Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Fachschule für Agrarwirtschaft Herford, Stufe 1 Christian Ostermeier Frank Buschendorf Christian Rümke Wilm Treseler Herford, 03.06.2002.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Fachschule für Agrarwirtschaft Herford, Stufe 1 Christian Ostermeier Frank Buschendorf Christian Rümke Wilm Treseler Herford, 03.06.2002."—  Präsentation transkript:

1 1 Fachschule für Agrarwirtschaft Herford, Stufe 1 Christian Ostermeier Frank Buschendorf Christian Rümke Wilm Treseler Herford,

2 2 InhaltsverzeichnisSeite 1.Zieldefinition3 2.Farmking4Farmking 3.Agrimanager8Agrimanager 4.Proplant11Proplant 5.Landwirtschaftkammer Westfalen-Lippe14Landwirtschaftkammer Westfalen-Lippe 6.Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern19Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern 7.Angebot von Top Agrar22Angebot von Top Agrar 8.Bayer26Bayer 9.RCG 29RCG 8.Quellen32

3 3 3. Zieldefinition a) Was wollen wir machen? -erstellen einer Linkliste zu entsprechenden Internetseiten -sammeln von zusätzlichen Informationen in entsprechender Fachlektüre b) Wie soll das Ergebnis aussehen? -Powerpoint Präsentation -Linkliste im Internet c) Inhaltliche Gliederung -Kultur (Getreide, evtl. Mais) -Krankheiten -Schadschwellen -Behandlungen ( Herbi.- Fungi.- und Insektiziede) -Pflanzenschutzmittelliste durch verweise auf Hersteller/Anbieter

4 4 Farmking Eine der besten Seiten ist die Farmking Seite. (www.farmking.de) Bei Farmking findet man neben ausführlichen Pflanzenschutzinformationen auch Informationen zu Saatgut, Düngemittel sowie Betriebsmittel, Landtechnik und Vieh. Die Seite ist als Handelsplattform ausgelegt und bedarf bei entsprechender Nutzung einer Zugangsberechtigung die auch Gebührenpflichtig ist. Bei Farmking wählt man als erstes eine Pflanzenart aus. Man wählt nun zwischen Herbiziden, Fungiziden und Insektiziden und erhält dann ein umfangreiche Mittelliste. In dieser Mittelliste stehen dann die einzelnen Präparate mit den Wirkstoffgruppen, den Aufwandmengen je ha, die Kosten des Mittels und das Einsatz-Spektrum. Einen Wetterbericht gibt es natürlich auch.www.farmking.de

5 5

6 6

7 7

8 8 Agrimanager Eine weitere Seite ist die von Agrimanager. Agrimanager ist eine neue Seite die sich aus Agro-Online und Farmpartner zusammen gesetzt hat. (www.agrimanager.de) Die Seite ist ähnlich gelagert wie die von farmking. Neben einem umfassenden Serviceangebot gibt es auch aktuelle Nachrichten und Wetterinformationen. Tipps zu Saatgut, Pflanzenschutz und Düngung, sowie zur Tierhaltung sind ebenfalls vorhanden. Die Seite führt außerdem zahlreiche Verweise zu interessanten Internetseiten aus dem Bereichen des Pflanzenbaus und Pflanzenschutzes. Die Vorgehensweise um sich ein Mittel rauszusuchen ist genau die gleiche wie bei Farmking.www.agrimanager.de

9 9

10 10

11 11 Proplant Proplant. (www.proplant.de) Diese Profisysteme benötigen eine Anmeldung durch den Benutzer und sind Gebührenpflichtig. In der Regel liegt diese Gebühr bei ca. 150 Euro pro Jahr, egal wie groß der Betrieb ist. Der Landwirt gibt jeden einzelnen Schlag mit den entsprechenden Daten wie Schlagbezeichnung, Bodenbeschaffenheit (schwer/leicht, schnelle oder langsame Ab-trocknung), und Frucht. Neben diesen Daten muss auch die nächstege-legenste Wetterstation mit angegeben werden. Ferner gibt der Benutzer seine bisher durchgeführten Maßnahmen im Bereich des Pflanzen-schutzes mit dem exakten EC- Code der letzten Applikation ein. Um bei entsprechender Witterung immer auf den laufenden zu bleiben gibt man regelmäßig die Veränderungen in den Beständen hinsichtlich EC- Stadien und Krankheiten an. Pro-Plant gibt dann mit Hilfe der ange-gebenen Daten und den dazugehörigen Wetterinformationen aus der Region bei entsprechenden Infektionsdruck eine Schlagspezifische Pflanzenschutzempfehlung raus. Solche Systeme rechnen sich meistens nur für Spezialisierte Marktfruchtbaubetriebe. Meistens werden solche Systeme aber auch in den Arbeitskreisen der Landwirtschaftskammern mit angeboten, die dann schon in den Beiträgen der einzelnen Mitglieder mitabgegolten werden.www.proplant.de

12 12

13 13

14 14 Die Internetseite der Landwirtschaftkammer Westfalen-Lippe Das Beste von der Internetseite der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe über den Pflanzenschutz. Wenn Folgende Internetadresse eingegeben wird, kommt man auf die Startseite der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe. Um dann weiter auf die Linkseite zukommen, muß man auf den Schalter Links für die Landwirtschaft gehen. Auf der darauffolgende Seite stehen dann mehre Links unter denen man dann die gewünschte Seite auswählen kann. Hier geht man auf Pflanzenproduktion. Auf der Folgenden Seite sind dann die Einstiegsseiten aufgelistet. Die Seite Pflanzenproduktion wird in verschiedenen Spalten unterteilt wie z.B.. Boden, Fruchtfolge, Saat- und Pflanzgut, Sorten usw. Unter Pflanzenschutz findet man die Überschrift Diagnose von Pflanzenkrankheiten – ETH- Zentrale Zürich. Wenn diese Seite angewählt wird, wird man auf den Verweis Diagnostik verwiesen. In dieser Tabelle kann dann die angebaute Frucht angewählt werden, wie z.B.. Weizen. Auf der nächsten Seite kann zwischen Fungizid, Herbizid, Insektizid gewählt werden, wie zB. Mehltau. Wenn der Begriff angewählt wurde, wird auf der nächsten Seite erklärt welche Getreidesorten befallen werden können und wie die Krankheitssymptome aussehen und die Biologe des Pilzes aussieht. Als vierter Punkt auf dieser Seite ist die Bekämpfung des Pilzes aufgeführt, was auch das Interessanteste auf dieser Seite ist. Wenn man auf die Seite Pflanzenproduktion zurückkehrt und unter dem Begriff Pflanzenschutz nachschaut, findet man auch eine Liste wo alle zugelassenen Pflanzenschutzmittel aufgeführt sind.

15 15 Unter dem Begriff Pflanzenschutzempfehlungen bei Agro Online kann man sich Pflanzenschutzempfehlungen abrufen. Wenn dieser Begriff angewählt wird, erscheint zunächst der Begriff Pflanzenschutz. Drückt man wiederholt diesen Schalter, erscheinen zwei Bereiche und zwar einmal Prognosen Raps und einmal Prognosen Getreide. Wenn jetzt Prognosen Getreide angewählt wird, erscheint eine weitre Seite auf der man zwischen Nord, Süd, Ost und West wählen kann. Wählt man jetzt den Norden an, muß auf der darauf Folgenden Seite noch zwischen Weizen, Gerste, Roggen, Triticale ausgewählt werden. Auf der Seite für Weizen werden dann Informationen zur Bekämpfung von Mehltau und von Pilzkrankheiten angeboten. Ein weiterer interessanter Link ist noch Pflanzenbau- und Pflanzenschutzhinweise der RCG. Wenn man auf der Seite den Begriff Pflanzenschutz Diagnosetrainer anwählt, hat man die Möglichkeit eine Krankheit im Getreidebestand zu simulieren oder den Krankheitsgrad selbst zu bestimmen.

16 16

17 17

18 18

19 19 Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern Die Internetadresse ist für die Seite des Informationsdienstes der Landwirtschaft in Mecklenburg- Vorpommern.www.landwirtschaft-mv.de Die Startseite ist sehr übersichtlich gestaltet. Die Seite bietet neben den 0815 Rubriken wie Pflanzenschutz und Tierproduktion auch eher seltene Informationssparten, wie Fischerei und z.B. Landesforschungsanstalt oder Landespflanzenschutzamt. Unter der Rubrik Was ist neu? kann man bei Pflanzenbau aktuell nachlesen, welche Probleme dem jeweiligen Getreide auf Grund der Witterung zum Aussaatzeitpunkt schon von vornherein begegnet sind. Außerdem werden Tipps für die Praxis im Herbizid-, Insektizid- und Wachstumsreglereinsatz gegeben. Nachteilig an dieser Seite ist, das einzelne Sparten zum Teil viel zu Umfangreich sind, und obwohl viele interessante Dinge zu finden sind, wird es auf Grund des Seitenumfanges einfach überlesen. Auf dem Weg Pflanzenproduktion Praxisinformationen Neue Veröffentlichungen, kann man sich Informationen für jede einzelne Frucht einholen, z.B. Roggen/ Triticale. Für Roggen/ Triticale kann man sich genauere Infos mit den Themen: Landessortenversuch, Sortenempfehlungen, Qualität von Roggen, Berichtsheft Landessortenversuche MV, Technologische Qualitätskriterien von Roggen und Mahl- und Backqualität von Roggen einholen. Für den praktischen Landwirt sind jedoch nur die Seiten Landessortenversuch und Sortenempfehlungen von Nutzen. Auf diesen Seiten werden bis zu 10 Sorten kurz vorgestellt, mit positiven und negativen Eigenschaften. Außerdem werden sie kurz tabellarisch charakterisiert im Hinblick auf Kornertrag, Winterfestigkeit, Reifezeit, Pflanzenlänge, Standfestigkeit und Resistenz gegenüber Pilzkrankheiten. Unter Wetterdienst kann man sich das aktuelle Wetter anschauen, man wird per Link auf die Seite des deutschen Wetterdienstes verwiesen und von dort zu mein Wetter. Rein wettertechnisch gesehen sehr interessant, da man die eigene Postleitzahl eingeben kann und somit das Wetter und die Wetteraussicht der Umgebung nachlesen kann. Wer aber in das Internet geht nur um die Wettervorhersage nachzufragen, der begibt sich direkt dorthin und nicht über die Meck.- Pomm.- Seite.

20 20

21 21

22 22 Angebot von Top Agrar Um in das Angebot von zu gelangen, muß man sich zuerst anmelden. Hierfür benötigt man die top agrar-Kundennummer (falls vorhanden). Falls keine Kundennummer vorhanden ist, und man möchte das ganze Angebot kennen lernen, bestellt man sich kostenlos ein Probeheft und erhält einen sechswöchige Zugangsberechtigung. Top agrar-Bezieher erhalten einen kostenlosen Zugang zum exklusiven Internetangebot von top agrar. Dazu muß man sich lediglich einmal mit dem Internet Formular anmelden. Hier trägt man die Kundennummer und Die -Adresse ein. Die Kundennummer findet man auf dem Adressaufkleber vom top agrar Heft. Klickt man dann auf Kostenlos registrieren erhält man so den Zugang.www.topagrar.de Wenn man sich kostenlos Registriert hat erhält man eine Übersicht, mit dem Angebot Agrarwetter für Ihre Region und Aktuelle Tipps zu Pflanzenbau und Pflanzenschutz. Beim Agrarwetter erhält man eine Bundeslandkarte, wo man per Mausklick auf seine Region (max. bis Regierungsbezirk) die entsprechende Wetterinformationen. Quelle für die Wetterdaten ist der Anbieter Donnerwetter. Um Aktuelle Tipps zu erhalten wählt man zuerst seine Region an. Hier erscheint dann eine umfassende, aktuelle Artikelsammlung, wo man sich den für sich interessanten Artikel aussuchen kann. Blättert man bis nach Unten, hat man noch die Möglichkeit auf die Artikel der vergangenen Woche zurückzugreifen. Die Seite Top Agrar ist eine Aktuell, unparteiisch geführtes Angebot zum Thema Pflanzenschutz. Allerdings ist das Angebot auf Artikel begrenzt. Wenn Fragen nicht bei den Artikeln aufgeführt sind, bleibt nur der Direkte Kontakt per übrig. Auch Irgendwelche Anwendungs-, Produktlisten, Mischtabellen, etc. fehlen.

23 23

24 24

25 25

26 26 Bayer Die Internetseite beginnt mit der Übersicht zu den Verweisen:www.Bayer.de Aktuelle Tipps Hier stehen, wie das Wort schon sagt, Aktuelle Tipps die über derzeitige mögliche Belastungen, Maßnahmen berichten. Für dieses Angebot kann man zuerst seine grobe Region wählen. Produkte Unter Produkte findet man das gesamt Angebot von der Bayer AG (nur Bayer AG) mit den jeweiligen Wirkstoffen Kulturen/Empfehlungen Hier Wählt man die Pflanze an, zu der man Informationen über Saatgutbehandlung, Unkrautbekämpfung, Maßnahmen gegen tierische Schädlinge, Schutz vor pilzlichen Krankheiten erhalten möchte. Aus welchem Hause die empfohlenen Produkte kommen, kann man sich wohl denken?! Schädlinge/Nützlinge Dies sind Interessante Informationen mit Bildern zur Erkennung der Schädlinge. Urteil: brauchbar Unkräuter/Ungräser Ebenso interessant/brauchbar ist die Übersicht der Ungräser und Unkräuter Wirklich brauchbar ist dieses Angebot nur, wenn man Informationen zu Produkten von Bayer haben möchte. Ebenfalls brauchbar sind die Erkennungsschussel für Unkräuter/-gräser und Schädlinge/Nützlinge. Ansonsten ist es halt die Internetseite von der Bayer AG, und die wollen halt ihre Produkte an Mann bringen.

27 27

28 28

29 29 Die Startseite der RCG ist sehr übersichtlich und aufgeräumt. Man findet sich schnell zurecht und man verliert so nicht zu schnell die Lust am Surfen. Jeder, ob Landwirt oder nicht, kann allein mit Hilfe dieser Seite einen Getreidebestand führen. Im Herbst und Frühjahr werden Herbizidmaßnahmen unter Neue Pflanzenbauhinweise vorhanden ausführlich beschrieben. Unkräuter, Herbizidmittel und BBCH- Stadium der Pflanzen werden erklärt und dann werden zum praktischen Einsatz weitere Hilfestellungen gegeben. In der Zeit der Fungizidmaßnahmen werden dieser näher erläutert. Auf der Startseite, wieder unter Neue Pflanzenbauhinweise vorhanden und dann Bestimmungsschlüssel für Getreidekrankheiten kann man die einzelnen Entwicklungsstadien nach BBCH erlesen. Hier wird genau beschrieben, wann die Pflanze in welchem Stadium ist. Dann unter Bestimmungsschlüssel geht man zur bearbeitenden Frucht. Für die Getreidearten Weizen, Roggen und Gerste kann man sich über auftretende Pilzkrankheiten informieren. Die Befallskrankheiten werden beschrieben und teilweise mit guten Bildern dargestellt. Bei Pflanzenschutz Diagnosetrainer kann man sich eine Getreideart aussuchen und sich die wichtigsten getreideartspezifischen Krankheiten anschauen. Die Bilder der Pilzkrankheiten sind zwar realitätsnah, aber in natura sehen sie schon etwas anders aus, sie reichen aber zur Orientierung völlig aus. Man kann auch ein Befallstraining machen, was meiner Meinung nach aber nur Spielerei ist. Bei Pflanzenschutzmittel `02 kann man sich über neue Pflanzenschutzmittel informieren, hier wird dann auch das Produkt kurz näher beschrieben (Hersteller, Wirkstoff, Einsatzbereich). Unter Sämtliche Pflanzenbauhinweise finden Sie hier kann man sich nun sein Thema aussuchen und nachlesen, welches Pflanzenschutzmittel mit welchem Aufwand und in welchem BBCH- Stadium anzuwenden ist. Das Gleiche gilt hier auch für den Wachsreglereinsatz. Für den, der gar nicht weiter weiß, wird eine Telefonnummer angezeigt, mit der man sich fachlich beraten lassen kann. Somit steht einem Erfolg im praktischen Anbau (fast) nichts mehr im Wege. Auf der Seite RCG.de findet man außerdem zu allen anderen Getreidesorten auch ausreichende bis gute Tipps zum Getreide-, Mais-, Raps-, Leguminosen-, Kartoffel- und Zuckerrübenanbau. Außerdem gibt es noch ein reichhaltiges Informationsprogramm für viele Bereiche der Landwirtschaft. Insgesamt ist es eine sehr gute Seite, die viele Informationen für den guten fachlichen und praktischen Einsatz bereithält. Hinzu kommt noch, dass die Seite alle paar Tage aktualisiert wird.

30 30

31 31

32 32 Quellen Internettseiten der Firmen, Anbieter -Farmking -Agrimanager -Proplant -Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe -Landwirtschaftskammer Mecklenburg Vorpommern -Top Agrar -Bayer -RCG -etc, aber nicht aufgeführt


Herunterladen ppt "1 Fachschule für Agrarwirtschaft Herford, Stufe 1 Christian Ostermeier Frank Buschendorf Christian Rümke Wilm Treseler Herford, 03.06.2002."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen