Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Das Fachregelwerk metallbaupraxis - Ein ideales Hilfsmittel für Ausbildung und Prüfung des Metallbauers Dipl.-Ing. EWE Karsten Zimmer Geschäftsführer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Das Fachregelwerk metallbaupraxis - Ein ideales Hilfsmittel für Ausbildung und Prüfung des Metallbauers Dipl.-Ing. EWE Karsten Zimmer Geschäftsführer."—  Präsentation transkript:

1 1 Das Fachregelwerk metallbaupraxis - Ein ideales Hilfsmittel für Ausbildung und Prüfung des Metallbauers Dipl.-Ing. EWE Karsten Zimmer Geschäftsführer Technik Bundesverband Metall Ruhrallee Essen GPA-Tagung Landesverband Metall Niedersachsen/Bremen Göttingen,

2 2 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik dreimediales Werk Ordner CD-ROM Internet: halbjährliche Aktualisierung Stand: September 2010 – 17. Aktualisierung

3 3 Was ist ein Fachregelwerk? - beschreibt die a. a. Regeln der Technik eines Gewerkes - dokumentiert die technische Kompetenz eines Gewerkes - liefert die fachlichen Grundlagen für - ausführende Betriebe - Planer, Bauherren und Architekten - Sachverständige und Gerichte - Aus- und Weiterbildung

4 4 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik Umfang der Papierversion: Seiten / 4 Ordner Normendatenbank (DIN, DIN EN und DIN EN ISO-Normen) Einträge incl. zurückgezogener Normen Normenpaket: 70 Normen (Kooperation Beuth und CCV)

5 5 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik Gliederung Teil 1 Grundlagen – 19 Kapitel Teil 2 Metallbauarbeiten – 52 Kapitel

6 6 Rahmenlehrplan Metallbauer Lernfelder (3. und 4. Jahr) Fachrichtung Konstruktionstechnik 9aHerstellen Stahl- und Metallbaukonstruktionen 10aHerstellen von Türen, Toren und Gittern 11aHerstellen von Fenstern, Fassaden und Glasanbauten 12aHerstellen von Treppen und Geländern

7 7

8 8 Lernfeld 9a: Herstellen von Stahl- und Metallbaukonstruktionen Kapitel 2.41 Stahlhallen

9 9 Lernfeld 10a: Herstellen von Türen, Toren und Gittern Kapitel 2.2 Fenstertüren Begriffsbestimmung Öffnungsarten Schlagrichtung Anschlagart Baukörperanschluss unten … Rollladenanschlüsse Rahmenwerkstoffe Normen

10 10 Lernfeld 10a: Herstellen von Türen, Toren und Gittern Kapitel 2.3 Metalltüren und –zargen Metalltüren Begriffsbestimmung Öffnungsarten Türarten Anschlagart und Normgröße Elemente einer Tür Türkonstruktion Türfunktionen Montage Metallzargen

11 11 Lernfeld 10a: Herstellen von Türen, Toren und Gittern 11 Tore-Kapitel 2.23 Drehflügeltore 2.24 Pendeltore, Streifenvorhänge 2.25 Faltgelenktore 2.26 Falttore, Schiebefalttore 2.27 Schiebetore 2.28 Hub- und Senktore 2.29 Sektionaltore 2.30 Rolltore, Rollgitter 2.31 Kipptore/Schwingtore 2.32 Schranken 2.33 Strahlenschutztore

12 12 Lernfeld 11a: Herstellen von Fenstern, Fassaden und Glasanbauten Kapitel 2.1 Fenster Kapitel 2.7 – 2.9 Wintergärten, Warmfassaden, Kaltfassaden Kapitel 1.10 Konstruktiver Glasbau

13 13 Lernfeld 12a: Herstellen von Treppen und Geländern

14 14 Lernfeld 12a: Herstellen von Treppen und Geländern Kapitel 2.35 Gebäudetreppen

15 15 Lernfeld 12a: Herstellen von Treppen und Geländern Kapitel 2.38 Geländer und Umwehrungen

16 16 Tragfähigkeit DIN 1055 Einwirkungen auf Tragwerke – Teil 3

17 17 Geländerbekleidung TRAV – Technische Regeln für absturzsichernde Verglasungen

18 18 Verankerung von Geländern Verankerung mit Dübeln Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung NICHT ZULÄSSIG

19 19 Verankerung von Geländern

20 20 DIN : Stahlbauten – Ausführung und Herstellerqualifikation 10.5 Korrosionsschutz von Verbindungsmitteln DIN : Stahlbauten – Bemessung und Konstruktion Schrauben und Nietverbindungen Randabstände von Bohrungen Schraubverbindungen, Korrosionsschutz

21 21 ATV DIN Metallbauarbeiten DIN Tragwerke aus Beton, Stahlbeton und Spannbeton – Teil 1: Bemessung und Konstruktion DIN Einwirkungen aus Tragwerke – Teil 3: Eigen- und Nutzlasten für Hochbauten DIN Einwirkungen aus Tragwerke – Teil 4: Windlasten DIN Aluminiumkonstruktionen unter vorwiegend ruhender Belastung – Teil 1: Berechnung und bauliche Durchbildung DIN Aluminiumkonstruktionen unter vorwiegend ruhender Belastung Teil 2: Berechnung geschweißter Aluminiumkonstruktionen DIN V Aluminiumkonstruktionen unter vorwiegend ruhender Belastung Teil 3: Ausführung und Herstellerqualifikation DIN Barrierefreie Wohnungen DIN Gebäudetreppen – Definition, Messregeln, Hauptmaße DIN Stahlbauten – Teil 1: Bemessung und Konstruktion DIN Stahlbauten – Teil 7: Ausführung und Herstellerqualifikation DIN EN Prüfung von Schweißern - Schmelzschweißen – Teil 1: Stähle DIN EN ISO 1461 Durch Feuerverzinken auf Stahl aufgebrachte Zinküberzüge (Stückverzinken) - Anforderungen und Prüfungen DIN EN Warmgewalzte Erzeugnisse aus Baustählen – Teil 1: Allgemeine technische Lieferbedingungen DIN EN Warmgewalzte Erzeugnisse aus Baustählen – Teil 2: Technische Lieferbedingungen für unlegierte Baustähle DIN EN Nichtrostende Stähle DIN EN ISO Beschichtungsstoffe - Korrosionsschutz von Stahlbauten durch Beschichtungssysteme - Teil 4: Arten von Oberflächen und Oberflächenvorbereitung DIN EN ISO Beschichtungsstoffe - Korrosionsschutz von Stahlbauten durch Beschichtungssysteme - Teil 5: Beschichtungssysteme DIN EN ISO Sicherheit von Maschinen – Ortsfeste Zugänge zu maschinellen Anlagen - Teil 3: Treppen, Treppenleitern und Geländer Bauordnungen der Länder ETB-Richtlinie Bauteile, die gegen Absturz sichern Technischen Regeln für die Verwendung von absturzsichernden Verglasungen (TRAV), DIBt Arbeitsstättenverordnung (ArbStättVO) mit Arbeitsstättenrichtlinie (ASR 12/1-3 Schutz gegen Absturz und herabfallende Gegenstände) bzw. Arbeitsstätten-Regel (ASR A1.8 Verkehrswege) Geschäftshausverordnung (GHVO) Versammlungsstättenverordnung (VerStättVO), Schulbau-Richtlinie Richtlinie für Kindergärten Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z Erzeugnisse, Verbindungsmittel und Bauteile aus nichtrostenden Stählen Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen der Dübel und Ankerschienen Montagerichtlinien der Hersteller von Geländersystemen und Bekleidungen Geländer und Umwehrungen Anzahl mit geltender Normen, Verordnungen und Richtlinien: 30

22 22 Kapitel 2.38 Geländer und Umwehrungen Technische Parameter - Checkliste

23 23 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik Abonnements Stand PLZ Σ Innungen, Kh´n Meisterschulen Ausbildungs- stätten

24 24 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik Preise PCIElektronisch Abonnement: 275,- zzgl. MwSt. 250,- zzgl. MwSt. Innungsmitglieder und Bildungseinrichtungen 193,- zzgl. MwSt. 175,- zzgl. MwSt. für Bildungseinrichtungen, Berufsschulen nur CD-ROM: 75,- zzgl. MwSt. (für Berufsschulen ggf. Sponsoring durch die Metallinnung vor Ort)

25 25 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik Preise DIN EN : 108,80 DIN EN : 304,30 beide zusammen also 413,10 Abopreis incl. MwSt.: 229,67 Preisvorteil: 183,43 plus 68 weitere Normen plus Seiten Fachregeln plus CD-ROM und Online-Zugriff

26 26 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik Ausblick Normung - zunehmend europäisch - neue Anforderungen, wachsende Umfänge Konsequenz: Fachregelwerk wird zunehmend europäisch - seit : Fachregelwerk Metallbauerhandwerk Schweiz als rein elektronische Fassung – DVD-Version - …

27 27 Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik ein ideales Hilfsmittel für Ausbildung und Prüfung des Metallbauers


Herunterladen ppt "1 Das Fachregelwerk metallbaupraxis - Ein ideales Hilfsmittel für Ausbildung und Prüfung des Metallbauers Dipl.-Ing. EWE Karsten Zimmer Geschäftsführer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen