Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Über Martin Luther King: * 15. Januar 1929 in Atlanta, Georgia † 4. April 1968 in Memphis, Tennessee erschossen US-amerikanischer Baptistenpastor und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Über Martin Luther King: * 15. Januar 1929 in Atlanta, Georgia † 4. April 1968 in Memphis, Tennessee erschossen US-amerikanischer Baptistenpastor und."—  Präsentation transkript:

1

2 Über Martin Luther King: * 15. Januar 1929 in Atlanta, Georgia † 4. April 1968 in Memphis, Tennessee erschossen US-amerikanischer Baptistenpastor und Bürgerrechtler. ……

3 ….. Predigte Gewaltlos- wurde 3mal täglich angegriffen (überlebte ein Bombenattentat) mehr als 30mal inhaftiert weltweit wichtigster Vertreter gegen Unterdrückung der Afroamerikaner und Schwarzafrikaner und für Soziale Gerechtigkeit

4 Familie und Kindheit Mutter Alberta Christine Williams King war Lehrerin Vater Martin Luther King Sr. war Pfarrer,er holte seinen Abschluss nach und war Vorsitzender der Bürgerrechtsorganisation National Association for the Advancement of Colored People (NAACP) in Atlanta.National Association for the Advancement of Colored People Martin Luther Kings Großvater war Sohn von Sklaven Er heiratete Coretta Scott und hatte 3 Kinder Er wurder durch die damalige Rassentrennung in den Südstaaten der USA diskriminiert. Alle Lebensbereiche wurden in Schwarz- Weiß getrennt.

5 Durch Buszwischenfall (öffentlichen Bus) - bekannt. Busse waren „Rassengetrennt“ - (Farbige und weiße müssen getrennt sitzen. bzw. mussten Farbige aufstehen, wenn ein Weisser ein Platz brauchte oder wollte. Farbiger nicht befolgt—>Rausschmiss  Boykott durch Farbige  Luther King wurde zum Sprecher der Bewegung gegen Rassentrennung  folgte: Beschimpfungen u. Bedrohungen erfolg mit Einsetzen von Rassentrennung  US Gericht erklärte das Rassentrennungsgesetz des Staates Alabama für verfassungswidrig 1957 Gründung von Southern Christian Leadership Conference', kurz SCLC

6 Er wurde stark von Mahatma Ghandi Durch diese Konzentration Gandhis auf Liebe und Gewaltlosigkeit entdeckte ich die Methode für soziale Reformen, nach der ich suchte“ 1960 kündigt King seine Pastorenstelle in Montgomery, um sich mit seinem Vater ein Pastorat an der Ebenezer Baptist Church in Atlanta zu teilen  mehr Zeit für Bürgerrechtsbewegung musste gegen fragwürdige Urteile der Justiz ankämpfen  sechs Monaten Zwangsarbeit in Reidsville (Florida) verurteilt, weil er es unterlassen hatte, seinen Führerschein umzumelden, als er von Montgomery nach Atlanta umzog Auszeichung für seine Arbeit gegen Rassentrennung John F. Kennedy bot Familie hilfe an. Er wurde gegen Kaution freigelassen 1963 nach Tod von Kennedy wurde die Rassentrennung abgeschafft Friedensnobelpreis, gesamte PreisgeldFriedensnobelpreis seiner Bewegung spendete. amerikanische Nachrichtenmagazin ernannte den Bürgerrechtler zum „Mann des Jahres 1964“.

7 Nach seiner letzten Rede "I've been to the Mountain Top" am 3. April 1968 in Memphis wurde Martin Luther King, Jr. am folgenden Abend dort von James Earl Ray erschossen. Im Jahre 1986 wurde sein Geburtstag offiziell zum Feiertag erklärt.


Herunterladen ppt "Über Martin Luther King: * 15. Januar 1929 in Atlanta, Georgia † 4. April 1968 in Memphis, Tennessee erschossen US-amerikanischer Baptistenpastor und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen