Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau www.baukastenkalkulation.de Fertigungsplanung und Angebotskalkulation muss nicht teuer sein EXCEL-Lösungen für.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau www.baukastenkalkulation.de Fertigungsplanung und Angebotskalkulation muss nicht teuer sein EXCEL-Lösungen für."—  Präsentation transkript:

1 Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Fertigungsplanung und Angebotskalkulation muss nicht teuer sein EXCEL-Lösungen für zerspanende Unternehmen Praxisnahe und in der Praxis erprobte Planungsprogramme vom Fachpersonal bedeuten für Sie ein großes Maß an Sicherheit in der Auftragsabwicklung und für den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens. die speziell auf die Bedürfnisse der kleineren Unternehmen abgestimmt sind, Und vor allem sind diese Programme sehr kostengünstig!

2 Oder wie einfach Sie dieses Bauteil in Ihre Fertigungsplanung einbinden können Überzeugen Sie sich selbst, wie einfach aber effizient praxisnahe Excel-Lösungen für den Erfolg Ihres Unternehmens sein können. Sie werden überrascht sein, wie schnell und einfach Sie einen Angebotspreis für ein zerspanend hergestelltes Maschinenbauteil erstellen können! und sofort einen realistischen Liefertermin sowie Arbeitspapiere erhalten! Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau

3 Angebotskalkulation: Durch die Eingabe von: - den Rohmaßen und den Bearbeitungsschnittdaten - den Fertigmaßen der Zeichnung für Dreh- Fräs-, Schleif- und Bohrbearbeitung - den Kosten für Fremdbearbeitungsschritte - der Auswahl der Maschinen Erhalten Sie: - einen kompletten Angebotspreis unter Berücksichtigung aller einfließenden Kosten, Frachten und Gemeinkostenzuschlägen - einen detaillierten Kosten-, Zeit- und Arbeitsplan für Ihre Fertigungsplanung Für die Einzelteilfertigung oder Projektbearbeitung komplexer Baugruppen Sehen Sie hierzu ein kleines Beispiel

4 Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Sie wählen die Abmessung des Rohteils und die Schnittdaten vor…. Sie geben die nur die Fertigmaße der Zeichnung ein…. Sie geben die Zusatzzerspanung wie Gewinde und Einstiche ein…. Sie geben die Nebenzeiten wie Programmieren, Spannen, etc. ein….

5 Baukastenkalkulationsprogramm für die Einzelteilfertigung im Maschinenbau Alle Haupt-, Zusatz- und Nebenzeiten wurden bereits ermittelt Alle Zeiten werden für jede Drehoperation separat angezeigt Das Programm hat diese bereits z. B. nach Vordrehen und Fertigdrehen gesplittet Jetzt muss nur noch dem jeweiligem Arbeitsgang die Maschine zugewiesen werden

6 Baukastenkalkulationsprogramm für die Einzelteilfertigung im Maschinenbau Allein durch diese Angaben erhalten wir einen kompletten Angebotspreis Materialkosten Frachtkosten Fremdkostenfaktoren Produktionskosten Gesamtkosten Zzgl. kalkulatorischem Sicherheitsfaktor

7 Die Bearbeitungszeiten für das Schleifen und Fräsen werden genauso ermittelt Sie haben gesehen, wie einfach und schnell Sie ohne Rechenschieber oder Schätzzeiten einen realistischen Angebotspreis für eine fiktive Welle erstellen können! Hier wurde die Arbeitsweise aus Zeitgründen nur angerissen. Für die ausführliche Erklärung sehen Sie bitte die beigefügte schnell – effektiv – einfach und sicher kalkulieren Sie werden trotzdem erkennen, wie schnell das im Tagesgeschäft funktionieren wird! Präsentation Arbeitsweise Baukastenkalkulation, die ca. 20 Minuten dauert Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Die Kosten für Spannungsarm glühen und Nitrieren wurden über das Gewicht berechnet

8 Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Fertigungsplanung und Auftragsabwicklung Nachdem die Angebotsphase erfolgreich abgeschlossen wurde und Ihr Kunde die Fertigung dieser Welle bei Ihnen in Auftrag gegeben hat, können Sie durch das Übertragen der Fertigungsreihenfolge des Kalkulationsausdrucks in nur eine Tabelle dieses Bauteil in Ihre Fertigungsplanung, Terminsteuerung und Auftragsabwicklung einplanen! Sehen Sie auch hierzu ein kurzes Beispiel

9 Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Nur im Arbeitsblatt Auftragseingabe werden Daten eingegeben. Aus diesen Daten werden alle Informationen ausgewertet. Unübersichtliches klicken durch mehrere Ebenen entfällt! Zuerst werden die Auftragsgrunddaten eingegeben Auftragsnummer, Kunde, Artikelbezeichnung und ZeichnungsnummerStückzahl, Material, Rohabmessung und Liefertermin Diese Daten erscheinen im Kopfbereich der Auswertungen

10 Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Jetzt geben wir die Fertigungsreihenfolge mit den kalkulierten Zeiten ein Diese brauchen wir nur vom Kalkulationsblatt abschreiben Die SOLL-Daten wie Maschine, Kurztext sowie Rüst- und Stückzeiten, Nach der Bearbeitung werden die tatsächlichen IST-Daten und Zeiten eingegeben hier für Arbeitsgang 3, werden vor der Bearbeitung eingegeben und der Bearbeitungsstatus auf erledigt gesetzt.

11 Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Hier werden der Stückpreis und der Gemeinkostenzuschlag eingetragen Nachdem die Fertigungsablauffolge eingegeben wurde, müssen auch noch die Kosten hinterlegt werden Hier werden die Kostenarten, Bemerkungen und Kosten eingetragen

12 Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Nachdem diese Eingaben abgeschlossen sind, erhalten Sie folgende Auswertungen Einen Arbeitsplan für die Fertigung Hier wird für jeden Mitarbeiter die geplante Fertigungsfolge mit einer Kurzbeschreibung vorgegeben sowie der späteste Starttermin für jeden Arbeitsgang, damit der Endtermin gehalten werden kann

13 Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Einen Soll-Ist-Vergleich für den Fertigungsplaner Hier werden die Arbeitsgänge und die Zeiten verglichen Der Fertigungsstatus des Bauteils wird erkennbar Sowie der theoretisch erreichbare Fertigstellungstermin

14 Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Eine Nachkalkulation für den Angebotskalkulator Hier wird erkennbar, wie der Auftrag mit allen einfließenden Kosten ausgegangen ist d.h. ob die Kalkulation korrekt war oder man sich verkalkuliert hat Wenn dieses Bauteil in der Zukunft noch einmal angeboten werden soll, hat man bereits die benötigten Kosten und Zeiten

15 Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Einen Maschinenbelegungsplan für den Fertigungsleiter Für jeden Arbeitsplatz werden die anstehenden Teile mit der Belegungszeit angezeigt Es wird erkennbar, welche Kapazitäten noch frei sind Es wird erkennbar, welcher Auftrag bereit zur Bearbeitung ist und ob sich dieser Arbeitsgang noch im Termin befindet

16 Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Eine Fertigungsreihenfolge für den Fertigungsleiter Hier werden nach Termin sortierte Arbeitsgänge angezeigt, die auch tatsächlich zur Bearbeitung bereit sind Es wird erkennbar, ob diese noch im geplanten Termin sind

17 Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Eine Terminübersicht aller Aufträge für den Fertigungsleiter Sortiert nach Terminen werden alle noch laufenden Aufträge angezeigt Der Fälligkeitstermin in Tagen wird angezeigt, sowie der noch ausstehende Erlös

18 Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Wie Sie gesehen haben, können Sie mit einfachen aber sehr effizienten Mitteln Ihre Angebotskalkulation und Fertigungsplanung perfektionieren! Sie können Ihren Mitarbeitern wertvolle Werkzeuge an die Hand geben, welche den Erfolg Ihres Unternehmens steigern können. Praxisnahe und in der Praxis erprobte Planungsprogramme welche auf die Bedürfnisse kleinerer Unternehmen abgestimmt sind bedeuten für Sie ein großes Maß an Sicherheit und für den Erfolg Ihres Unternehmens

19 Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Für nur einmalig 900 können Ihnen diese zwei Programme Für Sie ohne Risiko, denn hier zählt Ihre Zufriedenheit Erst kostenlos Testen – wenn Sie zufrieden sind – dann kaufen! das Tagesgeschäft und die Durchführung von Aufträgen perfektionieren. Informieren Sie sich unter über die Und lassen Sie sich kostenlos in Ihrem Unternehmen beraten!

20 Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau Vielen Dank, für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Vom Maschinenbau – für den Maschinenbau www.baukastenkalkulation.de Fertigungsplanung und Angebotskalkulation muss nicht teuer sein EXCEL-Lösungen für."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen