Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Paaralang Pag-Asa. Gliederung Das Umfeld: Die Lebensbedingungen im Slum Wie kam es zum Projekt Paaralang Pag-Asa? Was sind heute die Hauptaufgaben des.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Paaralang Pag-Asa. Gliederung Das Umfeld: Die Lebensbedingungen im Slum Wie kam es zum Projekt Paaralang Pag-Asa? Was sind heute die Hauptaufgaben des."—  Präsentation transkript:

1 Paaralang Pag-Asa

2 Gliederung Das Umfeld: Die Lebensbedingungen im Slum Wie kam es zum Projekt Paaralang Pag-Asa? Was sind heute die Hauptaufgaben des Projektes? – > Stipendienvergabe an bedürftige Jugendliche Wie funktioniert die Organisation? Welche für Aktivitäten gibt es in diesem Projekt sonst noch?

3 Gliederung Das Umfeld: Die Lebensbedingungen im Slum Wie kam es zum Projekt Paaralang Pag-Asa? Was sind heute die Hauptaufgaben des Projektes? – > Stipendienvergabe an bedürftige Jugendliche Wie funktioniert die Organisation? Welche Aktivitäten gibt es in diesem Projekt sonst noch?

4

5 Das Umfeld: Die Lebensbedingungen im Slum Manila: – offiziell 12,6 Millionen Einwohner, tatsächlich durch Zuwanderung wohl knapp 2 Millionen mehr Philippinen: – Etwa 40% der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze (< 1/Tag) – Durchschnittlich 6 Kinder pro Familie – 34% der Bevölkerung ist jünger als 14 Jahre

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17 Gliederung Das Umfeld: Die Lebensbedingungen im Slum Wie kam es zum Projekt Paaralang Pag-Asa? Was sind heute die Hauptaufgaben des Projektes? – > Stipendienvergabe an bedürftige Jugendliche Wie funktioniert die Organisation? Welche Aktivitäten gibt es in diesem Projekt sonst noch?

18 Wie kam es zu Paaralang Pag-Asa? FSJ mit der christlichen Organisation Points Coeur im Slum von Manila Spenden aus der Heimat Daraus wurden vor Ort organisiert: Soforthilfe- und Notfallsets Unterstützung für Behinderte Schuluniformen Schulbücher Adopt-a-student – Programm Stipendien an der Hochschule …

19 Hier sehen Sie ein Teil der High-School Schüler, welche mit einem Lerngeld unterstützt wurden, um so den Schulbesuch unabhängig vom gelegendlichen Einkommen der Eltern sicherstellen zu können

20 Stipendiaten im September 2007

21 Gliederung Das Umfeld: Die Lebensbedingungen im Slum Wie kam es zum Projekt Paaralang Pag-Asa? Was sind heute die Hauptaufgaben des Projektes? – > Stipendienvergabe an bedürftige Jugendliche Wie funktioniert die Organisation? Welche Aktivitäten gibt es in diesem Projekt sonst noch?

22 Das Hauptprojekt: Die Stipendien Ziel: Interessierte Jugendliche, die – auf Grund finanzieller Armut – keine Möglichkeit auf ein Studium, bzw. eine qualifizierte Ausbildung haben, zu fördern. Durch die Förderung ihrer Bildung bekommen sie die Chance auf eine feste Anstellung mit einem geregelten Einkommen und somit eine Perspektive auf ein Leben außerhalb der Slums. Der Teufelskreis der Armut kann durchbrochen werden – und dies für die ganze Familie.

23 Was kostet ein Stipendium? Die Studiengebühren betragen pro Semester durchschnittlich 2940 Peso (55,76 ) Zusätzlich bekommen die Studenten monatlich ein kleines Schulgeld von 500 Peso (9,48 ) für Schulprojekte, Fahrtkosten u. ä. Studienanfängern werden die Kosten für eine Uniform übernommen (ca. 16)

24 Was kostet ein Stipendium pro Semester? Studiengebühren 55 Schulgeld 9 x 5 Monate = 45 Kosten pro Semester und Stipendiat: 100

25 Was kostet ein Stipendium? Studiengebühren 55 x 8 Semester =440 Schulgeld 9 x 5 Monate x 8 Semester=360 Uniform = 16 Kosten pro Stipendiat insgesamt:816

26 Paaralang Pag-Asa in Zahlen Seit Beginn (2006/2007) wurden über 80 Stipendien an Studenten vergeben ca. 45 Schüler der High-School für ein Schuljahr mit einem kleinen Schulgeld unterstützt, um so den täglichen Schulbesuch sicherstellen zu können ca. 290 Schuluniformen vergeben ca. 620 Schulbücher vergeben ca. 120 Grundausstattungen für obdachlose Schulanfänger vergeben

27 Gliederung Das Umfeld: Die Lebensbedingungen im Slum Wie kam es zum Projekt Paaralang Pag-Asa? Was sind heute die Hauptaufgaben des Projektes? – > Stipendienvergabe an bedürftige Jugendliche Wie funktioniert die Organisation? Welche Aktivitäten gibt es in diesem Projekt sonst noch?

28 Wie funktioniert die Organisation? Um das Projekt weiter ausbauen zu können, hilft mir seit drei Jahren eine sehr gute Mitarbeiterin: Ate Jane. Sie koordiniert die Arbeit vor Ort, bezahlt die Studiengebühren direkt im Sekretariat der Hochschule, trifft sich jeden Monat mit den Stipendiaten, zahlt ihnen das Schulgeld aus, hilft unmittelbar vor Ort, falls Probleme auftauchen…

29 Ate Jane… Sie kümmert sich zusätzlich seit mehr als 13 Jahren um inzwischen über 85 obdachlose Familien. In Vollzeit und ehrenamtlich…

30 Ate Jane… …beim Besuch ihrer obdachlosen Freunde

31 Ate Jane… …beim Buchführen über jeden ausgegebenen Cent…

32 Gliederung Das Umfeld: Die Lebensbedingungen im Slum Wie kam es zum Projekt Paaralang Pag-Asa? Was sind heute die Hauptaufgaben des Projektes? – > Stipendienvergabe an bedürftige Jugendliche Wie funktioniert die Organisation? Wie werden die Stipendiaten ausgewählt? Welche Aktivitäten gibt es in diesem Projekt sonst noch?

33 Leitlinien von Paaralang Pag-Asa Jedes Kind hat das Recht auf Bildung – unabhängig von finanzieller Armut Armut entscheidet bei der Auswahl der Stipendiaten. Direkter (persönlicher) Kontakt zu den Stipendiaten ist sehr wichtig, um auf individuelle Probleme schnell reagieren zu können. Jeder gespendete Cent wird direkt umgesetzt, Verwaltungskosten werden nicht von Spenden beglichen, alle Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich.

34 Bereits studierende Studenten einer Hochschule, welche sonst ihr Studium abbrechen müssten. Schüler der Abschlussklasse einer High-School Jugendliche aus den verschiedenen Vierteln Obdachlose, bekannte Bedürftige aus verschiedenen Gebieten Der Kontakt zu den bedürftigen Jugendlichen

35 Durch eine enge Zusammenarbeit mit den Leitern der Hochschule, der High School und der örtlichen Kommunen entsteht der Kontakt zu dem bedürftigen Jugendlichen. Außerdem kennt Ate Jane viele Jugendliche von der Straße. Einige ihrer obdachlosen Freunde haben es nun mit ihrer Unterstützung geschafft, bis in die Abschlussklasse der High-School zu kommen. Das ist wunderbar, denn die meisten obdachlosen Kinder besuchen gar nicht die Schule, und wenn doch, dann brechen sie oft während der 2. Klasse ab! Geht alles gut, so werden diese Jugendliche im kommenden Jahr (2014) die nächsten Stipendiaten!

36 Der Auswahlprozess: Nach der Ausschreibung der Stipendien, bzw. durch die Empfehlung des Klassenlehrers Bewerbungsschreiben der Schüler, welche einen persönlichen Motivationsbrief und Angaben zur finanziellen Situation der Familie enthält. Persönliche Interviews zu Hause, um die konkreten Lebensbedingungen besser erkennen zu können… Abwägen der finanziellen Armut, der Motivation und Willenskraft Auswahl der Stipendiaten

37 Die Interviews:

38

39 Treffen vor den Interviews

40 …auf dem Weg nach Hause

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50 Stipendiaten, die durch die High School erreicht wurden

51 Stipendiaten durch das College

52 Stipendiaten im September 2007

53 Stipendiaten im August 2008

54 Stipendiaten im Oktober 2010

55 Stipendiaten im November 2012

56 Neue Stipendiaten in 2013

57 Alle derzeit eingeschriebenen Stipendiaten

58 …und 4 Jahre später ?

59 Graduation! …der Abschluss

60 Geschafft!!!

61 …und danach?

62 …und danach…

63

64 Gliederung Das Umfeld: Die Lebensbedingungen im Slum Wie kam es zum Projekt Paaralang Pag-Asa? Was sind heute die Hauptaufgaben des Projektes – > Stipendienvergabe an bedürftige Jugendliche Wie funktioniert die Organisation Welche Aktivitäten gibt es in diesem Projekt sonst noch?

65 Ate Jane´s Obdachlosenprojekt: – Ate Jane kümmert sich um 85 obdachlose Familien – Hilfe zur Selbsthilfe durch Freundschaft – Notfallversorgung (Medizin und Nahrung) – Krankenhausaufenthalte – Behördengänge (z.B. Geburtsurkunde) – Schuluniformen, Schulzubehör – Jährlicher Ausflug – Organisation Taufe – Weihnachtsfeier

66 Regelmäßige Besuche der obdachlosen Familien… Notversorgung jeder Art…

67 … nahrungstechnisch, … medizinisch, … freundschaftlich, … antibürokratisch, … seelisch…

68 Organisation der Tauffeier für die Obdachlosen

69 Schuluniformen und Schulzubehör für ihre obdachlosen Freunde

70

71 Maraming Salamat po!!!! Paaralang Pag-Asa Spendenverein


Herunterladen ppt "Paaralang Pag-Asa. Gliederung Das Umfeld: Die Lebensbedingungen im Slum Wie kam es zum Projekt Paaralang Pag-Asa? Was sind heute die Hauptaufgaben des."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen