Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kapitel 4: Mobbing am Arbeitsplatz – was tun? Curso de formación ¡Déjame ser Yo! Let me be ME! Trainingskurs.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kapitel 4: Mobbing am Arbeitsplatz – was tun? Curso de formación ¡Déjame ser Yo! Let me be ME! Trainingskurs."—  Präsentation transkript:

1 Kapitel 4: Mobbing am Arbeitsplatz – was tun? Curso de formación ¡Déjame ser Yo! Let me be ME! Trainingskurs

2 Inhalt 1)Wie reagieren Sie am besten auf Mobbing oder Cybermobbing? 2)Wie können Sie Mobbing melden? 3)Wie können Sie Mobbing beschreiben? 4)Wie sollten Sie sich als Zeuge von Mobbing verhalten?

3 4.1a Auf den Mobbing-Täter reagieren

4 Übung 1: Diskussion über ein Video uX5H3gL9yJE&feature=related

5 Übung 2: Rollenspiel

6 Übung 3: Lernspiel

7 Zusammenfassung: Auf den Mobbing-Täter reagieren Handeln Sie so selbstsicher, wie Sie können: Schauen Sie dem Mobbing-Täter ins Gesicht. Sagen Sie ihm, dass er aufhören soll. Versuchen Sie ruhig zu bleiben. Gehen sie so bald wie möglich weg. Schlagen Sie nicht zu. Versuchen Sie, nicht auf Beleidigungen zu reagieren und gehen Sie weg. Lassen Sie die Mobbing-Täter nicht merken, dass Sie verletzt sind. Es ist nicht Ihre Schuld: Denken Sie daran: Sie haben nichts falsch gemacht! Sagen Sie es jemandem!

8 Bewertung: 4.1a Auf den Mobbing-Täter reagieren

9 4.1b Cybermobbing – was tun?

10 Übung 4: Diskussion über ein Video klicksafe/downloads/weitere- spots/eu-spot-cyber-mobbing/

11 Übung 5: Ideen sammeln und präsentieren

12 Übung 6: Lernspiel

13 Zusammenfassung: Cybermobbing – was tun? Blockieren Sie die Cybermobbing-Täter. Melden Sie alle, die sich schlecht benehmen. Haben Sie damit keinen Erfolg, ändern Sie Ihre Kontaktinformationen, z. B. Ihren Benutzernamen, Ihre -Adresse oder Ihre Handynummer, um das Mobbing zu beenden. Antworten Sie nicht: Reagieren Sie nicht auf unerfreuliche oder beleidigende Nachrichten. Hört das Mobbing nicht auf, besorgen Sie sich einen neuen -Account. Sichern Sie Beweise: Machen Sie Kopien von unerfreulichen Nachrichten, Bildern oder Online- Unterhaltungen oder bitten Sie jemanden, Ihnen dabei zu helfen. Melden Sie das Problem: Sie können sich an Ihren Arbeitgeber wenden oder mit einer Person sprechen, der Sie vertrauen.

14 Bewertung: 4.1b Cybermobbing – was tun?

15 4.2 Mobbing melden

16 Übung 1: Diskussion

17 Übung 2: Rollenspiel

18 Übung 3: Lernspiel

19 Zusammenfassung: Mobbing melden (1) Wenn Sie gemobbt werden, ist es wichtig, dass Sie darüber mit jemandem sprechen! Jeder Mobbing-Vorfall ist ein ernstes Problem, mit dem Sie nicht alleine fertigwerden müssen. Niemand kann Ihnen helfen, wenn Sie nicht darüber sprechen!

20 Zusammenfassung: Mobbing melden (2) Wem können Sie Mobbing melden? Verwandten oder Betreuern Freunden oder anderen Menschen, denen Sie vertrauen Freunden bei der Arbeit beruflichen Beratern Vorgesetzten / dem Chef der Personalabteilung einer Hotline Kann Ihnen ein Ansprechpartner nicht helfen, dann sprechen Sie mit jemand anderem.

21 Zusammenfassung: Mobbing melden (3) Wenn Sie Mobbing melden, sollten Sie sagen, … was passiert ist. wer der Täter ist. wie oft es passiert ist. ob eine andere Person gesehen oder gehört hat, was passiert ist. was Sie bisher dagegen unternommen haben. Wenn Sie Angst haben, dass sich Ihre Situation verschlimmert, weil Sie das Mobbing gemeldet haben, erzählen Sie Ihrem Ansprechpartner von diesen Sorgen.

22 Bewertung: 4.2 Mobbing melden

23 4.3 Mobbing – darüber sprechen

24 Übung 1: Fallbeispiele

25 Übung 2: Gefühle

26 Übung 3: Rollenspiel

27 Zusammenfassung: Mobbing – darüber sprechen (1) Mobbing mit Worten: Schimpfnamen benutzen, beleidigen anschreien hänseln, ärgern, gemein sein verspotten, sich über jemanden lustig machen, jemanden vor anderen übertrieben kritisieren, falsche Anschuldigungen machen, jemanden lächerlich machen, Gerüchte verbreiten, hinter dem Rücken einer Person über diese reden, tratschen…

28 Zusammenfassung: Mobbing – darüber sprechen (2) Körperliches Mobbing: schlagen, verprügeln Dinge wegnehmen schubsen, stoßen, anrempeln Gegenstände werfen treten, an den Haaren ziehen kneifen festhalten beißen, spucken …

29 Zusammenfassung: Mobbing – darüber sprechen (3) Soziales Mobbing: ignorieren ausschließen zwingen nicht zuhören zu Unternehmungen oder Partys nicht eingeladen werden beim Mittagessen oder in den Pausen alleine sitzen müssen, als unfähig für den Job hingestellt werden falsche Freundschaften der Sündenbock sein...

30 Zusammenfassung: Mobbing – darüber sprechen (4) Mobbing mit Gesten: nachahmen beleidigende oder drohende Handbewegungen (z.B. geballte Faust, Stinkefinger)... bedrohliche Blicke

31 Zusammenfassung: Mobbing – darüber sprechen (5) Cybermobbing: beleidigende, drohende oder einschüchternde Nachrichten erpressen über das Internet/ Handy betrügen ausnutzen falsche Online-Freundschaften…

32 Zusammenfassung: Mobbing – darüber sprechen (6) Andere Arten von Mobbing: Angst machen herumkommandiert werden die Arbeit von anderen tun müssen sexuelle Belästigung tyrannisieren erpressen…

33 Zusammenfassung: einen Mobbing-Fall beschreiben (1) Machen Sie genaue Angaben: Wann ist es passiert? Wer war dabei? Wie oft ist es passiert? Was ist passiert? Erklären Sie, um welche Form von Mobbing es geht. Nennen Sie Beispiele. Welche Folgen hat das Mobbing? Wo ist es passiert? Wer weiß davon? Was haben Sie schon getan, damit es aufhört? Geben Sie nicht auf! Lassen sie sich nicht wegschicken! Hört die Person, der Sie das Mobbing melden, nicht zu, dann sollten Sie jemand anderem Bescheid sagen. Sagt diese Person, Sie müssten sich selbst wehren, dann antworten Sie, dass dies nichts nützt. Sie brauchen Unterstützung.

34 Bewertung: 4.3 Mobbing – darüber sprechen

35 4.4 Mobbing- Zeuge sein

36 Übung 1: Diskussion eines Videos l_s

37 Übung 2: Rollenspiel

38 Übung 3: Lernspiel

39 Zusammenfassung: Mobbing – Zeuge sein Machen Sie nicht mit! Sagen Sie dem Täter, dass er aufhören soll, falls Sie sich selbstbewusst genug fühlen! Unterstützen Sie die gemobbte Person, indem Sie ihr zeigen, dass sie nicht alleine ist. Suchen Sie Hilfe. Bringen Sie sich nicht selbst in Gefahr sondern suchen Sie Hilfe bei anderen. Melden Sie das Mobbing! Jeder Mobbing-Fall muss gemeldet werden. Indem Sie das Mobbing melden, helfen Sie der gemobbten Person. Seien Sie kein Zuschauer, sondern seien Sie Zeuge!

40 Bewertung: 4.4 Mobbing- Zeuge sein

41 Bewertung: Kapitel 4: Mobbing am Arbeitsplatz – was tun?

42 Bewertung: Stimmungsbarometer


Herunterladen ppt "Kapitel 4: Mobbing am Arbeitsplatz – was tun? Curso de formación ¡Déjame ser Yo! Let me be ME! Trainingskurs."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen