Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Wichtigste in Kürze Preis für die Vignette steigt ab 2016 auf CHF 100.- Neu: 2-Monatsvignette für CHF 40.- Der Bund übernimmt 383 km Kantonsstrassen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Wichtigste in Kürze Preis für die Vignette steigt ab 2016 auf CHF 100.- Neu: 2-Monatsvignette für CHF 40.- Der Bund übernimmt 383 km Kantonsstrassen."—  Präsentation transkript:

1

2 Das Wichtigste in Kürze Preis für die Vignette steigt ab 2016 auf CHF Neu: 2-Monatsvignette für CHF 40.- Der Bund übernimmt 383 km Kantonsstrassen (Netzbeschluss) Er trägt neu auch die Finanzierung Zudem wird das Nationalstrassennetz vollendet (Anschluss aller Kantonshauptorte) Die Nationalstrassen werden in Bezug auf Sicherheit, Lärmschutz, Fahrradstreifen etc. aufgerüstet und auf einen einheitlichen Stand gebracht

3 Netzbeschluss Die Kantone bezahlen heute für Strassen von nationaler Bedeutung– die entsprechenden Kosten sind ungerecht verteilt. Der Netzbeschluss schafft einen Ausgleich und schafft Fairness. Die Kantone werden um 300 Mio. CHF pro Jahr entlastet – die Aufgaben werden durch den Bund übernommen. Die Finanzierung der 300 Mio. wird durch die Vignette sichergestellt.

4 Sicherheit Der Verkehr auf der Strasse nimmt zu. Es ist wichtig, dass einheitliche Sicherheits- standards auf den wichtigsten nationalen Strassen gelten. Die einheitliche Bewirtschaftung schafft mehr Verlässlichkeit und Sicherheit (Schilder, Baustellen, Fahrradstreifen, Lärmschutz) Der Netzbeschluss stellt sicher, dass wir dies umsetzen können.

5 Fairness Wer fährt soll auch für die Strasse bezahlen. Während der ÖV immer teurer geworden ist, bleiben die Preise für das Autofahren insgesamt stabil. Wird die Vignette nicht erhöht, dann steigt der Druck auf die Kantone und den öffentlichen Verkehr – letztlich muss dann die Allgemeinheit die Kosten für die Strassenbenutzer übernehmen.

6 Die Gegner der Vignette Allianz aus Teilen von TCS, SVP und VCS, FMS (Föderation Motorradfahrer Schweiz), Alpenparlament kämpfen gegen die Erhöhung der Vignette. Sie haben kein Konzept, wie die Strasse finanziert werden soll und spekulieren auf das Prinzip Hoffnung. Sie gefährden das funktionierende System der Vignette – wir haben die wohl besten Infrastrukturen in Europa zu einem fairen Preis.

7 Falsche Argumente der Gegner Falsch: Die Preiserhöhung ist höher als nötig Richtig: Die Erhöhung kommt erst, wenn Geld fehlt, ab Falsch: Die Kantone sollen bezahlen und nicht die Autofahrer Wer fährt soll auch bezahlen – kommt auch dem öV zu Gute (Busse, etc.) Falsch: Ausländer zahlen weniger als Schweizer Ausländer und Schweizer zahlen gleich viel (Touristen = 2 Monatsvignette) Falsch: Das Geld fliesst in den Gotthardtunnel Über den 2. Gotthardtunnel wird abgestimmt werden, separat! Falsch: Die Vignette ist ein Mogelpaket Die Abstimmung ist nicht mit anderen Themen verknüpft, alle anderen Themen werden separat abgestimmt

8 Das Co-Präsidium des nationalen Komitees (SP und Grüne)

9 Faire Vignette Sagen Sie Ja zur Vignette: – Verursachergerecht – Kosteneffizient – Zukunftsfähig – zielgerichtet

10 Auswirkungen auf die einzelnen Kantone

11 Kanton Aargau Zubringer Aarau–Aarau Ost (5,4 km)

12 Kanton Aargau Einsparung bei Betrieb und Unterhalt*1,97 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette1,88 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,58 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»–0,34 Mio. CHF Saldo+4,09 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehenes Bauprojekt: Bau eines nationalen Wildtierkorridors * Gemäss einer annäherungsweisen Schätzung des ASTRA, gilt für alle Kantone

13 Kanton Appenzell-Ausserrhoden Teilstrecke Kantonsgrenze SG–Waldstatt–Kantonsgrenze AI des Abschnitts St. Gallen–Herisau–Appenzell (11,2 km)

14 Kanton Appenzell-Ausserrhoden Einsparung bei Betrieb und Unterhalt3,02 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,39 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,08 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»–0,47 Mio. CHF Saldo+3,02 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehene Bauprojekte: Umfahrung Herisau Verschiedene kleinere Projekte

15 Kanton Appenzell-Innerrhoden Teilstrecke Kantonsgrenze AR–Appenzell des Abschnitts St. Gallen–Herisau–Appenzell (4,3 km)

16 Kanton Appenzell-Innerrhoden Einsparung bei Betrieb und Unterhalt1,15 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,10 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,11 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»0,00 Mio. CHF Saldo+1,36 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehene Bauprojekte: Verschiedene kleinere Projekte

17 Kanton Basel-Landschaft Teilstrecke Kantonsgrenze JU–Hagnau des Abschnitts Delémont–Hagnau (28,9 km) Pratteln–Liestal–Sissach (9,5 km)

18 Kanton Basel-Landschaft Einsparung bei Betrieb und Unterhalt12,06 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,63 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»–2,03 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»–2,78 Mio. CHF Saldo+7,88 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehene Bauprojekte: Umfahrung Laufen und Zwingen Muggenbergtunnel und integraler Halbanschluss Nord und Süd

19 Kanton Basel-Stadt Keine Abgabe von Strecken an den Bund Raschere und zuverlässigere Verbindungen in wichtige Regionen (z. B. Baselbiet oder Jura) Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,44 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,02 Mio. CHF Saldo+0,46 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010

20 Kanton Bern (1/2) Schönbühl – Biel (25,3 km) (bereits vollwertige vierspurige Autobahn zwischen Schönbühl und Lyss) Teilstück Kantonsgrenze NE–Ins–Kantonsgrenze FR des Abschnitts Thielle – Murten (8,6 km)

21 Kanton Bern (2/2) Spiez–Kandersteg (24,5 km)

22 Kanton Bern Einsparung bei Betrieb und Unterhalt15,07 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette3,80 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»–0,99 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»–3,64 Mio. CHF Saldo+14,24 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehene Bauprojekte: Ausbau der Strecke Lyss–Biel auf vier Fahrstreifen Sanierung der Ortsdurchfahrt Reichenbach Verschiedene kleinere Projekte

23 Kanton Freibung Teilstrecke Kantonsgrenze BE–Anschluss Murten des Abschnitts Thielle–Ins–Murten (5,8 km)

24 Kanton Freiburg Einsparung bei Betrieb und Unterhalt1,03 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette1,04 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,37 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»0,00 Mio. CHF Saldo+2,44 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010

25 Kanton Genf Keine Abgabe von Strecken an den Bund Raschere und zuverlässigere Verbindungen in wichtige Regionen Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,67 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,26 Mio. CHF Saldo+0,93 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010

26 Kanton Glarus Niederurnen–Glarus (8,8 km)

27 Kanton Glarus Einsparung bei Betrieb und Unterhalt1,95 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,21 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»–0,24 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»–0,75 Mio. CHF Saldo+1,17 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehene Bauprojekte: Umfahrung Näfels (konkretes Projekt, 235–430 Mio. CHF) Umfahrung Netstal Verschiedene Lärmsanierungen

28 Kanton Graubünden Thusis–Silvaplana (54,8 km)

29 Kanton Graubünden Einsparung bei Betrieb und Unterhalt14,70 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette3,79 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,93 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»–8,01 Mio. CHF Saldo+11,41 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehene Bauprojekte: Umfahrung Bivio Umfahrung Cunter/Savognin Umfahrung Mulegns Diverse Strassenkorrektionen und kleinere Projekte

30 Kanton Jura Delémont–Grenze zu BL (7,1 km)

31 Kanton Jura Einsparung bei Betrieb und Unterhalt2,20 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,51 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»–0,05 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»–0,58 Mio. CHF Saldo+2,08 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehene Bauprojekte: Umfahrung Delémont Verschiedene kleinere Projekte

32 Kanton Luzern Keine Abgabe von Strecken an den Bund Raschere und zuverlässigere Verbindungen in wichtige Regionen Hirzelstrecke: Besserer Zugang zum Wirtschaftsraum Zürich sowie Richtung Rheintal/Vorarlberg Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette1,06 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,59 Mio. CHF Saldo+1,65 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010

33 Kanton Neuenburg Neuchâtel–Vue des Alpes–Chaux-de-Fonds–Le Locle (27,1 km) Teilstrecke Anschluss Thielle–Grenze Kanton Bern des Abschnitts Murten–Thielle (0,2 km)

34 Kanton Neuenburg Einsparung bei Betrieb und Unterhalt8,70 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,73 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»–1,01 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»–4,06 Mio. CHF Saldo+4,36 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehene Bauprojekte: Umfahrung Le Locle (baureif, 460 Mio. CHF) Umfahrung La Chaux-de-Fonds (baureif, 520 Mio. CHF) Verschiedene kleinere Projekte

35 Kanton Nidwalden Keine Abgabe von Strecken an den Bund Raschere und zuverlässigere Verbindungen in wichtige Regionen Hirzelstrecke: Besserer Zugang zum Wirtschaftsraum Zürich sowie Richtung Rheintal/Vorarlberg Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,12 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,09 Mio. CHF Saldo+0,21 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010

36 Kanton Obwalden Keine Abgabe von Strecken an den Bund Raschere und zuverlässigere Verbindungen in wichtige Regionen Hirzelstrecke: Besserer Zugang zum Wirtschaftsraum Zürich sowie Richtung Rheintal/Vorarlberg Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,15 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,09 Mio. CHF Saldo+0,24 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010

37 Kanton Schaffhausen Schaffhausen–Thayngen (6,2 km) Als Ersatz für den Abschnitt Schaffhausen – Bargen (11,1 km, blau eingezeichnet)

38 Kanton Schaffhausen Einsparung bei Betrieb und Unterhalt–1,49 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,40 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,35 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»0,22 Mio. CHF Saldo–0,52 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehene Bauprojekte: Verbindung N4–A81

39 Kanton Schwyz Keine Abgabe von Strecken an den Bund Raschere und zuverlässigere Verbindungen in wichtige Regionen Brüttisellen–Reichenburg: Besserer Zugang zum Wirtschaftsraum sowie zum Flughafen Zürich Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,57 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,52 Mio. CHF Saldo+1,09 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010

40 Kanton Solothurn Keine Abgabe von Strecken an den Bund Raschere und zuverlässigere Verbindungen in wichtige Regionen Delémont Est–Hagnau: Direkter Zugang der Bezirke Dorneck und Thierstein zum Nationalstrassennetz Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,92 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,31 Mio. CHF Saldo+1,23 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010

41 Kanton St. Gallen Teilstrecke Kantonsgrenze ZH–Rapperswil–Schmerikon–Kantonsgrenze SZ des Abschnitts Rapperswil–Reichenburg (8,4 km) Teilstrecke Winkeln–Kantonsgrenze AR des Abschnitts St. Gallen–Herisau–Appenzell (1,2 km)

42 Kanton St. Gallen Einsparung bei Betrieb und Unterhalt1,87 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette1,52 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,59 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»–1,02 Mio. CHF Saldo+2,96 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehene Bauprojekte: Vier-Spur-Ausbau Schmerikon–Rüti Anschluss Gossau-Ost (im Zusammenhang mit Zubringer Appenzellerland/Wachteneggtunnel)

43 Kanton Tessin (1/2) Bellinzona–Locarno (19,9 km)

44 Kanton Tessin (2/2) Mendrisio–Gaggiolo (3,0 km)

45 Kanton Tessin Einsparung bei Betrieb und Unterhalt11,12 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette1,45 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,02 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»–2,41 Mio. CHF Saldo+10,18 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehene Bauprojekte: Magadino-Ebene: Verbindung N2–N1 Umfahrung Stabio bis Grenze Gaggiolo

46 Kanton Thurgau Teilstrecke Grüneck–Kantonsgrenze SG des Abschnitts Grüneck–Meggenhus (32,1 km)

47 Kanton Thurgau Einsparung bei Betrieb und Unterhalt4,57 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,98 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»–1,04 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»–1,35 Mio. CHF Saldo+3,16 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehene Bauprojekte: Bodensee-Thurtal-Strasse in drei Etappen Verschiedene kleinere Projekte (Lärmschutz, Radwege usw.)

48 Kanton Uri Keine Abgabe von Strecken an den Bund Raschere und zuverlässigere Verbindungen in wichtige Regionen Hirzelstrecke: Besserer Zugang zum Wirtschaftsraum Zürich sowie Richtung Rheintal/Vorarlberg Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,53 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,81 Mio. CHF Saldo+1,34 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010

49 Kanton Waadt Keine Abgabe von Strecken an den Bund Raschere und zuverlässigere Verbindungen in wichtige Regionen (z.B. Norditalien via Martigny–Grosser St. Bernhard) Neue Nationalstrassen-Verbindung Lausanne–Morges: Beseitigung eines wichtigen Engpasses Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette2,26 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»1,08 Mio. CHF Saldo+3,34 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010

50 Kanton Wallis Links: Martigny-Expo–Anschluss Pass Grosser St. Bernhard (36,5 km) Rechts:Teilstrecke Goppenstein–Gampel des Abschnitts Spiez–Lötschberg–Gampel (10,9 km)

51 Kanton Wallis Einsparung bei Betrieb und Unterhalt21,45 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette2,41 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»–1,22 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»–6,56 Mio. CHF Saldo+16,08 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehene Bauprojekte: Umfahrung Liddes Verbindung T9–Kreisel Galdikanal–Anschluss H509 Verschiedene kleinere Projekte (neue Sicherheitsstollen, neue Linienführungen, Strassenverbreiterungen usw.)

52 Kanton Zug Teilstrecke Walterswil–Sihlbrugg–Kantonsgrenze ZH des Abschnitts Baar–Hirzel–Wädenswil (1,6 km)

53 Kanton Zug Einsparung bei Betrieb und Unterhalt0,34 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette0,27 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»–0,28 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»–0,11 Mio. CHF Saldo+0,22 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehene Bauprojekte: Neubau Hirzeltunnel

54 Kanton Zürich Teilstrecke Kantonsgrenze ZG–Hirzel–Wädenswil des Abschnitts Baar–Hirzel–Wädenswil (8,3 km) Teilstrecke Brüttisellen–Wetzikon–Rüti–Kantonsgrenze SG des Abschnitts Brüttisellen–Reichenburg (27,5 km)

55 Kanton Zürich Einsparung bei Betrieb und Unterhalt11,29 Mio. CHF Mehrertrag aus Preiserhöhung bei der Vignette3,18 Mio. CHF Mehrvergütung «nicht werkgebundene Beiträge»0,04 Mio. CHF Kürzung «Globalbeitrag an Hauptstrassen»–0,53 Mio. CHF Saldo+13,98 Mio. CHF Quelle: UVEK, Berechnungsbasis Beiträge 2010 Vorgesehene Bauprojekte: Neue Nationalstrassen-Verbindung im Glatttal Fertigstellung der Oberlandautobahn zwischen Uster Ost und Hinwil Neubau Hirzeltunnel Verschiedene kleinere Projekte (Busspuren, Radwege usw.)


Herunterladen ppt "Das Wichtigste in Kürze Preis für die Vignette steigt ab 2016 auf CHF 100.- Neu: 2-Monatsvignette für CHF 40.- Der Bund übernimmt 383 km Kantonsstrassen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen