Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Intro BG GALLUS Warum GALLUS? Sankt GallusStift St. Gallen Stadt St. Gallen G. Schöffmann.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Intro BG GALLUS Warum GALLUS? Sankt GallusStift St. Gallen Stadt St. Gallen G. Schöffmann."—  Präsentation transkript:

1 Intro BG GALLUS Warum GALLUS? Sankt GallusStift St. Gallen Stadt St. Gallen G. Schöffmann

2 Pilgerreise Am Ende des 6. Jhdts. brachen irische Mönche aus ihrer Heimat unter der Führung des berühmten Abtes Kolumban auf. Darunter war auch Gallus ( irisch "Callech"). Auf ihrer Pilgerreise gründeten sie mehrere Klöster, u. a. um 590 das Kloster Luxeuil in Burgund. Missionsbewegungen im Frühmittelalter. Wegen ihrer kompromisslosen Haltung gerieten sie jedoch in den Konflikt zwischen den streitenden Merowingerkönigen und wanderten weiter... Kolumban & Gallus

3 Bregenz Kolumban und Gallus auf der Fahrt über den See. Illustration in einer Handschrift aus 1452, Stiftsbibliothek St. Gallen. So pilgerten sie den Rhein aufwärts und kamen 610 nach Bregenz, damals an der Grenze zwischen fränkischem und langobardischem Reich. Auch hier entfalteten sie ihre Missionstätigkeit: Sie richteten eine noch aus der römischen Spätantike stammende Kirche neu auf und vollbrachten allerlei Wundertaten. Gallus in Bregenz: Gallus hat sein Netz ausgeworfen. Zwei Dämonen ziehen daran, andere sind in der Luft. Aus dem barocken Bilderzyklus der Galluskapelle in St. Gallen. 1666/1671 Doch auch hier wurden sie 612 vertrieben: Kolumban wanderte weiter nach Italien, wo er noch das Kloster Bobbio gründete, Gallus aber blieb krank und müde zurück... Angeblich sei das laute Glocken- geläute der irischen Mönche ein Grund für ihre Vertreibung gewesen... Das Gallus-Glögglin. Ehemals in Bregenz, 1786 dem Stift St. Gallen geschenkt.

4 Gallus Bär Buchdeckel zum "Evangelium longum" vom Mönch Tuotilo, um 894, StB. St. Gallen. Gallus und ein Begleiter wanderten von Arbon aus die Steinach entlang in die Waldeinsamkeit, bis sie an einem Wasserfall nicht mehr weiter konnten. Während sie rasteten, kam ein Bär angetrottet, dem der Heilige befahl, Holz für das Feuer zu bringen, was dieser umgehend erledigte. Dafür schenkte ihm Gallus ein Stück Brot, verbot ihm aber, fortan diesen Ort zu betreten: Dies sei der Ort, wo er seinen Frieden finden wolle! Ausschnitt aus dem Elfenbein- Dyptichon des Tuotilo, ~ 890 St. Gallus reicht dem Bären ein Brot Sanctus Gallus panem porrigit urso

5 Klostergründung Bis zu seinem Tod (~ 650) kamen viele Menschen zu Gallus um Rat und Hilfe. Immer mehr andere Einsiedler siedelten sich dort an. Zur eigentlichen Klostergründung kam es erst 719 durch den einheimischen Audomar (= Otmar), der sein Kloster der benediktinischen Regel unterwarf. Das Attribut "Weinfässchen" geht auf die Legende zurück, dass bei der Überführung seiner Leiche über den Bodensee das Weinfässchen, aus dem sich die Mönche reichlich bedienten, nicht leer wurde... St. Otmar als Abt mit Regelbuch und Weinfässchen. Miniatur um 1430, StB. St. Gallen

6 Entstehung des Klosterstaates St. Gallen wurde schnell zu einem mächtigen und reichen Kloster: Durch Privilegien der Kaiser und Schenkungen – auch in Vorarlberg. Dingmund und Ratmund übertragen ihren Besitz in Leiblach (Hörbranz), Gwiggen und Hohenweiler an das Kloster St. Gallen. Ausgestellt am 15. Mai 802 "in castro Pregancia". Traditionsurkunde aus 802. StB. St. Gallen: 818 St. Gallen erhält die Reichsimmunität 926 erster Mauerbau 1170 erste urkundliche Er- wähnung der Stadt und ihres Marktrechtes 1468 Zusammenfassung aller Besitzungen zur "reichsfreien Fürstabtei" 719 Klostergründung St. Gallen = unabhängiger Klosterstaat

7 Blüte Bibliothek1 Seit seinen Anfängen besitzt das Kloster eine einzigartige Bibliothek... Glanzlichter der Buchkunst Irische Kreuztafel, vor 800 St. Galler Klosterplan, um 820 Q-Initiale aus dem Folchart-Psalter, um 860

8 Blüte Bibliothek2... und seit seinen Anfängen wird hier Wissenschaft betrieben und gelehrt. C-Initiale aus der Gallus-Vita des Walahfrid Strabo, um 900 "arithmetica, musica, geometrica, astronomia" als Basis der Mathematik: Ausschnitt aus einem Schulbuch des 9. Jhdts.

9 Reformation Stiftsbezirk mit Schiedmauer und Karlstor. Planprospekt 1596 Reformation und Scheidung 1524 setzte sich in der Stadt die neue, protestantische Konfession durch. Es kam sogar zur Plünderung des Klosters durch die Protestanten schließlich einigten sich Abt und Stadt und führten eine strenge Trennung der Rechts- und Güter- verhältnisse durch. Durch eine hohe "Schiedmauer" wurde die Stadt vom Stiftsbezirk getrennt, der nur mehr durch ein einziges Tor, das "Karlstor", zugänglich war.

10 Luftbild Stiftsbezirk "obere Stadt" "untere" Stadt

11 Barock Kirche Barocker Neubau des Stiftes Kathedrale: In mehreren Bauetappen von den Vorarlberger Baumeistern Peter Thumb und Michael Beer erbaut. An den Deckengemälden und der Innenausstattung wirkten eine Reihe von Künstlern mit, u. a. auch Josef Moosbrugger. "Licht und Leichtigkeit" Bregenzerwälder Barockbauschule!

12 Kuppel Rotunde Im Zentrum die Trinitas umgeben von 60 Heiligen, die einen Bezug zu St. Gallen haben Gallus und Kolumban Klostergründer Otmar Viktor vom Viktorsberg

13 Stiftsbibliothek erbaut 1758 von Peter Thumb, Holzarbeiten vom Klosterbruder Gabriel Loser, Gemälde von Josef Wannenmacher (1766): Die Deckengemälde illustrieren die Dogmen der 4 ersten Konzilien. der Architekt ????????????????????? größter geschlossener Bestand an früh- und hochmittelalterlichen Handschriften (~ 1200 Bände) durch eigene Produktion Import von befreundeten Klöstern insgesamt ~ Bände

14 St. Gallen und Vorarlberg Magnus von St. Gallen heilt in Bregenz einen Blinden. ~ 1135 Missionierung Pfarreien Schulen Grundbesitz Schützenscheibe 1704: Bleiche in Meiningen Die St. Galler Textil- industrie leistete wertvolle Impulse für die Industrialisierung Vorarlbergs eine weitgehend friedliche gemeinsame Geschichte.... Der Rhein zwischen St. Margarethen (CH) und Höchst (A), eine bewachte Grenze gibt es erst seit 1803, als Napoleon glaubte, die Schweiz befreien zu müssen

15 Ende und aus


Herunterladen ppt "Intro BG GALLUS Warum GALLUS? Sankt GallusStift St. Gallen Stadt St. Gallen G. Schöffmann."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen