Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Etwas Hydrogeographie Mitteleuropas Abflussregime nach Pardé: Abflussregime-Abflusstypen Ursachen-Wirkungen 1. Pluvial (ozeanisches Regenregime), nwlich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Etwas Hydrogeographie Mitteleuropas Abflussregime nach Pardé: Abflussregime-Abflusstypen Ursachen-Wirkungen 1. Pluvial (ozeanisches Regenregime), nwlich."—  Präsentation transkript:

1 Etwas Hydrogeographie Mitteleuropas Abflussregime nach Pardé: Abflussregime-Abflusstypen Ursachen-Wirkungen 1. Pluvial (ozeanisches Regenregime), nwlich Linie Nordschwarzwald – Harz – Lübeck, Maximum Dez.-Febr. 2. Pluvionival (Regen-Schnee-Regime), in tieferen und mittleren Mittelgebirgen, Verzögerung Febr.-März 3. Nivopluvial (Schnee-Regen-Regime), Hochlagen der Mittelgebirge, weitere Verzögerung (Speicherung) 4. Nival (Alpen), Maximum im Sommer Sonderfälle: Karstregime, Specicherregime (z.B. Seen), komplexe Regime (Rhein, Donau,…) (5. Glazial: Gletscherschmelze)

2 Glaser et al.2007

3 Abflusshöhen Liedtke/Marcinek 1995

4 Abflussgang Sommerl. Starkregen (Vb)

5 Komplexes Abflussregime: Rhein Liedtke/Marcinek 1995 nival glazinival pluvionival pluvial (niveopluvial)

6 Verfeinerte Abflussregime Liedtke/Marcinek 1995 Ozean. Tieflandstyp Übergangstyp d. Tieflandes dass. mit Retention Ozean. Typ d. Mittelgebirge Überganstyp d. Mittelgeb. niedere Lagen Mischtyp d. Mittelgeb. höhere Lagen Übergangstyp d. Mittelgeb. Höherer Lagen Kontinentaltyp d. Mittegeb. Westl. Alpen- vorlandstyp Östl. Alpenvor- vorlandstyp AlpenrandtypAlpentyp

7 Historische Klimaänderung R. Glaser (2001)


Herunterladen ppt "Etwas Hydrogeographie Mitteleuropas Abflussregime nach Pardé: Abflussregime-Abflusstypen Ursachen-Wirkungen 1. Pluvial (ozeanisches Regenregime), nwlich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen