Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Von Lukas Spiegel & Alexander Dür. Inhaltsverzeichnis  W-LAN im Detail  Geschichte vom W-LAN  WLAN Standards  Funktionsweise von 802.11 (überarbeiten)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Von Lukas Spiegel & Alexander Dür. Inhaltsverzeichnis  W-LAN im Detail  Geschichte vom W-LAN  WLAN Standards  Funktionsweise von 802.11 (überarbeiten)"—  Präsentation transkript:

1 von Lukas Spiegel & Alexander Dür

2 Inhaltsverzeichnis  W-LAN im Detail  Geschichte vom W-LAN  WLAN Standards  Funktionsweise von (überarbeiten)  WLAN-Komponeten  Funktionsweise von Acess Points  IP Roaming  Beispielanwendung

3 WLAN im Detail  Basiert auf Protokollen  IP Stammprotokoll  Gefolgt von TCP und UDP  Kontrolle der Checksumme  Sender und Empfänger müssen bekannt sein  Gesendete Daten sind fehlerfrei

4  Besitzt niedrige Übertragungsraten  UDP:  Verwendung wenn Paketverlust nicht schlimm ist  Z.B. bei Live-Streams wie Voice-over-IP Telefonieren, Fernsehen im Internet  Besitzt eine nahezu „live“ Übertragung

5 ISO/OSI Modell

6 Geschichte vom WLAN  Universität Hawaii erstes W-LAN Netz entwickelt  War jedoch zu teuer  Unternehmen „Lucent“ entwickelte die Idee weiter  Nur Großbetriebe konnte sich WLAN leisten

7 WLAN Standards JahrIEEE Bandbreite (Mbit/s) Band (GHz) ,4ISM a UNII b 5,5 – 11 2,4ISM 2001/ g Bis 54 2,4ISM 2002/ UNII

8 Funktionsweise von  Heute im Einsatz: IEEE b  Geräte verfügbar die bereits mit IEEE a,b und g arbeiten  Erweiterung durch Dynamic Frequency Selection und Transmit Power Control  Dient zur Ermittlung der Kanäle  Konflikte mit HiperLAN/2 vermeiden  Neuste Bezeichnung: IEEE h  Definiert über Layer 1 + 2

9  Wird in zwei verschiedene Bereiche aufgeteilt.  Logical Link Control (LLC), welches bei allen IEEE802- Standards ähnlich ist, übernimmt die logische Steuerung  Hier raus resultieren die Protokolle der höheren Schichten, dem Zugriffsmechanismus und des physikalischen Layers  Die multiple Implementierung von Fehlerkorrektur- Algorithmen kann sich zum teil allerdings negativ auf den Datendurchsatz auswirken.

10 WLAN-Komponenten  Access Point  die W-LAN-Netzwerkkarte  PCMCIA-Karte  ISA- bzw. PCI-PCMCIA Adapter  Antennen  Funkbridge  Media-Konverter

11 Funktionsweise von Access Points  Zentrale Funkbrücke  Anbindung an Teile eines Netzwerkes ermöglich  Drahtlose Übertragung wird vom Institut der Elektrik- und Elektronikingenieure (IEEE) genormt  Konfiguration erfolgt meist über herstellerspezifischer Software

12 IP Roaming  Sollte automatisch zwischen WLAN und GPRS/UMTS umgeschaltet werden  Stichwort: „Immer die best mögliche Verbindung“  Revenue-Sharing  Problem: –Änderung bei der IP Adresse –Ist noch Zukunftsmusik

13 Hot Spots

14 Beispielanwendung Ein Haushalt mit einen AP und Internetanschluss.

15


Herunterladen ppt "Von Lukas Spiegel & Alexander Dür. Inhaltsverzeichnis  W-LAN im Detail  Geschichte vom W-LAN  WLAN Standards  Funktionsweise von 802.11 (überarbeiten)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen