Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Das Fachregelwerk metallbaupraxis - Ein ideales Hilfsmittel für Ausbildung und Prüfung des Metallbauers Dipl.-Ing. EWE Karsten Zimmer Geschäftsführer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Das Fachregelwerk metallbaupraxis - Ein ideales Hilfsmittel für Ausbildung und Prüfung des Metallbauers Dipl.-Ing. EWE Karsten Zimmer Geschäftsführer."—  Präsentation transkript:

1 1 Das Fachregelwerk metallbaupraxis - Ein ideales Hilfsmittel für Ausbildung und Prüfung des Metallbauers Dipl.-Ing. EWE Karsten Zimmer Geschäftsführer Technik Bundesverband Metall Ruhrallee 12 45138 Essen karsten.zimmer@metallhandwerk.de GPA-Tagung Landesverband Metall Niedersachsen/Bremen Göttingen, 22.09.2010

2 2 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik dreimediales Werk Ordner CD-ROM Internet: www.metallbaupraxis.de halbjährliche Aktualisierung Stand: September 2010 – 17. Aktualisierung

3 3 Was ist ein Fachregelwerk? - beschreibt die a. a. Regeln der Technik eines Gewerkes - dokumentiert die technische Kompetenz eines Gewerkes - liefert die fachlichen Grundlagen für - ausführende Betriebe - Planer, Bauherren und Architekten - Sachverständige und Gerichte - Aus- und Weiterbildung

4 4 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik Umfang der Papierversion: 1.800 Seiten / 4 Ordner Normendatenbank (DIN, DIN EN und DIN EN ISO-Normen) 1.350 Einträge incl. zurückgezogener Normen Normenpaket: 70 Normen (Kooperation Beuth und CCV) www.metallbaupraxis.de

5 5 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik Gliederung Teil 1 Grundlagen – 19 Kapitel Teil 2 Metallbauarbeiten – 52 Kapitel

6 6 Rahmenlehrplan Metallbauer Lernfelder (3. und 4. Jahr) Fachrichtung Konstruktionstechnik 9aHerstellen Stahl- und Metallbaukonstruktionen 10aHerstellen von Türen, Toren und Gittern 11aHerstellen von Fenstern, Fassaden und Glasanbauten 12aHerstellen von Treppen und Geländern

7 7

8 8 Lernfeld 9a: Herstellen von Stahl- und Metallbaukonstruktionen Kapitel 2.41 Stahlhallen

9 9 Lernfeld 10a: Herstellen von Türen, Toren und Gittern Kapitel 2.2 Fenstertüren 2.2.1 Begriffsbestimmung 2.2.2 Öffnungsarten 2.2.3 Schlagrichtung 2.2.4 Anschlagart 2.2.5 Baukörperanschluss unten … 2.2.9 Rollladenanschlüsse 2.2.10 Rahmenwerkstoffe 2.2.11 Normen

10 10 Lernfeld 10a: Herstellen von Türen, Toren und Gittern Kapitel 2.3 Metalltüren und –zargen 2.3.1 Metalltüren 2.3.1.1 Begriffsbestimmung 2.3.1.2 Öffnungsarten 2.3.1.3 Türarten 2.3.1.4 Anschlagart und Normgröße 2.3.1.5 Elemente einer Tür 2.3.1.6 Türkonstruktion 2.3.1.7 Türfunktionen 2.3.1.8 Montage 2.3.2 Metallzargen

11 11 Lernfeld 10a: Herstellen von Türen, Toren und Gittern 11 Tore-Kapitel 2.23 Drehflügeltore 2.24 Pendeltore, Streifenvorhänge 2.25 Faltgelenktore 2.26 Falttore, Schiebefalttore 2.27 Schiebetore 2.28 Hub- und Senktore 2.29 Sektionaltore 2.30 Rolltore, Rollgitter 2.31 Kipptore/Schwingtore 2.32 Schranken 2.33 Strahlenschutztore

12 12 Lernfeld 11a: Herstellen von Fenstern, Fassaden und Glasanbauten Kapitel 2.1 Fenster Kapitel 2.7 – 2.9 Wintergärten, Warmfassaden, Kaltfassaden Kapitel 1.10 Konstruktiver Glasbau

13 13 Lernfeld 12a: Herstellen von Treppen und Geländern

14 14 Lernfeld 12a: Herstellen von Treppen und Geländern Kapitel 2.35 Gebäudetreppen

15 15 Lernfeld 12a: Herstellen von Treppen und Geländern Kapitel 2.38 Geländer und Umwehrungen

16 16 Tragfähigkeit DIN 1055 Einwirkungen auf Tragwerke – Teil 3

17 17 Geländerbekleidung TRAV – Technische Regeln für absturzsichernde Verglasungen

18 18 Verankerung von Geländern Verankerung mit Dübeln Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung NICHT ZULÄSSIG

19 19 Verankerung von Geländern

20 20 DIN 18800-7:2008-11 Stahlbauten – Ausführung und Herstellerqualifikation 10.5 Korrosionsschutz von Verbindungsmitteln DIN 18800-1:1990-11 Stahlbauten – Bemessung und Konstruktion 5.2.2 Schrauben und Nietverbindungen Randabstände von Bohrungen Schraubverbindungen, Korrosionsschutz

21 21 ATV DIN 18 360 Metallbauarbeiten DIN 1045-1 Tragwerke aus Beton, Stahlbeton und Spannbeton – Teil 1: Bemessung und Konstruktion DIN 1055-3 Einwirkungen aus Tragwerke – Teil 3: Eigen- und Nutzlasten für Hochbauten DIN 1055-4 Einwirkungen aus Tragwerke – Teil 4: Windlasten DIN 4113-1 Aluminiumkonstruktionen unter vorwiegend ruhender Belastung – Teil 1: Berechnung und bauliche Durchbildung DIN 4113-2 Aluminiumkonstruktionen unter vorwiegend ruhender Belastung Teil 2: Berechnung geschweißter Aluminiumkonstruktionen DIN V 4113-3 Aluminiumkonstruktionen unter vorwiegend ruhender Belastung Teil 3: Ausführung und Herstellerqualifikation DIN 18025 Barrierefreie Wohnungen DIN 18065 Gebäudetreppen – Definition, Messregeln, Hauptmaße DIN 18800-1 Stahlbauten – Teil 1: Bemessung und Konstruktion DIN 18800-7 Stahlbauten – Teil 7: Ausführung und Herstellerqualifikation DIN EN 287-1 Prüfung von Schweißern - Schmelzschweißen – Teil 1: Stähle DIN EN ISO 1461 Durch Feuerverzinken auf Stahl aufgebrachte Zinküberzüge (Stückverzinken) - Anforderungen und Prüfungen DIN EN 10025-1 Warmgewalzte Erzeugnisse aus Baustählen – Teil 1: Allgemeine technische Lieferbedingungen DIN EN 10025-2 Warmgewalzte Erzeugnisse aus Baustählen – Teil 2: Technische Lieferbedingungen für unlegierte Baustähle DIN EN 10088 Nichtrostende Stähle DIN EN ISO 12944-4 Beschichtungsstoffe - Korrosionsschutz von Stahlbauten durch Beschichtungssysteme - Teil 4: Arten von Oberflächen und Oberflächenvorbereitung DIN EN ISO 12944-5 Beschichtungsstoffe - Korrosionsschutz von Stahlbauten durch Beschichtungssysteme - Teil 5: Beschichtungssysteme DIN EN ISO 14122-3 Sicherheit von Maschinen – Ortsfeste Zugänge zu maschinellen Anlagen - Teil 3: Treppen, Treppenleitern und Geländer Bauordnungen der Länder ETB-Richtlinie Bauteile, die gegen Absturz sichern Technischen Regeln für die Verwendung von absturzsichernden Verglasungen (TRAV), DIBt Arbeitsstättenverordnung (ArbStättVO) mit Arbeitsstättenrichtlinie (ASR 12/1-3 Schutz gegen Absturz und herabfallende Gegenstände) bzw. Arbeitsstätten-Regel (ASR A1.8 Verkehrswege) Geschäftshausverordnung (GHVO) Versammlungsstättenverordnung (VerStättVO), Schulbau-Richtlinie Richtlinie für Kindergärten Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-30.3-6 Erzeugnisse, Verbindungsmittel und Bauteile aus nichtrostenden Stählen Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen der Dübel und Ankerschienen Montagerichtlinien der Hersteller von Geländersystemen und Bekleidungen Geländer und Umwehrungen Anzahl mit geltender Normen, Verordnungen und Richtlinien: 30

22 22 Kapitel 2.38 Geländer und Umwehrungen Technische Parameter - Checkliste

23 23 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik Abonnements Stand 31.03.2010 PLZ0123456789Σ Innungen, Kh´n 231452211324 Meisterschulen Ausbildungs- stätten 8318129 15161511119

24 24 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik Preise PCIElektronisch Abonnement: 275,- zzgl. MwSt. 250,- zzgl. MwSt. Innungsmitglieder und Bildungseinrichtungen 193,- zzgl. MwSt. 175,- zzgl. MwSt. für Bildungseinrichtungen, Berufsschulen nur CD-ROM: 75,- zzgl. MwSt. (für Berufsschulen ggf. Sponsoring durch die Metallinnung vor Ort)

25 25 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik Preise DIN EN 1090-1: 108,80 DIN EN 1090-2: 304,30 beide zusammen also 413,10 Abopreis incl. MwSt.: 229,67 Preisvorteil: 183,43 plus 68 weitere Normen plus 1.800 Seiten Fachregeln plus CD-ROM und Online-Zugriff

26 26 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik Ausblick Normung - zunehmend europäisch - neue Anforderungen, wachsende Umfänge Konsequenz: Fachregelwerk wird zunehmend europäisch - seit 30.03.2010: Fachregelwerk Metallbauerhandwerk Schweiz als rein elektronische Fassung – DVD-Version - …

27 27 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik ein ideales Hilfsmittel für Ausbildung und Prüfung des Metallbauers


Herunterladen ppt "1 Das Fachregelwerk metallbaupraxis - Ein ideales Hilfsmittel für Ausbildung und Prüfung des Metallbauers Dipl.-Ing. EWE Karsten Zimmer Geschäftsführer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen