigen Krieg und zuletzt am Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg und zuletzt am Amerikanischen UnabhängigkeitskriegAmerikanischen UnabhängigkeitskriegAmerikanischen Unabhängigkeitskrieg türmte eine riesige Schuldenlast auf. türmte eine riesige Schuldenlast auf. Schwerer wogen jedoch die Missernten und die darauf folgenden Preissteigerungen. Schwerer wogen jedoch die Missernten und die darauf folgenden Preissteigerungen. So kam es zu ersten Aufständen im April 1789 in Paris. So kam es zu ersten Aufständen im April 1789 in Paris. Die Ursachen der Revolution:

8 8 Die Lage spitzt sich zu … Der Staat stand schließlich vor dem Bankrott und König Ludwig berief die Generalstände für den 1. Mai 1789 ein. Der Staat stand schließlich vor dem Bankrott und König Ludwig berief die Generalstände für den 1. Mai 1789 ein.Generalstände Am 5. Mai traten sie in Versailles zusammen, man konnte sich jedoch nicht über den Abstimmungsmodus einigen, und so proklamierte sich der Dritte Stand, der 96 % der Bevölkerung ausmachte, am 17. Juni kurzerhand zur Am 5. Mai traten sie in Versailles zusammen, man konnte sich jedoch nicht über den Abstimmungsmodus einigen, und so proklamierte sich der Dritte Stand, der 96 % der Bevölkerung ausmachte, am 17. Juni kurzerhand zurVersailles Dritte StandVersailles Dritte Stand Nationalversammlung. Nationalversammlung. Der König seinerseits verwarf sofort die Konstituierung des Dritten Standes als Nationalversammlung und befahl ihnen, die Versammlung zu beenden. Der König seinerseits verwarf sofort die Konstituierung des Dritten Standes als Nationalversammlung und befahl ihnen, die Versammlung zu beenden.

9 9 Auf die angestrebte Räumung des Saales hin antwortete Graf Mirabeau, einer der großen Redner des Nationalkonvents, mit den berühmten Sätzen: Auf die angestrebte Räumung des Saales hin antwortete Graf Mirabeau, einer der großen Redner des Nationalkonvents, mit den berühmten Sätzen:Graf MirabeauGraf Mirabeau »Dass wir hier stehen, ist der Wille des Volkes. Wir weichen nur der Macht der Bajonette!« Dies bedeutete eine Kriegserklärung der Demokratie an den Absolutismus. Dies bedeutete eine Kriegserklärung der Demokratie an den Absolutismus. Der König entließ Finanzminister Jacques Necker und zog Truppen in Paris zusammen. Der König entließ Finanzminister Jacques Necker und zog Truppen in Paris zusammen.Necker In dieser überhitzten Situation begann sich die Pariser Bevölkerung zu bewaffnen… In dieser überhitzten Situation begann sich die Pariser Bevölkerung zu bewaffnen… Sturm auf die Bastille

10 10 Sturm auf die Bastille Am 14. Juli 1789 marschierte eine größere Menschenmenge zur alten Festung, der Bastille, um Munition zu besorgen. Bastille Einige mutige Männer überwanden die hohe Mauer und ließen die Zugbrücke hinunter. Die Menge überwältigte die Soldaten, befreite die Gefangenen und massakrierte den Kommandanten der Festung. Einige mutige Männer überwanden die hohe Mauer und ließen die Zugbrücke hinunter. Die Menge überwältigte die Soldaten, befreite die Gefangenen und massakrierte den Kommandanten der Festung. Zur Feier dieses Ereignisses wurde der französische Nationalfeiertag auf den 14. Juli gelegt. Zur Feier dieses Ereignisses wurde der französische Nationalfeiertag auf den 14. Juli gelegt.

11 11 Die Bastille in den ersten Tagen ihrer Zerstörung. Ölgemälde von Robert Hubert (1753–1808) Die Erstürmung der Bastille versorgte die Radikalen und das Volk von Paris mit ausreichend Selbstbewusstsein, und es begann eine Zeit der Tumulte und Aufstände, die sich auf das ganze Land ausbreiteten. Als die Nationalversammlung daraufhin die Befreiung der Bauern proklamierte und der König es akzeptierte, bedeutete dies: das Ende des Feudalismus in Frankreich. das Ende des Feudalismus in Frankreich.

12 12 Erklärung der Menschenrechte: Am 27. August 1789 erklärte die Nationalversammlung die Menschenrechte Menschenrechte, Menschenrechte wie sie von Lafayette vorgeschlagen wurden, den die Lafayette Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten von Amerika inspiriert hatte (vgl. Thomas Jefferson ( ) 1776 in Virginia). Thomas Jefferson Thomas Jefferson »Diese Rechte sind Freiheit, Eigentum, Sicherheit und Widerstand gegen Unterdrückung.« ( (Artikel 2 der von Lafayette vorgeschlagenen Menschenrechte) Die Idee der Menschenrechte und deren staatlicher Umsetzung wurde in der Aufklärung Aufklärung besonders von den Philosophen Thomas Hobbes, John Locke, Thomas HobbesJohn Locke Aufklärung Thomas HobbesJohn Locke Jean-Jacques RousseauJean-Jacques Rousseau und Immanuel Kant geprägt. Immanuel Kant Jean-Jacques RousseauImmanuel Kant

13 13 Die erste französische Verfassung Inzwischen war eine konstituierende Versammlung gewählt worden, die eine neue Verfassung ausarbeitete und die Errungenschaften der Revolution in Gesetzesform festhielt. Inzwischen war eine konstituierende Versammlung gewählt worden, die eine neue Verfassung ausarbeitete und die Errungenschaften der Revolution in Gesetzesform festhielt. Frankreich wurde in Departements eingeteilt, Frankreich wurde in Departements eingeteilt, die adligen Privilegien und Titel wurden aufgehoben, die adligen Privilegien und Titel wurden aufgehoben, und das Strafrecht wurde humanisiert. und das Strafrecht wurde humanisiert. Das Wahlrecht erhielt jedoch nur derjenige, der Steuern zahlte (Zensuswahlrecht). Das Wahlrecht erhielt jedoch nur derjenige, der Steuern zahlte (Zensuswahlrecht). Den Staatsbankrott behob man damit, dass man die Kirchengüter verstaatlichte (Säkularisierung). Den Staatsbankrott behob man damit, dass man die Kirchengüter verstaatlichte (Säkularisierung).

14 14 Die politischen Clubs Der König erteilte, nachdem man ihn auf der Flucht gefangen nahm und nach Paris zurückbrachte (21. Juni 1791), schließlich seine Zustimmung zur neuen Verfassung. Daraufhin rief die konstituierende Versammlung eine gesetzgebende Versammlung ins Leben und löste sich dann auf. Daraufhin rief die konstituierende Versammlung eine gesetzgebende Versammlung ins Leben und löste sich dann auf. Die politischen Clubs übernahmen nun die Führung im Staate. Die politischen Clubs übernahmen nun die Führung im Staate.

15 15 Politische Clubs Der Bretonische Club zog in ein Jakobinerkloster, daher wurden seine Mitglieder schließlich Jakobiner genannt. Der Bretonische Club zog in ein Jakobinerkloster, daher wurden seine Mitglieder schließlich Jakobiner genannt. Auch auf dem Lande gründeten sich Ableger der Jakobiner, und so wurden sie mit fast einer halben Million Mitgliedern die bestorganisierte Macht der Revolution. Weiter links standen nur der Cordellier-Club, der zur Heimat von Danton, Marat und Desmoulin wurde. DantonMaratDesmoulin DantonMaratDesmoulin Jakobinermütze/ DPA

16 16 Tracht der Sansculottes, colorierter Stich aus dem 19. Jahrhundert. Im Gegensatz zu den Aristokraten trugen die Republikaner keine Culottes (Kniehosen), sondern Pantalons, sie wurden deshalb auch Sansculotten (franz. sans = ohne) genannt.CulottesPantalons Jakobinermütze, französisch bonnet rouge bzw. phrygien, Bezeichnung für eine rote, mit einer dreifarbigen Kokarde versehenen Kopfbedeckung im Stil einer Phrygischen Mütze. Die Jakobinermütze wurde 1791/92 zum Freiheitssymbol für die nach ihrem Versammlungsort, dem Kloster Saint-Jacques in Paris, als Jakobiner bezeichneten Anhänger der Französischen Revolution ( ). Phrygischen Mütze (vgl. Stand: )

17 17 Politische Clubs Auf der eher rechten Seite formierten sich die Monarchisten um Lafayette und Talleyrand. Talleyrand Das liberale Bürgertum wurde durch die Parteigruppierung der Girondisten vertreten. Die Wahl zur gesetzgebenden Versammlung wurde begleitet vom Straßenterror der Jakobiner und Cordelliers. In der Versammlung saßen die Königstreuen rechts und die Radikalen links. (Daher die heutige gängige Bezeichnung der Politiker als Rechte oder Linke)

18 18 Der Sturz der Monarchie Als Österreich und Preußen ein antifranzösisches Bündnis schlossen und der König die Maßnahmen sabotierte, die man gegen dieses Bündnis ergriffen hatte, marschierte eine Abordnung radikaler Marseiller nach Paris, um die Revolution zu feiern und zu verteidigen. ein antifranzösisches Bündnisein antifranzösisches Bündnis Das Lied, das sie unterwegs sangen, erhielt den Namen Marseillaise und wurde zur Nationalhymne Frankreichs. Das Lied, das sie unterwegs sangen, erhielt den Namen Marseillaise und wurde zur Nationalhymne Frankreichs. Marseillaise Marseillaise Als der preußische Herzog von Braunschweig schließlich mit seiner in Frankreich eingedrungenen Invasionsarmee das Volk aufforderte, es solle sich ihm und dem König ergeben, betrachtet man dies als einen Verrat des Königs. Die aufgebrachte Menge stürmte den königlichen Palast, der König wurde gefangen genommen und abgesetzt. Er wurde durch einen Exekutivrat ersetzt.

19 19 Der König wird abgesetzt! Der Sturm auf die Tuilerien vom 10. August 1792.Tuilerien Gemälde von Jean Duplessi-Bertaux 1793, Musée du chateau de Versailles

20 20 Die Schreckensherrschaft In der Zwischenzeit marschierten die preußischen Truppen auf Paris zu, und man befürchtete die Freilassung der Gefangenen der Revolution. In der Zwischenzeit marschierten die preußischen Truppen auf Paris zu, und man befürchtete die Freilassung der Gefangenen der Revolution. So zogen Richter und Henker fünf Tage lang von Gefängnis zu Gefängnis und ermordeten Priester, Adelige und alle, die man finden konnte. So zogen Richter und Henker fünf Tage lang von Gefängnis zu Gefängnis und ermordeten Priester, Adelige und alle, die man finden konnte. Die Gesetzgebende Versammlung erkannte nun langsam, dass die alte Verfassung durch die Absetzung des Königs hinfällig wurde und erneuert werden musste. Die Gesetzgebende Versammlung erkannte nun langsam, dass die alte Verfassung durch die Absetzung des Königs hinfällig wurde und erneuert werden musste schrieb man Neuwahlen aus, die schließlich völlig beherrscht wurden durch den Terror der Jakobiner und Girondisten schrieb man Neuwahlen aus, die schließlich völlig beherrscht wurden durch den Terror der Jakobiner und Girondisten. In der gewählten Versammlung fand man schließlich auch nur Vertreter In der gewählten Versammlung fand man schließlich auch nur Vertreter dieser beiden Clubs.

21 21 Die Schreckensherrschaft Als erstes führte man einen neuen Revolutionskalender ein. Als erstes führte man einen neuen Revolutionskalender ein. Das Volk sollte auf diese Weise die alten Heiligen und Feiertage vergessen. Das Volk sollte auf diese Weise die alten Heiligen und Feiertage vergessen. Man benannte die Monate nun nach der natürlichen Gegebenheit der Jahreszeit, Man benannte die Monate nun nach der natürlichen Gegebenheit der Jahreszeit, zum Beispiel für die Frühlingsmonate Germinal (Knospen), Floréal (Blühen) und Prairial (Wiesen). zum Beispiel für die Frühlingsmonate Germinal (Knospen), Floréal (Blühen) und Prairial (Wiesen).

22 22 Der König besteigt das Schafott Im gleichen Zeitraum entdeckte man beim König Dokumente, die bewiesen, dass er mit Emigranten konspiriert hatte. Im gleichen Zeitraum entdeckte man beim König Dokumente, die bewiesen, dass er mit Emigranten konspiriert hatte. Dies hatte zur Folge, dass man ihm den Prozess machte und er am 21. Januar 1793 das Schafott bestieg. Dies hatte zur Folge, dass man ihm den Prozess machte und er am 21. Januar 1793 das Schafott bestieg. Der Königsmord diente den Radikalen dazu, die Revolutionäre durch eine gemeinsame Bluttat zusammenzuschweißen. Der Königsmord diente den Radikalen dazu, die Revolutionäre durch eine gemeinsame Bluttat zusammenzuschweißen.

23 : Hinrichtung von Bürger Ludwig Capet ehemals König Ludwig XVI. Der Kopf wird dem Volk gezeigt …

24 24 Wohlfahrtsausschuss Nach dem Königsmord wurde die eigentliche Regierung der so genannte Wohlfahrtsausschuss. Nach dem Königsmord wurde die eigentliche Regierung der so genannte Wohlfahrtsausschuss. Er übte praktisch eine Diktatur aus, die man rechtfertigte mit dem Kampf der Revolution gegen äußere Feinde. Er übte praktisch eine Diktatur aus, die man rechtfertigte mit dem Kampf der Revolution gegen äußere Feinde. So heiligte der Zweck schließlich die Mittel, und die erst kürzlich verkündeten Menschenrechte wurden außer Kraft gesetzt. So heiligte der Zweck schließlich die Mittel, und die erst kürzlich verkündeten Menschenrechte wurden außer Kraft gesetzt. In der folgenden Zeit kam es zur großen Abrechnung zwischen Girondisten und Jakobinern. In der folgenden Zeit kam es zur großen Abrechnung zwischen Girondisten und Jakobinern.

25 25 La Terreur Der Straßenterror erreichte einen Höhepunkt. Der Straßenterror erreichte einen Höhepunkt. Girondisten wurden massenhaft verhaftet und abgeurteilt unter Federführung des fanatischen Jean-Paul Marat. Girondisten wurden massenhaft verhaftet und abgeurteilt unter Federführung des fanatischen Jean-Paul Marat. Eine ehemalige Klosterschülerin und Girondistin ergriff daraufhin die Initiative und erstach Marat in seinem Bad. Eine ehemalige Klosterschülerin und Girondistin ergriff daraufhin die Initiative und erstach Marat in seinem Bad. Der Künstler David hat den toten Marat in seinem Bild verewigt. Der Künstler David hat den toten Marat in seinem Bild verewigt.David Die Mörderin, Charlotte Corday, wurde hingerichtet. Die Mörderin, Charlotte Corday, wurde hingerichtet.

26 26 Jacques-Louis David ( ) Der Tod des Marat, x128cm, Öl auf Leinwand Kgl. Museen Brüssel

27 27 Maximilien Robespierre Robespierre Der neue Führer des Wohlfahrtsausschusses wurde der Rechtsanwalt Maximilien Robespierre, der wie kein anderer vor ihm den Terror repräsentierte. Der neue Führer des Wohlfahrtsausschusses wurde der Rechtsanwalt Maximilien Robespierre, der wie kein anderer vor ihm den Terror repräsentierte. Robespierre Im Terror verband sich die Reaktion auf die militärische Gefahr von außen mit der weiteren Radikalisierung der Revolution im Inneren. Im Terror verband sich die Reaktion auf die militärische Gefahr von außen mit der weiteren Radikalisierung der Revolution im Inneren. Gegen die äußere Gefahr organisierte man die levée en masse, eine Revolutionsarmee. Gegen die äußere Gefahr organisierte man die levée en masse, eine Revolutionsarmee.

28 28 Königin Marie-Antoinette Hinrichtung von Königin Marie-AntoinetteMarie-Antoinette Um der inneren Gefahr entgegenzutreten, erließ man ein Gesetz zur generellen Verdächtigung aller Revolutionsfeinde. Um der inneren Gefahr entgegenzutreten, erließ man ein Gesetz zur generellen Verdächtigung aller Revolutionsfeinde. Königin Marie-Antoinette wurde zuerst der Prozess gemacht. Sie verlor ihr Leben, wie auch der König zuvor, durch die Guillotine. Königin Marie-Antoinette wurde zuerst der Prozess gemacht. Sie verlor ihr Leben, wie auch der König zuvor, durch die Guillotine.Marie-Antoinette GuillotineMarie-Antoinette Guillotine Es folgten die Aristokraten, und diesen folgten die Revolutionäre, die sie angeblich verraten hatten. Die Revolution fraß ihre Kinder. Es folgten die Aristokraten, und diesen folgten die Revolutionäre, die sie angeblich verraten hatten. Die Revolution fraß ihre Kinder. Stets begleitet wurde der Terror wurde von anti-christlichen Propagandafeldzügen, in deren Verlauf alle Kirchen geschlossen wurden. Stets begleitet wurde der Terror wurde von anti-christlichen Propagandafeldzügen, in deren Verlauf alle Kirchen geschlossen wurden.anti-christlichen Propagandafeldzügenanti-christlichen Propagandafeldzügen

29 29 Stahlstich um 1850

30 30 Dantons Tod Währenddessen erzielten die aus der Revolution hervorgegangenen Offiziere immer wieder militärische Erfolge, unter ihnen auch der Artilleriehauptmann Napoleon Bonaparte aus Korsika. Währenddessen erzielten die aus der Revolution hervorgegangenen Offiziere immer wieder militärische Erfolge, unter ihnen auch der Artilleriehauptmann Napoleon Bonaparte aus Korsika. militärische Erfolge Napoleon Bonaparte militärische Erfolge Napoleon Bonaparte Diese Erfolge bewogen Danton, das Idol der Revolution, dazu, zum Frieden und zum Ende des Terrors aufzurufen. Diese Erfolge bewogen Danton, das Idol der Revolution, dazu, zum Frieden und zum Ende des Terrors aufzurufen. Robespierre ließ Danton jedoch nach vielerlei Ränkespiel zum Tode verurteilen und guillotinieren. Robespierre ließ Danton jedoch nach vielerlei Ränkespiel zum Tode verurteilen und guillotinieren. Inspiration für Georg Büchners Stück Dantons Tod Inspiration für Georg Büchners Stück Dantons TodGeorg Büchners Georg Büchners

31 31 Robespierre: Tod durch die Guillotine Robespierre verschärfte nun den Terror sogar noch weiter, was so weit führte, dass kaum ein Franzose mehr offen reden konnte und viele Menschen zu Hause blieben. Robespierre verschärfte nun den Terror sogar noch weiter, was so weit führte, dass kaum ein Franzose mehr offen reden konnte und viele Menschen zu Hause blieben. Der Terror führte jedoch im Wohlfahrtsausschuss zu einer heimlichen Koalition aller, die sich bedroht fühlten, und schließlich klagte man Robespierre selbst an und verurteilte ihn zum Tode durch die Guillotine. Der Terror führte jedoch im Wohlfahrtsausschuss zu einer heimlichen Koalition aller, die sich bedroht fühlten, und schließlich klagte man Robespierre selbst an und verurteilte ihn zum Tode durch die Guillotine.

32 32 Die Jakobiner-Clubs wurden daraufhin geschlossen, die Girondisten nahmen ihr Mandat wieder ein, die Terrorgesetze wurden außer Kraft gesetzt. Die Jakobiner-Clubs wurden daraufhin geschlossen, die Girondisten nahmen ihr Mandat wieder ein, die Terrorgesetze wurden außer Kraft gesetzt. Der Konvent beschloss nun eine neue Verfassung, die der amerikanischen sehr ähnlich war. Der Konvent beschloss nun eine neue Verfassung, die der amerikanischen sehr ähnlich war. Ein Aufstand von rechts gegen diese Verfassung wurde von Napoleon Bonaparte niedergeschlagen. Ein Aufstand von rechts gegen diese Verfassung wurde von Napoleon Bonaparte niedergeschlagen.

33 33 Direktorium Die neue Regierung, das Direktorium, herrschte nun ganze vier Jahre lang von 1795 bis Die neue Regierung, das Direktorium, herrschte nun ganze vier Jahre lang von 1795 bis Sie bekam jedoch die ausgebrochene Inflation, Spekulationen und Hungersnöte nicht in den Griff und verlor daher ständig an Glaubwürdigkeit. Sie bekam jedoch die ausgebrochene Inflation, Spekulationen und Hungersnöte nicht in den Griff und verlor daher ständig an Glaubwürdigkeit. Zugleich provozierte das Direktorium den zweiten Koalitionskrieg mit England, Russland und Österreich. Zugleich provozierte das Direktorium den zweiten Koalitionskrieg mit England, Russland und Österreich.zweiten Koalitionskriegzweiten Koalitionskrieg Napoleon, der zu dieser Zeit überaus erfolgreich in Italien und Ägypten operiert hatte, wagte in dieser Situation den Staatstreich und übernahm die Macht im Staate als erster von drei Konsuln, die die neue Regierung bildeten. Napoleon, der zu dieser Zeit überaus erfolgreich in Italien und Ägypten operiert hatte, wagte in dieser Situation den Staatstreich und übernahm die Macht im Staate als erster von drei Konsuln, die die neue Regierung bildeten.

34 34 Napoleon verdankte der Französischen Revolution sein Schicksal. Als Soldat in ihrem Namen verbreitete er mit seinen Armeen die Prinzipien der Revolution in ganz Europa und führte in den besetzten Ländern die Grundprinzipien des modernen Staatswesens ein. Napoleon verdankte der Französischen Revolution sein Schicksal. Als Soldat in ihrem Namen verbreitete er mit seinen Armeen die Prinzipien der Revolution in ganz Europa und führte in den besetzten Ländern die Grundprinzipien des modernen Staatswesens ein.

35 35 Quellen Bildquellen: Titelblatt und Folie 2: Eugène Delacroix: La Liberté guidant le peuple. Das Bild stammt von der offiziellen Website des LouvreLouvre (vgl. die unter [1. Apr 2004] als Quelle genannt ist. [ ] Das Bild wurde 1830 erstellt, ist also inzwischen Gemeingut und unterliegt nicht mehr dem Urheberrecht. Folie 4: König Ludwig XVI. aus dem Hause der Bourbonen; Krönungsportrait von Josèphe-Sifrède Duplessis [ ] Folie 11: Die Bastille in den ersten Tagen ihrer Zerstörung. Ölgemälde von Robert Hubert [ ] Folie 15: Jakobinermütze. DPA [ ]http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/5/0,1872, ,00.html Folie 16: Tracht der Sansculottes, colorierter Stich aus dem 19. Jahrhundert. [ ]. Die Urheberrechtsschutzdauer für dieses Bild ist abgelaufen, es ist somit gemeinfrei (public domain). Folie 19: Der Sturm auf die Tuilerien vom 10. August Gemälde von Jean Duplessi-Bertaux 1793, Musée du chateau de Versailles. Quelle: In: [ ]http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Tuileriensturm.jpg Folie 23: Hinrichtung von Bürger Ludwig Capet ehemals König Ludwig XVI.; Der Kopf wird dem Volk gezeigt [ ] Folie 26: Jacques-Louis David ( ), Der Tod des Marat, 1793, 165x128cm, Öl auf Leinwand, Kgl. Museen Brüssel [ ] Folie 29: Königin Marie Antoinette vor ihrer Hinrichtung, Stahlstich um 1850 Quelle: aus der Sammlung von Benutzer: Henryart [ ] [ ]http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Hinrichtung_marie_antoinette.jpg Textquelle: [ ] [ ]


Herunterladen ppt "Die Französische Revolution 1789 Die Freiheit führt das Volk Eugène Delacroix: La Liberté guidant le peuple (1830)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen