Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

JAV-Wahl Präsentation für JA-Versammlungen und Veranstaltungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "JAV-Wahl Präsentation für JA-Versammlungen und Veranstaltungen."—  Präsentation transkript:

1 JAV-Wahl Präsentation für JA-Versammlungen und Veranstaltungen

2 Seite 2 Inhalt Teil I – JAV Was ist die JAV Wahl und Aufbau der JAV Was und wer ist der Betriebsrat? JAV – Betriebsrat – IG Metall Aufgaben der JAV Rechtliche Grundlagen Möglichkeiten der JAV JAV-Sitzungen Ausbildungsplatz-Begehungen Sprechstunden

3 Seite 3 Inhalt Teil II – IG Metall Aufgaben einer Gewerkschaft Aufbau der örtlichen IG Metall Der OJA Die Vertrauensleute: Wahl Aufgabe Wahl und JAV Bildungsangebote Fünf starke Themen für JAV

4 Seite 4 Was ist die JAV? Die Jugend- und Auszubildendenvertretung ist die Interessenvertretung aller Jugendlichen und Auszubildenden eines Betriebes.

5 Seite 5 Wahlberechtigt: Alle Jugendlichen und Beschäftigten bis zum 18. Lebensjahr und alle Auszubildenden bis 25. Wählbar: Alle Beschäftigten, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Alle Wahlberechtigten wählen im Abstand von 2 Jahren die JAV Wahl und Aufbau der JAV

6 Seite 6 Was oder wer ist der Betriebsrat? bei der Einstellung von Azubis bei der Durchführung der Ausbildung bei der Vereinbarung von Beurteilungssystemen Wahlberechtigt sind alle Beschäftigten einschließlich aller Auszubildenden ab dem 18. Lebensjahr Wählbar sind alle Wahlberechtigten, die mindestens 6 Monate dem Betrieb angehören Der Betriebsrat ist die Interessen- vertretung aller Arbeitnehmer/innen eines Betriebes Er hat Mitbestimmungsrechte, z. B.: Er hat Informations- und Beratungsrechte, z. B.: bei der Errichtung und Ausstattung von Aus- bildungseinrichtungen bei Vorschlägen zu Fragen der Berufsausbildung

7 Seite 7 Zusammenarbeit JAV – Betriebsrat – IG Metall Die IG Metall berät und unterstützt die JAV sowie den BR in der Arbeit. Ohne enge Zusammenarbeit von JAV und Betriebsrat geht nichts. Die IG Metall bietet spezielle Qualifizierungsmöglichkeiten für JAV und BR. Engagement in der IG Metall ist Voraussetzung für eine wirksame Interessenvertretung.

8 Seite 8 Gesetze und Verordnungen, Betriebsvereinbarungen und die jeweils gültigen Tarifverträge eingehalten werden. Die Ausbildung qualifiziert, zukunftsorientiert und sinnvoll ist. Dass es eine Perspektive nach der Ausbildung gibt – Übernahme. Die JAV hat zudem einen Überblick über alles, was den Azubis zusteht und informiert über die Rechte während der Ausbildung. Aufgaben der JAV JAV – die gute Wahl Die JAV kümmert sich darum, dass z.B.:

9 Seite 9 Rechtliche Grundlagen der JAV zur Lösung von Problemen Tarifverträge Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) Berufsbildungsgesetz (BBiG) Betriebsvereinbarungen Verordnungen Nur wer seine Rechte kennt, kann sie auch nutzen!

10 Seite 10 In der regelmäßig stattfindenden JAV-Sitzung … … kommen alle Jugend- und Auszubildendenvertreter/innen regelmäßig zusammen, um anfallende Probleme zu besprechen und um Lösungsmöglichkeiten auszuarbeiten.

11 Seite 11 Ausbildungsplatzbegehung Die JAV hat jederzeit das Recht, Azubis während der Ausbildungszeit aufzusuchen. Hier besteht die Möglichkeit Probleme, Themen und Fragen aufzugreifen, um eine gemeinsame Lösung zu finden. Ausbildungsplatzgestaltung, Ausbildungsmittel und die Betreuung von Auszubildenden werden dabei berücksichtigt. Übrigens:Übrigens: Übrigens: Auch die Azubis haben das Recht, jederzeit (auch während der Ausbildungszeit) ohne Angabe von Gründen die JAV oder den BR aufzusuchen.

12 Seite 12 Sprechstunden In Sprechstunden besteht die Möglichkeit, die JAV zu einem festgelegten Termin während der Ausbildungszeit anzutreffen.

13 Seite 13 Übrigens: Die Jugend- und Auszubildendenversammlung steht und fällt mit eurem Engagement und eurer Beteiligung....wird über die Arbeit der JAV informiert und miteinander über aktuelle Themen und Probleme rund um die Ausbildung diskutiert. Sie findet vier Mal im Jahr statt, im zeitlichen Zusammenhang mit den Betriebsversammlungen. In der Jugend- und Auszubildenden- versammlung...

14 Seite 14 Aufgaben einer Gewerkschaft Tarifpolitik (Verbesserung des Einkommens, bessere Arbeitsbedingungen, Arbeitszeit, Urlaub, Beschäftigungssicherung, Übernahme,...) Einhalten von Tarifverträgen, Gesetzen, Vereinbarungen, etc. sicherstellen Berufsbilder weiterentwickeln, neue Berufe und Weiterbildungskonzepte entwickeln Für ein ausreichendes Ausbildungsplatzangebot Druck machen Qualifizierungsangebote für Mitglieder, Vertrauensleute, JAV und BR, um unsere Interessen besser vertreten und durchsetzen zu können... Die Arbeits- und Lebenswelt im Interesse der abhängig Beschäftigten gestalten und verändern Abhängig Beschäftigte vor der Willkür von Unternehmern schützen Beispiele

15 Seite 15 Aufbau der örtlichen IG Metall

16 Seite 16 Ortsjugendausschuss sorgt dafür, dass die Interessen der Jugend in der IG Metall berücksichtigt werden berät den Ortsvorstand der IG Metall in Jugendfragen ermöglicht einen Erfahrungsaustausch zu betrieblichen und aktuellen Problemen führt Aktionen, Partys, Sportturniere etc. durch... Hier treffen sich Jugend- und Auszubildenden- vertreter/innen und engagierte und interessierte junge Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Betrieben Der OJA

17 Seite 17 Die Vertrauensleute - Wahl

18 Seite 18 Vertrauensleute haben die Aufgabe, Meinungen und Informationen zwischen den Azubis und der IG Metall auszutauschen und zu vertreten, z. B.: Erstellung und Durchsetzung von Tarifforderungen Bildungsplanung Lösung betrieblicher Probleme/Themen z. B. Aktionen, Vorbereitung der JAV-Wahl... politische und aktuelle Themen diskutieren Die Vertrauensleute - Aufgabe

19 Seite 19 JAVis, die Mitglieder der IG Metall sind, sind auch Vertrauensleute! Sie haben bereits das Vertrauen der Kollegen/innen ausgesprochen bekommen. Wie viele Vertrauensleute werden gewählt? Dies sollte entsprechend der Anzahl der Azubis entschieden werden. Wahlmöglichkeit: für jedes Ausbildungsjahr/Berufsgruppe 1 VL für jede Berufsgruppe 1 VL für kaufmännische und gewerbliche Azubis je eine festgelegte Anzahl plus die JAV Empfehlung: Mindestens 1 Vertreter/in der Azubis sollte in der betrieblichen Vertrauenskörper- leitung sein! Die Vertrauensleute – Wahl und JAV

20 Seite 20 Bildungsangebote Bildungsurlaub* Tarifvertrag Unbezahlte Freistellung Für JAVis BetrVG § 37 Abs. 6 und 7 Freistellungsgrundlage Angebote Tagesschulungen für JAV und BR Wochenendschulungen JAV-Seminar (eine Woche, Grundlagen der JAV-Arbeit) Grundlagenbildende Seminare der IG Metall-Jugend Jugend I (1 Woche), Jugend II und III (je 2 Wochen) Themenseminare (MedienMacht, Geschichte, etc.) *Hinweis: Die Freistellungsgrundlage Bildungsurlaub ist aufgrund der gesetzgeberischen Kompetenz der Bundesländer nicht bundesweit zu realisieren, sondern nur in den Bundesländern, in denen ein entsprechendes Landesgesetz verabschiedet wurde.

21 Seite 21 Für ausreichend Ausbildungsplätze im gewünschten Beruf. Nur noch ein Drittel der Unternehmen in Deutschland bildet noch aus – und über Ausbildungsplätze fehlen. Dass muss sich ändern – wer nicht ausbildet muss zahlen! Für eine qualifizierte, hochwertige Berufsausbildung. Eine gute Ausbildung ist die Grundlage für die Zukunft. Deshalb wehren wir uns gegen Schmalspur- und Modulausbildungen und fordern Ausbildungsberufe mit Zukunft, qualifizierte Ausbilder und kostenlose Ausbildungsmittel. Für existenzsichernde Ausbildungsvergütungen. In den Tarifverhandlungen kämpfen wir für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen – auch für Auszubildende. Dazu gehört auch die Vergütung, von der man leben kann. Für die unbefristete Übernahme nach der Ausbildung. Die Übernahme nach der Ausbildung im erlernten Beruf ist wichtig für den Start ins Berufsleben. Nur so kann man Erfahrungen sammeln und sich weiterqualifizieren. Für Entwicklungsmöglichkeiten im Beruf. Nur wer kontinuierlich dazu lernt und auf dem Laufenden bleibt, hat gute Perspektiven – im Leben und im Beruf. Fünf starke Themen für die JAV


Herunterladen ppt "JAV-Wahl Präsentation für JA-Versammlungen und Veranstaltungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen