Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vorlesung: Einführung in die Jüdische Geschichte und Literatur Wintersemester 2010/11.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vorlesung: Einführung in die Jüdische Geschichte und Literatur Wintersemester 2010/11."—  Präsentation transkript:

1 Vorlesung: Einführung in die Jüdische Geschichte und Literatur Wintersemester 2010/11

2 The Faces of God I am the Lord (Exodus 6:2)Rabbi Hanina bar Papa said: the Holy One, blessed be He, has shown to them a face of anger, a face of welcoming, a moderate face, and a laughing face. A face of angerthe Bible, because when a person teaches the Bible to his son, he has to teach him with awe. A moderate faceto the Mishna. A face of welcomingto the Talmud. A laughing face, for Aggada. The Holy One, blessed be He, said to them: despite you have seen all these appearances, I am your Lord.

3 Rabbinic Periodization 1. Tannaim/תנאים (to 200 AD) = Repeaters: Follow the Five Pairs Mishna (ca. 200), Tosefta (post Mishna) 2. Amoraim/אמוראים ( ) = Speakers: Talmuds (Babylonian and Jerusalem) 3. Savoraim/סבוראים (6 th Century) = Explainers/Expositors (Babl.) supplement and edit Babylonian Talmud [also known as Stammaim/סתמאים = unattributed, unnamed 4. Geonim/גאונים (7 th Century on) = Pride/Splendor academy heads in Babylonia, "responsa literature"

4 Die Talmudim (Talmuds) Der jerusalmischer Talmud (Yerushalmi) Tiberias (Galiläa) Der babylonische Talmud (Bavli)

5

6 Beit Alfa Zodiac Mosaic

7 Beit Alfa: Binding of Isaac

8 Susya (near Hebron)

9 Rabbinic Study House/Academy Beit Midrash (בית מדרש), Hebrew or Yeshiva (ישיבה), Hebrew Metivta (מטיבטא), Aramaic

10 Babylonia vs. Israel From the time Rav arrived in Babylonia, we in Babylonia have put ourselves on the same footing as Israel --Babylonian Talmud, Tractate Baba Kama 80a

11 Talmud Terminologie 1) Talmud (תלמוד) = Lehre, Studium From root lamad (למד) = learn, teach 2) Mischna 3) Gemara (גמרא) = completion, learn From root gamar (גמר) = finish 4) Sugiya (סוגיה) = eine in sich geschlossene Grundeinheit der Talmudischen Diskussion (Stemberger, 264), from Aramaic segi = gehen, Gang

12 Talmud Terminologie Daf Yomi (דף יומי): daily page of Talmud Siyyum (סיום): celebration upon finishing study of tractate

13 Rabbinic Text Notation m = Mischna b = Babylonian Talmud y = Jerusalem/Palestinian Talmud t = Tosefta Beispiele: mSan 7.2 = Mischna, Tractate Sanhedrin bYoma 38a = Babylonian Talmud, Tractate Yoma tBer = Tosefta Berkahot

14 Bomberg Talmud (Venedig, )

15 Der Talmud Heute

16 Wer liegt auf einen Talmudblatt? Rashi (רש"י): Rabbi Solomon ben Isaac ( , Troyes) Tosafot (תוספות): men of the additions; Rashis students (12 th -14 th, France and Germany) Rabbenu Hananel ben Hushiel: earliest complete Talmud commentary (11 th century, Kairouan-Tunisia) Nissim ben Jacob ibn Shahin (11 th, Kairouan)

17 Rabbinic Periodization 1. Tannaim/תנאים (to 200 AD) = Repeaters: Follow the Five Pairs Mishna (ca. 200), Tosefta (post Mishna) 2. Amoraim/אמוראים ( ) = Speakers: Talmuds (Babylonian and Jerusalem) 3. Savoraim/סבוראים (6 th Century) = Explainers/Expositors (Babl.) supplement and edit Babylonian Talmud [also known as Stammaim/סתמאים = unattributed, unnamed 4. Geonim/גאונים (7 th Century on) = Pride/Splendor academy heads in Babylonia, "responsa literature"

18 Der Störrischer und Widerspenstiger Sohn (בן סורר ומורה) in der Bibel 5. Mose (Deuteronomium) 21, 18-21: 1818Wenn jemand einen eigenwilligen und ungehorsamen Sohn hat, der seines Vaters und seiner Mutter Stimme nicht gehorcht und, wenn sie ihn züchtigen, ihnen nicht gehorchen will, 1919so sollen ihn Vater und Mutter greifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Orts, 2020und zu den Ältesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist eigenwillig und ungehorsam und gehorcht unsrer Stimme nicht und ist ein Schlemmer und ein Trunkenbold. 2121So sollen ihn steinigen alle Leute der Stadt, daß er sterbe, und sollst also das Böse von dir tun, daß es ganz Israel höre und sich fürchte.

19 Der Störrischer und Widerspenstiger Sohn (בן סורר ומורה) in der Mischna mSan VIII, 4: Wenn sein Vater will und seine Mutter nicht will, sein Vater nicht will und seine Mutter will, wird er nicht als Störrischer und Widerspenstiger Sohn behandelt, bis beide wollen. Rabbi Jehuda sagt: Wenn seine Mutter für seinen Vater nicht geeignet ist, wird er nicht als Störrischer und Widerspenstiger Sohn behandelt.

20 Der Versöhnungstag in der Bibel 3. Mose (Leviticus) 23,26-32: 2626Und der HERR redete mit Mose und sprach: 2727Des zehnten Tages in diesem siebenten Monat ist der Versöhnungstag. Der soll bei euch heilig heißen, daß ihr zusammenkommt; da sollt ihr euren Leib kasteien und dem HERRN opfern 2828und sollt keine Arbeit tun an diesem Tage; denn es ist der Versöhnungstag, daß ihr versöhnt werdet vor dem HERRN, eurem Gott. 2929Denn wer seinen Leib nicht kasteit an diesem Tage, der soll aus seinem Volk ausgerottet werden. 3030Und wer dieses Tages irgend eine Arbeit tut, den will ich vertilgen aus seinem Volk. 3131Darum sollt ihr keine Arbeit tun. Das soll ein ewiges Recht sein euren Nachkommen in allen ihren Wohnungen. 3232Es ist euer großer Sabbat, daß ihr eure Leiber kasteit.

21 Auge um Auge 2. Mose 21,23-4: וְאִם-אָסוֹן, יִהְיֶה--וְנָתַתָּה נֶפֶשׁ, תַּחַת נָפֶשׁ. עַיִן תַּחַת עַיִן, שֵׁן תַּחַת שֵׁן, יָד תַּחַת יָד, רֶגֶל תַּחַת רָגֶל. 2323Kommt ihr aber ein Schade daraus, so soll er lassen Seele um Seele, 2424Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß,

22 Wer einen Menschen...wer ein Stück Vieh 3. Mose (Leviticus) 24, 17-19: וְאִישׁ, כִּי יַכֶּה כָּל-נֶפֶשׁ אָדָם--מוֹת, יוּמָת. וּמַכֵּה נֶפֶשׁ-בְּהֵמָה, יְשַׁלְּמֶנָּה--נֶפֶשׁ, תַּחַת נָפֶשׁ. וְאִישׁ, כִּי-יִתֵּן מוּם בַּעֲמִיתוֹ--כַּאֲשֶׁר עָשָׂה, כֵּן יֵעָשֶׂה לּוֹ. 1717Wer irgend einen Menschen erschlägt, der soll des Todes sterben. 1818Wer aber ein Vieh erschlägt, der soll's bezahlen, Leib um Leib. 1919Und wer seinen Nächsten verletzt, dem soll man tun, wie er getan hat

23


Herunterladen ppt "Vorlesung: Einführung in die Jüdische Geschichte und Literatur Wintersemester 2010/11."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen