Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Inhalt Phonation allgemeines Anatomie des Kehlkopfes Knorpel Muskeln Vorgang der Stimmtonerzeugung Bewegungsablauf der Stimmlippenschwingung Bewegungsrichtungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Inhalt Phonation allgemeines Anatomie des Kehlkopfes Knorpel Muskeln Vorgang der Stimmtonerzeugung Bewegungsablauf der Stimmlippenschwingung Bewegungsrichtungen."—  Präsentation transkript:

1 Inhalt Phonation allgemeines Anatomie des Kehlkopfes Knorpel Muskeln Vorgang der Stimmtonerzeugung Bewegungsablauf der Stimmlippenschwingung Bewegungsrichtungen und Arten der Muskelspannungen im Kehlkopf Phonationsarten Modale Stimme Falsett behauchte, raue, knarrende Stimme, Flüstern

2 Phonation Phonation = Stimmtonerzeugung Anatomisch: Luft aus der Lunge wird durch die Stimmlippen gepresst Stimmlippen werden in Schwingung versetzt (rhythmisches Öffnen und Schließen) Akustisch: Druckschwankungen der Luft = Schallwahrnehmung Grundschwingung mit Obertönen (Harmonische, ganzzahlige Vielfache der Grundschwingung), die mit steigender Frequenz in der Intensität abnehmen stimmhafte Laute (Stimmlippen schwingen) stimmlose Laute (Stimmlippen schwingen nicht)

3 Anatomie des Kehlkopfes Knorpel gelenkig miteinander verbunden von Bändern gehalten Muskeln ermöglichen bestimmte Bewegungen komplett mit Schleimhaut bedeckt

4 Knorpel des Kehlkopfes Ringknorpel (Cricoid) Schildknorpel (Thyroid) Stellknorpel (Arytenoide)

5 Kehlkopf-Frontalschnitt Conus Elasticus = Membran, die vom Ringknorpel ausgeht Stimmbänder = verdickte obere Enden des Conus Elasticus sind vorn an der Innenseite der Schildknorpelplatte und hinten an den Stellknorpeln befestigt eng verwachsen mit dem Muskulus vocalis Stimmlippen (Ligamentum vocalis) = Stimmbänder und Muskulus vocalis Länge der Stimmlippen Mann: 2 – 2,4 cm Frau: 1,7 – 2 cm

6 Schematische Darstellung der Knorpel und Muskeln

7

8 Kehlkopfmuskeln äußere halten den Kehlkopf zusammen, stabilisieren und bewegen ihn nur einer ist direkt an der Stimmgebung beteiligt innere für die Atem- und Stimmfunktion feinere Bewegungen der Knorpel gegeneinander Öffnen der Glottis Schließen der Glottis Spannen der Stimmlippen

9 äußere Kehlkopfmuskeln

10 Funktion des Muskulus cricothyroideus einziger äußerer Muskel, der an der Stimmgebung beteiligt ist kippt den Schildknorpel nach vorn unten Stimmlippen werden gestreckt schnelleres Schwingen der Stimmlippen höhere Frequenz (Tonhöhe)

11 Funktion des Stellknorpels (Arytenoideus) a) Postikus Öffnen der Glottis durch Drehen der Stellknorpel nach außen b) Lateralis Schließen der Glottis durch Drehung der Stellknorpel nach innen c) Transversus Schließen der Stimmritze durch Zusammenziehen der Stellknorpel

12 Vorgang der Stimmgebung Phonation stimmlose Einatmung Glottis geöffnet Ausatmung Glottis verengt sich, um zu schnelles Entweichen der Luft zu verhindern nur selten Glottisverschluss (z.B. vor Hustenstoß) Ablauf: Druckaufbau unter der Glottis (subglottal) Sprengung des Stimlippenverschlusses Luft strömt nach oben Stimmlippen klatschen wieder zusammen (Rückstellkräfte, Muskelelastizität, Bernoulli-Effekt) erneuter Druckaufbau usw. periodisches Schwingen der Stimmlippen Stimmton = myoelastisch-aerodynamische Theorie der Phonation

13 Bewegunsablauf einer Stimmlippenschwingung

14 Muskelspannungen innerhalb des Kehlkopfes

15 Phonationsarten modale Stimme Falsett-Stimme behauchte Stimme raue Stimme Knarrstimme Flüsterstimme... und Kombinationen davon Laryngalisierung Glottalisierung

16 Modale Stimme (modal voice) auch Bruststimme (chest voice) genannt Stimmlippen schwingen in ihrer gesamten Länge (sowohl im muskulösen als auch im knorpeligen Teil) kompletter Verschluss Muskelkräfte: aktive Längsspannung: mittel mediale Kompression: mittel adduktive Spannung: mittel Bewegung: Schließphase: schnell Öffnungsphase: langsam sehr ökonomisch: es entweicht keine Luft, die nicht Schallwellen erzeugt ideale, empfehlenswerte Art der Stimmgebung

17 Knarrende Stimme (creaky voice) Muskelkräfte: passive Längsspannung: gar nicht oder sehr gering aktive Längsspannung: sehr gering mediale Kompression: sehr groß adduktive Spannung: sehr groß Stimmlippen schwingen nur im vorderen Bereich Bewegung: Schließphase: schnell Öffnungsphase: sehr langsam (nur kleine Öffnung im vorderen Bereich) starke Schwankungen in der Dauer der Schwingungszyklen starke Schwankungen der Amplituden extrem unregelmäßiges Schwingverhalten

18 Knarrende Stimme (creaky voice)

19 Behauchte Stimme (breathy voice) sehr unökonomisch, weil viel Luft verbraucht wird, die nicht zur Schallerzeugung dient oft zum Ausdruck von Intimität verwendet kein vollständiger Verschluss (nur Annäherung) Stimmlippen flattern wilde (=nicht tönende) Luft entsteht charakteristisches Hauchen Muskelkräfte: allg. entspannte Kehlkopfmuskulatur Längsspannung: mäßig mediale Kompression: sehr gering adduktive Spannung: sehr gering

20 Behauchte Stimme (breathy voice)

21 Flüstern / Flüsterstimme (Whisper / whispery voice) auch uneffektiv/unökonomisch Ausdruck von Heimlichkeit, Vertraulichkeit, oder wo Schall stören würde auch hier entweicht wilde Luft Unterschied zur behauchten Stimme: stärkere mediale Spannung größerer Geräuschanteil schärferer Klang Muskelkräfte: Längsspannung: mäßig mediale Kompression: stark adduktive Spannung: kaum vorhanden

22 Flüstern (whisper)

23 Falsett (falsetto) ital. falsetto = falsch (falsche Stimme) Bewegung: nahezu gleich lange Öffnungs- und Schließphase sinusförmige Anregungsfunktion Muskelkräfte: mediale Kompression: stark adduktive Spannung: stark passive Längsspannung: sehr groß aktive Längsspannung: nicht vorhanden Stimmlippen werden schmaler

24 Falsett (falsetto)

25 Raue Stimme (harsh voice) bei längerem Gebrauch Gefährdung der Stimmbänder durch Überbeanspruchung hohe Anspannung, großer Atemdruck Stimmlippen schwingen unregelmäßig, weil: Stimmbänder werden extrem stark gegeneinander gezogen fester Verschluss der Stimmritze Muskelkräfte: mediale Kompression: sehr stark adduktive Spannung: sehr stark unregelmäßige Schwingungen: schwankende Frequenz, die nicht als Tonhöhenunterschied, sondern als Rauheit wahrgenommen wird außerdem: Beteiligung der falschen Stimmbänder

26 Raue Stimme (harsh voice)

27 Kombinationen von Stimmgebungsarten Kombinierte Knarr- und Flüsterstimme Flüsterstimme: Flüsterdreieck Knarrstimme: Schwingen im vorderen Bereich Kombination beider Bereiche: Flüsterdreieck und mediale Kompression Flüstergeräusch und Knarren sind deutlich zu hören

28 Stimmklangveränderungen durch Beeinflussung im Vokaltrakt Kehlkopfstellung: von Knödeltenor bis Grabesstimme Enge und Weite des Rachens iiiiih – Ekel, aaaahh - Wohlklang Stellung der Lippen Labiale Settings: Rundung, Vorstülpung, Spreizung Kieferstellung von geschlossen bis sehr offen Stellung des Gaumensegels Nasalierung Stellung der Zunge i-Setting, u-Setting, hot-potato-voice

29 Laryngalisierung, Glottalisierung (laryngealization, glottalization)

30


Herunterladen ppt "Inhalt Phonation allgemeines Anatomie des Kehlkopfes Knorpel Muskeln Vorgang der Stimmtonerzeugung Bewegungsablauf der Stimmlippenschwingung Bewegungsrichtungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen