Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lebenswerk Mäeutik Vöcklabruck, den 22. Mai 2012 Dr. Cora van der Kooij.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lebenswerk Mäeutik Vöcklabruck, den 22. Mai 2012 Dr. Cora van der Kooij."—  Präsentation transkript:

1 Lebenswerk Mäeutik Vöcklabruck, den 22. Mai 2012 Dr. Cora van der Kooij

2 Schlüsselereignisse Das kann doch jeder? (20 Jahre alt) Ich habe tatsächlich ein Talent (33 Jahre alt)….. Aber mir fehlen die Wörter mein Wissen und Können zu vermitteln (34 Jahre alt)

3 Erster Versuch: Realitäts Orientierung (36 – 38 Jahre alt) Die Methode vom kritischen Inzident umgewandelt in die Methode des positiven Momentes + Die Befreiungspädagogik nach Paolo Freire ( )

4 Entdeckungen bez.Demenz: Persönlichkeit ist Zugang Lebensgeschichte kann als Wegweiser dienen Realität ist persönlich und gefühlsmäßig Gefühlsmäßiges Gedächtnis bleibt Interesse aneinander

5 Entdeckungen: (36 – 38 Jahre alt) Ich Der Gegenüber (Betreuer)(von Demenz betroffen) Wissen Können Können Fühlen Fühlen

6 Wie lernen Pflegekräfte und Betreuer? Vorbildverhalten Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln Bewusst werden der eigenen Möglichkeiten: Mäeutische Didaktik

7 Welche Mitarbeiter eignen sich dafür?

8 Und dann kam die Validation ( Jahre alt) 1988 erste Artikel publiziert 1989 erste Kongresse 1989 Buch von Naomi Feil übersetzt 1990 Gründung Stiftung Validation, Kurse, Kongresse, Dozentenausbildung

9 Revolution in der Psychogeriatrie (1985 – 1995) Von validierender Grundhaltung zur integrierten erlebensorientierten Pflege Wir brauchten einen Name für das neue Konzept Und dann, : das mäeutische Pflegemodell

10 Unterdessen……….. Erstaunen über problemorientierten und somatisch orientierten Pflegeprozess und deren Dokumentation ( ) Entwicklung der Charakteristik (1991 bis 1995, 45 – 49 Jahre) Entwicklung von erlebensorientierter Pflege

11 Forschungsprojekt in der Praxis ( , 49 Jahre alt) Vier Heime, in denen man mit mehreren Herangehensweisen arbeitete (Pioniere) Über Herz und Bauch, Intuition Schlüsselbund Türöffnungstheorie

12 Nächste Frage: Was ist INTUITION?

13 INTUITION = Unbewusste Kompetenz: So schnell wahrnehmen, fühlen, denken und reagieren, dass es nicht bewusst registriert wird. Integrierte Erfahrung oder

14 Integrierte Erfahrung = Wechselwirkung zwischen Lebenserfahrung und Erfahrung als Pflegende

15 Neue Frage: Was ist Kontakt?

16 SUCHEND REAGIEREN Gegensteuern, Gegengewicht zeigen Prothese (bedürfnis- orientiert) Appell Anreiz (ressourcen- orientiert) Mitmachen, Validieren

17 Und weiter ging es 1996: Entwicklungsprojekt Methodik und Dokumentation (50 Jahre alt) 1996 – 2001: wissenschaftliches Forschungsprojekt mit drei Instituten und 2003: Einfach nett sein? (57 Jahre alt)

18 Und wieder weiter mit der Frage: Was ist Teamkultur? Die allsehende Uhr und das Zeitrennen der Pflegender………. oder Das schaffen von Freiraum Die Ruhe von Präsenz und Dasein

19 Mäeutik = Teamarbeit Mäeutik fördert eine Kultur der Geborgenheit ± 60 Jahre alt

20 Was bedeutet also Mäeutik? Schöne Kontaktmomente bewusst registrieren und reflektieren Suchend reagieren und integrierte erlebensorientierte Pflege Bewusst reflektierte Beziehungsgestaltung Eine Pflegedokumentation, die diese Prozesse hervorruft (+ Kommunikationssystem) Teamkultur der Geborgenheit

21 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Lebenswerk Mäeutik Vöcklabruck, den 22. Mai 2012 Dr. Cora van der Kooij."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen