Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Friedrichsfeld zu Gast auf Ameland 2006 Julia: Ich bring ma ebnd deine Mütze und so raus, die Sachen sind alle nass! Herbert: Was? Du bringst meine Buchse.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Friedrichsfeld zu Gast auf Ameland 2006 Julia: Ich bring ma ebnd deine Mütze und so raus, die Sachen sind alle nass! Herbert: Was? Du bringst meine Buchse."—  Präsentation transkript:

1 Friedrichsfeld zu Gast auf Ameland 2006 Julia: Ich bring ma ebnd deine Mütze und so raus, die Sachen sind alle nass! Herbert: Was? Du bringst meine Buchse raus? Tim zu Tido: Tido, kannste mir eigentlich den brgzcr…? Tido: Was? Tim: Zongg! Tido: Was machst du da? Jonas: Ich feg den Rasen. Markus zählt die Materialien auf für die Koop-Spiele (Turm bauen, Brücke bauen, fliegendes Ei) Wir brauchen…. (Pause) … Ich habe keine Eier! Timo rührt Rührei um, Pauline sieht hin. Pauline: Spiegelei wird aber doch ganz anders gemacht!?!? Ray zu Marvin: Hey, lass uns den Markus mal fragen, ob wir eine Eierschlacht machen dürfen! Kathi: Ich glaub die Frage kann ich dir auch beantworten… R & M: NEIN. Kathi: Richtig! Weg vom Strand zum Haus. Gianna: Wo ist denn meine Sonnenbrille? Ich glaub ich hab die am Strand vergessen! Kirsten & Julia: Die hast du doch auf! TimBo: Kennst du Dieter? … Dieter Mooskanne? Simon: Meine Mama ist im Urlaub in Holland. Kathi: Wo denn genau? Simon: Auf der anderen Insel, wo wir wohnen. Pizza wird aus dem Ofen geholt. Kathi: Oh, jetzt sind die aber schwarz geworden… Gianna: Hömma, die sollen nur gegessen werden, nich gut aussehen… Kathi: Sag mal durftest Du dein Trikot bemalen? Simon: Öh… das werden wir ja dann sehen… Wer moderiert das Bergfest? Tido: Ich bin dafür, das TimBo moderiert. Der hat´n DLRG-Schein… falls noch was passiert…

2 Friedrichsfeld zu Gast auf Ameland 2006 Samstag 24. Juni TopFlop - GER 2:0 SCH - Ramon vor der Kamera - Fähre eher bekommen - LKW auspacken - Lautstärke beim Essen - Überschwemmung im Essraum Endlich ist es soweit, unser Sommerlager 2006 beginnt. Nachdem alle am MKH angekommen sind, sich von den Eltern verabschiedet und einen Platz im Bus gefunden haben, kann es losgehen – Ameland wir kommen! Nach drei Stunden Bus- und ca. 45min Fährfahrt erreichen wir die Insel, unser Zuhause für die nächsten zwei Wochen. Ohne unser Gepäck, was ja glücklicherweise mit dem LKW bereits am Haus ist, machen wir uns auf zum Arendsnest, das uns wie im letzten Jahr beherbergen wird. Dort werden wir schon von den Betreuern empfangen, die mit Auto und LKW vorgefahren sind. Nun geht es los mit Zimmer beziehen, Betten machen und einfach ankommen. Parallel läuft über Beamer das WM-Achtelfinalspiel Deutschland gegen Schweden (2:0). Abends wird sich an leckeren Spaghetti Bolognese gestärkt, bevor es daran ging die nähere Umgebung zu erkunden, sowie die Kleingruppen näher kennen zu lernen und anschließend müde in die zu fallen.

3 Friedrichsfeld zu Gast auf Ameland 2006 Sonntag 25. Juni TopFlop - Her(r) Bert / Herr Bernd - heile Eier - MMQ Uhr aufstehen - kaputte Eier - Farbe auf Boden nach Banner malen Platzierungen Multi Media Quiz Platz 1Gruppe Zwei Platz 2Gruppe Eins Platz 3Gruppe Drei Platz 4Gruppe Fünf Platz 5Gruppe Vier Platzierungen Turm-, Brückenbau & Fliegendes Ei Platz 1Gruppe Eins Platz 2Gruppe Vier Platz 3Gruppe Drei Platz 3Gruppe Fünf Platz 5Gruppe Zwei Heute wurden fleißig Banner und Türschilder erstellt, sowie Türme und Brücken gebaut uns Eier fliegen gelassen. Zum Mittag gab es Bratkartoffeln mit Ei und als Nachtisch lecker Pfirsiche. Abendprogramm: MultiMediaQuiz von und mit Markus

4 Friedrichsfeld zu Gast auf Ameland 2006 Montag 26. Juni TopFlop - Brechattackenbeseitiger - Wup´s - lange schlafen - Zeit das sich was dreht… - Brechattacke - Wasserbomben im Regen - Zahnverlust Platzierungen Schrubberhockey Platz 1Gruppe Zwei Platz 2Gruppe Vier Platz 3Gruppe Fünf Platz 4Gruppe Drei Platz 5Gruppe Eins Wir sind nun schon den dritten Tag auf Ameland und da ist es am Vormittag dringend Zeit aufzuwenden für den Grand Prix de la Vileda, danach konnte man sich getrost wieder in die Zimmer wagen;) Nach dem Mittagessen (Hackbraten, Kartoffeln, Erbsen und Möhren) ging man am Nachmittag gestärkt über zum Schrubberhockey, wo es hoch herging. Spannende Duelle wurden da ausgeschrubbt. Die Abendgestaltung wurde von Tim übernommen, der Pferde durch den Aufenthaltsraum galoppieren und springen ließ, sich alle kräftig durchschütteln ließ und alle sich aufgrund von Karten stapelten.

5 Friedrichsfeld zu Gast auf Ameland 2006 Dienstag 27. Juni TopFlop - Lagerleiter 12/16 mit Wasserbomben bewerfen - Sonne die rauskommt - Regenwürmer - Schwimmkurse, die Schwimmbäder blockieren - Wasserbomben, die nicht platzen Vormittagsprogramm: Es gibt heute drei Wahlmöglichkeiten. Möglichkeit eins ist ein Spaziergang nach Nes, um sich dort mal umzuschauen und vielleicht sogar das ein oder andere käuflich zu erwerben. Möglichkeit zwei und drei sind Bastelaktivitäten. Zum einen können Window Color Bilder gemalt werden und zum anderen bietet Sebi die Möglichkeit Regen-Weg-Macher zu basteln. Wie sich herausgestellt hat funktionieren diese tatsächlich wunderbar, das Wetter hat sich fast sofort geändert. Mittagessen: Tortellini, Pudding Nachmittagsprogramm: Gemeinsamer Schwimmbadbesuch und anschließend lustiges Singen Abendprogramm: Tut er´s oder tut er´s nicht

6 Friedrichsfeld zu Gast auf Ameland 2006 Mittwoch 28. Juni TopFlop - Pizzaessen der Leiter- Lippen verbrennen beim Pizza essen - Herbert am Mischpult Vormittagsprogramm: Anhand von Fotos galt es in den Kleingruppen bestimmte Orte in Buren zu finden und knifflige Fragen zu beantworten. Mittagessen: Spinat mit Rührei und Kartoffelpüree Nachmittagsprogramm: Besuch des Wasserspielplatzes bei strahlendem Sonnenschein. Hinein ins kühle Nass. Abendprogramm: It´s Disco Time! Hier mal unsere Wetterkarte: Wie man sieht gab es nach dem Basteln der Regen-Weg-Macher am 27.6 nur noch Sonnenschein.

7 Friedrichsfeld zu Gast auf Ameland 2006 Donnerstag 29. Juni TopFlop - Sandburgenbau - ruhige, lange Nacht - Schwimmbad - Mädchen auf dem Jungenzimmer, die sich erwischen lassen

8 Friedrichsfeld zu Gast auf Ameland 2006 Freitag 30. Juni TopFlop - Gauchos putzen - Nordseebad - Gisela putzt Bäder nach Wasserschlacht - kaltes Wasser - Fressorgie ohne Sinn und Verstand - Knaller in Ohrnähe - Geld für unnötiges verprassen Vormittagsprogramm: Erneutes und nötiges aufräumen der Zimmer. Nachmittagsprogramm: Lagerball und Deutschland gegen Argentinien gucken Abendprogramm: Eßbüffet und anschließend lustige Spiele von und mit Herr Bernd


Herunterladen ppt "Friedrichsfeld zu Gast auf Ameland 2006 Julia: Ich bring ma ebnd deine Mütze und so raus, die Sachen sind alle nass! Herbert: Was? Du bringst meine Buchse."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen