Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neue Medien Zuerst die gute Nachricht: Sie müssen (fast) nichts mitschreiben! Denn: Diese Präsentation findet sich als pdf-Datei unter:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neue Medien Zuerst die gute Nachricht: Sie müssen (fast) nichts mitschreiben! Denn: Diese Präsentation findet sich als pdf-Datei unter:"—  Präsentation transkript:

1 Neue Medien Zuerst die gute Nachricht: Sie müssen (fast) nichts mitschreiben! Denn: Diese Präsentation findet sich als pdf-Datei unter: Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei fortbildung.pdf klicken, können Sie sie speichern und mit dem Acrobat-Reader jederzeit lesen.

2 Präsentationen Warum sollte ich Präsentationen benutzen? Wie erstelle ich Präsentationen? Von der Tastatur an die Wand: Wie zeige ich Präsentationen? (Computer-/Beamer-Benutzung)

3 OpenOffice.org Die preiswerte Alternative Was ist eine Office-Suite? Welche Programme kann ich benutzen? Bezugsquellen? Microsoft PowerPoint vs. OpenOffice.org Impress Wie erstelle ich eine Präsentation und welche Grundregeln muss ich beachten, damit sie auch funktioniert?

4 Was ist eine Office-Suite? Die wohl berühmteste Office-Suite ist das Microsoft Office. Es enthält Word zum Erstellen, Formatieren, Ausdrucken von Texten etc., die Tabellenkalkulation Excel zum Erstellen von Tabellen und Diagrammen und für die Berechnung großer Datenmengen, die Präsentationssoftware PowerPoint

5 Die Alternative: OpenOffice Kostenlos für alle gängigen Betriebssysteme (Windows, Linux, MacOSX) Weitgehend - aber nicht absolut - kompatibel mit MS-Office (d.h. Word-/Excel-/PowerPoint-Dokumente können geöffnet und erstellt werden) Funktionsumfang etwas geringer und übersichtlicher! Direktes Speichern im pdf-Format möglich (pdf-Dateien können Sie auf nahezu jedem Computer der Welt lesen und ausdrucken!)

6 Bezugsquellen: Microsoft Office Preis: 119,- bis 570,- je nach Lizenz und Umfang überall, wo es Software gibt

7 Bezugsquellen: OpenOffice Preis: 0 Als Produkt ist OpenOffice.org frei: Sie können es frei herunterladen, frei benutzen und frei weitergeben. oder bei mir

8 Grundregeln für das Erstellen einer Präsentation Zielorientiert! Sie wollen Inhalte vermitteln mit Ihrem Vortrag und nicht stundenlang Schriftarten, -farben, -effekte ausprobieren Bleiben Sie schlicht! Verwenden Sie Text und Bilder; keine Filme, Töne, Effekte

9 Sie/Ihre Schüler haben eine Präsentation erstellt: Vom Computer an die Wand vorher: Machen Sie Ihre Schüler mit den Grundregeln vertraut und bestehen Sie auf deren Einhaltung - auch gegen den Widerstand der Schüler. Reservieren Sie sich einen Beamer und ein Notebook - möglichst weiß mit der Aufschrift mit Microsoft Office -, indem Sie sich in die entsprechende Liste eintragen. Nehmen Sie sicherheitshalber eine Kabeltrommel mit.

10 Sie/Ihre Schüler haben eine Präsentation ertsellt: Vom Computer an die Wand zum Stundenbeginn: Schließen Sie das weiße Notebook mit dem zum Beamer gehörenden Monitorkabel und einem weißen Adapter an den Beamer an und starten Sie die Präsentation. Sollten Sie aus unerfindlichen Gründen ein schwarzes oder silbernes Notebook entliehen haben, schließen Sie unbedingt erst das Monitorkabel an, bevor Sie den Computer einschalten!

11 Warum ein weißes Notebook? Ich mag/kann Apple-Rechner nicht bedienen! Doch: Sie können und Sie wollen! Auch wenn Sie etwas Zeit in die Bedienung eines neuen Betriebssystems investieren müssen, sparen Sie im Alltag unterm Strich viel Zeit. Demo

12 Noch Fragen? Und was kommt jetzt?

13 Pause! (15 min) Und danach: Wie man sich mit einer aufgemotzten Präsentation gleichzeitig unbeliebt und lächerlich macht. schule/pisa_1.pps, einstein

14 Datentransfer Sie haben zu Hause ein Dokument erstellt und möchten es in der Schule zeigen, drucken oder weiter bearbeiten. oder Sie haben in der Schule ein Dokument erstellt und möchten es zu Hause zeigen, drucken oder weiter bearbeiten.

15 Datentransfer Kaufen Sie sich einen USB-Stick (ab 5,95). Nutzen Sie ftp (file transfer protocol). Nutzen Sie Demo

16 Datentransfer 2 Wenn Sie die Dateien auch Ihren Schülern zur Verfügung stellen wollen: ftp Kopieren Sie die Dateien in Ihr öffentliches Verzeichnis auf dem Schulserver.

17 Ihr account auf dem Schulserver Sie müssen Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort kennen. Upload: mit einem ftp-Programm Ihrer Wahl WS-FTP Microsoft Internet Explorer Dateimanager unter Windows (?) ftp st-anna.no-ip.com Benutzername/Passwort Alles in web (auch alle Verzeichnisse, die Sie neu anlegen) sind öffentlich Demo

18 Ihr account auf dem Schulserver Download: mit einem ftp-Programm Ihrer Wahl Alles in web (auch alle Verzeichnisse, die Sie neu anlegen) sind öffentlich:

19 Ihr account auf dem Schulserver Mit diesem account haben Sie auch die Möglichkeit s an jedem internetfähigen Computer der Welt zu lesen, zu schreiben und unbegrenzt zu speichern:

20 Wie fange ich an? Und wie werde ich möglichst schnell fertig? Starten Sie eine neue Präsentation; wählen Sie Foliendesign, Seitenformat etc.

21 Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihren Arbeitsplatz einzurichten: Welche Symbolleisten/Arbeitsbereiche wollen Sie sehen?

22 Füllen Sie Ihre erste Seite mit Informationen und fügen Sie beliebig viele Seiten hinzu. Sie können eine bestehende Seite auch duplizieren. Vorteil: alle Formatierungen werden übernommen.

23 Mir ist im Nachhinein erst eingefallen, dass es pädagogisch wertvoll wäre, bestimmte Inhalte einer Seite mit einer Verzögerung zu zeigen. Bereich markieren Den Aufgabenbereich Benutzerdefinierte Animation wählen Hinzufügen Effekt wählen (möglichst nur erscheinen lassen nach Mausklick)

24 Fertig! Und was jetzt? Speichern (möglichst als ppt-Datei) Wenn möglich: pdf-Datei erzeugen Unter Windows können Sie FreePDF installieren. OpenOffice kann das natürlich einfacher: Datei kopieren: USB-Stick, CD, Schulserver

25 Füllen Sie Ihre erste Seite mit Informationen... Wie komme ich an Informationen? Möglichst viele Suchbegriffe eingeben! Und demnächst: Demo

26 Und noch einmal die wichtigsten Tipps: Zielorientiert! Sie wollen Inhalte vermitteln mit Ihrem Vortrag und nicht stundenlang Schriftarten, -farben, -effekte ausprobieren Bleiben Sie schlicht! Verwenden Sie Text und Bilder; keine Filme, Töne, Effekte

27 Wenn Sie im Unterricht Schüler mit den Notebooks arbeiten lassen, beachten Sie bitte folgendes: Tragen Sie Art und Anzahl der Geräte, die Sie entleihen wollen, frühzeitig in der Liste ein. Die meisten Akkus sind defekt: Netzteile, Mehrfachsteckdosen Nutzen Sie Windows bitte nur, wenn es sich nicht vermeiden läßt. (Fordern Sie Schüler zum Neustart auf, wenn Sie Windows sehen, obwohl Sie es nicht ausdrücklich gefordert haben. Sie vermeiden damit auch unnötiges Spielen der Schüler.) Geben Sie den Schülern konkrete Arbeitsanweisungen. (Prüfen Sie diese vorher auf Durchführbarkeit.) Schauen Sie den Schülern über die Schultern! Lassen Sie die Schüler auf keinen Fall chatten!!!

28 PDF - PDF - PDF!!! Speichern Sie alle Dokumente möglichst auch im PDF-Format!!! Demo

29 Jetzt aber an die Arbeit! Ideal wäre es, wenn Sie sich zu zweit oder dritt zusammenfinden, um gemeinsam eine Präsentation zu erstellen, die Sie später vielleicht noch verwenden können.


Herunterladen ppt "Neue Medien Zuerst die gute Nachricht: Sie müssen (fast) nichts mitschreiben! Denn: Diese Präsentation findet sich als pdf-Datei unter:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen