Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Die Entstehung der Bibel Treffpunkt Bibel 10.6.2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Die Entstehung der Bibel Treffpunkt Bibel 10.6.2009."—  Präsentation transkript:

1 1 Die Entstehung der Bibel Treffpunkt Bibel

2 2 Die Sammlung heiliger Schriften Bibel: Sammlung von 66 Büchern. Sammlung von 66 Büchern. Bibel – griechisch: biblios – das Buch Bibel – griechisch: biblios – das Buch Sammlung Heiliger Bücher Israels (Altes Testament) Sammlung Heiliger Bücher Israels (Altes Testament) 39 Bücher 39 Bücher Sammlung Heiliger Bücher der christlichen Gemeinde (Neues Testament). Sammlung Heiliger Bücher der christlichen Gemeinde (Neues Testament). 27 Bücher 27 Bücher ©

3 3 Die Sammlung heiliger Schriften Bibel: Die Sammlung ist über die Jahrhunderte gewachsen. Die Sammlung ist über die Jahrhunderte gewachsen. Ca. 40 unterschiedliche Schriftsteller haben mitgewirkt: Ca. 40 unterschiedliche Schriftsteller haben mitgewirkt: Könige: David, Salomo Könige: David, Salomo Schriftgelehrte: Esra, Paulus Schriftgelehrte: Esra, Paulus Schafhirten: David, Amos Schafhirten: David, Amos Fischer: Petrus, Johannes Fischer: Petrus, Johannes Arzt: Lukas Arzt: Lukas Dennoch hat die Heilige Schrift eine einheitliche Botschaft. Dennoch hat die Heilige Schrift eine einheitliche Botschaft.

4 4 Der unbekannte Ursprung der Schrift Über die Ursprünge der Bibel wissen wir nichts: Gott sprach direkt zu Menschen: Gott sprach direkt zu Menschen: Adam Adam Noah Noah Abraham Abraham Joseph Joseph Schrift – ab wann aufgezeichnet? Schrift – ab wann aufgezeichnet? Nicht bekannt: Nicht bekannt: Haben Adam, Noah, Abraham schriftlich etwas fixiert? Haben Adam, Noah, Abraham schriftlich etwas fixiert? Wir glauben: Es war Gottes Absicht, seine Offenbarung für künftige Generationen festzuhalten. Wir glauben: Es war Gottes Absicht, seine Offenbarung für künftige Generationen festzuhalten.

5 5 Über die Entwicklung der Schreibkunst

6 6 Das hohe Alter der Schreibkunst Die Schreibkunst ist sehr alt. Ausgrabungen zeigen, daß die Schreibkunst bereits mehr als 3000 Jahre v.Chr. bekannt war. Grafik rechts: Kish-Tafel ca v.Chr. – Proto-Keilschrift mit Pictogrammen ©

7 7 Die Hieroglyphen Hieroglyphen: Die Schrift Ägyptens. Die Schrift Ägyptens. In Gebrauch 3200 – 300 v.Chr. In Gebrauch 3200 – 300 v.Chr. Eine sehr komplizierte Schrift. Eine sehr komplizierte Schrift. Nur die Priester sollten sie lesen können. Nur die Priester sollten sie lesen können. Im 19. Jh. gelang dem Franzosen Champoillon die Entzifferung der Hieroglyphen. Im 19. Jh. gelang dem Franzosen Champoillon die Entzifferung der Hieroglyphen. Ptolemäischer Hieroglyphentext am Tempel von Kom Ombo © wikipedia

8 8 Alte Schriften Hieroglyphen: ca v.Chr. – Entstehung ca v.Chr. – Entstehung Keilschrift: ca v.Chr. – Entstehung ca v.Chr. – Entstehung Phönizisch: Ab 11. Jh. v.Chr. in Gebrauch Ab 11. Jh. v.Chr. in Gebrauch Griechisch: Ca. 9. Jh. v.Chr. in Gebrauch Ca. 9. Jh. v.Chr. in Gebrauch ©

9 9 Die Keilschrift Keilschrift: Eine der bekanntesten ältesten Schriften. Die sumerische Keilschrift entstand ca v.Chr. Die sumerische Keilschrift entstand ca v.Chr. © ©

10 10 Die phönizische Schrift Die phönizische Schrift ist eine Konsonantenschrift: 22 Zeichen 22 Zeichen Vom 11. bis 5. Jahrhundert v. Chr. in Libanon, Palästina und Syrien verwendet wurde. Vom 11. bis 5. Jahrhundert v. Chr. in Libanon, Palästina und Syrien verwendet wurde. aleph bet gimel © wikipedia

11 11 Die griechische Schrift Die griechische Schrift: Eine Weiterentwicklung des Phönizischen. Eine Weiterentwicklung des Phönizischen. Seit dem 9. Jh. v.Chr. Schrift der griechischen Sprache. Seit dem 9. Jh. v.Chr. Schrift der griechischen Sprache.

12 12 Das lateinische Alphabet Das lateinische Alphabet wurde, über Vermittlung der Etrusker, aus dem westgriechischen Alphabet entlehnt. Das archaische lateinische Alphabet bestand aus 21 Buchstaben: A B C D E F H I K L M N O P Q R S T V X Z. A B C D E F H I K L M N O P Q R S T V X Z. Verwendungszeit: seit ca. 700 v.Chr. Heute ist es das am stärksten verbreitete Alphabet.

13 13 Die biblischen Schriften

14 14 Die Buch Hiob und der Pentateuch Hiob ist wahrscheinlich das älteste Buch der Bibel. Pentateuch: 1. Buch Mose – Teile wurden vielleicht schon in schriftlicher Form überliefert. 1. Buch Mose – Teile wurden vielleicht schon in schriftlicher Form überliefert. 2. – 5. Buch Mose schrieb Mose selbst 2. – 5. Buch Mose schrieb Mose selbst Einige redaktionelle Ergänzungen (5. Mose 34) Einige redaktionelle Ergänzungen (5. Mose 34) ©

15 15 Der Schriftsteller Mose Der erste in der Bibel explizit genannte Schriftsteller ist (ca v.Chr.) – vgl. folgende Ereignisse: 1) Die Austilgung Amaleks (2. Mose 17,14) 1) Die Austilgung Amaleks (2. Mose 17,14) 2) Die Worte des Bundes am Sinai (2. Mose 24,4) 2) Die Worte des Bundes am Sinai (2. Mose 24,4) 3) Die Zehn Gebote (2. Mose 34, 27.28) 3) Die Zehn Gebote (2. Mose 34, 27.28) 4) Die Wüstenwanderung (4. Mose 33,2) 4) Die Wüstenwanderung (4. Mose 33,2) 5) Das Buch des Gesetzes (5. Mose 31,9) 5) Das Buch des Gesetzes (5. Mose 31,9)

16 16 Mose, der Autor des Pentateuch Verschiedene Stellen in der Bibel bestätigen die Autorschaft des Mose: Josua 1,7 Josua 1,7 Nur sei recht stark und mutig, daß du darauf achtest,, nach dem ganzen Gesetz zu handeln, das mein Knecht Mose dir geboten hat. Nur sei recht stark und mutig, daß du darauf achtest,, nach dem ganzen Gesetz zu handeln, das mein Knecht Mose dir geboten hat. Josua 8,31 Josua 8,31 wie Mose, der Knecht des HERRN, den Söhnen Israel geboten hatte, wie im Buch des Gesetzes des Mose geschrieben steht … und er schrieb dort auf die Steine eine Abschrift des Gesetzes des Mose, die er vor den Söhnen Israels geschrieben hatte. wie Mose, der Knecht des HERRN, den Söhnen Israel geboten hatte, wie im Buch des Gesetzes des Mose geschrieben steht … und er schrieb dort auf die Steine eine Abschrift des Gesetzes des Mose, die er vor den Söhnen Israels geschrieben hatte.

17 17 Mose, der Autor des Pentateuch Verschiedene Stellen bestätigen die Autorschaft des Mose: Richter 3,4 Richter 3,4 Und sie dienten dazu, Israel durch sie zu prüfen4, damit man erkenne, ob sie den Geboten des HERRN gehorchten, die er ihren Vätern durch Mose geboten hatte. Und sie dienten dazu, Israel durch sie zu prüfen4, damit man erkenne, ob sie den Geboten des HERRN gehorchten, die er ihren Vätern durch Mose geboten hatte. 1. Könige 2,3 1. Könige 2,3 Bewahre, was der HERR, dein Gott, zu bewahren geboten hat1, daß du auf seinen Wegen gehst, indem du seine Ordnungen, seine Gebote und seine Rechtsbestimmungen und seine Zeugnisse bewahrst, wie es im Gesetz des Mose geschrieben ist, … Bewahre, was der HERR, dein Gott, zu bewahren geboten hat1, daß du auf seinen Wegen gehst, indem du seine Ordnungen, seine Gebote und seine Rechtsbestimmungen und seine Zeugnisse bewahrst, wie es im Gesetz des Mose geschrieben ist, …

18 18 Mose, der Autor des Pentateuch Verschiedene Stellen bestätigen die Autorschaft des Mose: 2.Könige 14,6 2.Könige 14,6 Aber die Söhne der Totschläger tötete er nicht, wie es im Buch des Gesetzes des Mose geschrieben steht, wo der HERR geboten hat: … Aber die Söhne der Totschläger tötete er nicht, wie es im Buch des Gesetzes des Mose geschrieben steht, wo der HERR geboten hat: … Maleachi 3,22 Maleachi 3,22 Haltet im Gedächtnis das Gesetz meines Knechtes Mose, dem ich am Horeb für ganz Israel Ordnungen und Rechtsbestimmungen geboten habe Haltet im Gedächtnis das Gesetz meines Knechtes Mose, dem ich am Horeb für ganz Israel Ordnungen und Rechtsbestimmungen geboten habe

19 19 Mose, der Autor des Pentateuch Verschiedene Stellen bestätigen die Autorschaft des Mose: Lukas 24,44 Lukas 24,44 Er sprach aber zu ihnen: Dies sind meine Worte, die ich zu euch redete, als ich noch bei euch war, daß alles erfüllt werden muss, was über mich geschrieben steht in dem Gesetz Moses und in den Propheten und Psalmen. Er sprach aber zu ihnen: Dies sind meine Worte, die ich zu euch redete, als ich noch bei euch war, daß alles erfüllt werden muss, was über mich geschrieben steht in dem Gesetz Moses und in den Propheten und Psalmen. Johannes 7,19 Johannes 7,19 Hat nicht Mose euch das Gesetz gegeben? Und keiner von euch tut das Gesetz. Was sucht ihr mich zu töten? Hat nicht Mose euch das Gesetz gegeben? Und keiner von euch tut das Gesetz. Was sucht ihr mich zu töten?

20 20 Das Buch des Gesetzes Es ist immer von einem Buch des Gesetzes die Rede. Es ist ein vollständiges Buch. Das Buch ist zu lesen und man hat danach zu handeln.

21 21 Das vollständige Buch des Gesetzes 5. Mose 31, Und es geschah, als Mose damit fertig war, die Worte dieses Gesetzes vollständig in ein Buch zu schreiben, 25 da befahl Mose den Leviten, die die Lade des Bundes des HERRN trugen: 26 Nehmt dieses Buch des Gesetzes und legt es neben die Lade des Bundes des HERRN, eures Gottes, daß es dort zum Zeugen gegen dich wird! 27 Denn ich kenne deine Widerspenstigkeit und deine Halsstarrigkeit wohl. Siehe, heute schon, während ich noch bei euch lebe, seid ihr widerspenstig gegen den HERRN gewesen; wie viel mehr nach meinem Tod! 24 Und es geschah, als Mose damit fertig war, die Worte dieses Gesetzes vollständig in ein Buch zu schreiben, 25 da befahl Mose den Leviten, die die Lade des Bundes des HERRN trugen: 26 Nehmt dieses Buch des Gesetzes und legt es neben die Lade des Bundes des HERRN, eures Gottes, daß es dort zum Zeugen gegen dich wird! 27 Denn ich kenne deine Widerspenstigkeit und deine Halsstarrigkeit wohl. Siehe, heute schon, während ich noch bei euch lebe, seid ihr widerspenstig gegen den HERRN gewesen; wie viel mehr nach meinem Tod!

22 22 Das Buch des Gesetzes Josua 1,8 8 Dieses Buch des Gesetzes soll nicht von deinem Mund weichen, und du sollst Tag und Nacht darüber nachsinnen, damit du darauf achtest, nach alledem zu handeln, was darin geschrieben ist2; denn dann wirst du auf deinen Wegen zum Ziel gelangen, und dann wirst du Erfolg haben. 9 Habe ich dir nicht geboten: Sei stark und mutig? Erschrick nicht3 und fürchte dich nicht! Denn mit dir ist der HERR, dein Gott, wo immer du gehst. 8 Dieses Buch des Gesetzes soll nicht von deinem Mund weichen, und du sollst Tag und Nacht darüber nachsinnen, damit du darauf achtest, nach alledem zu handeln, was darin geschrieben ist2; denn dann wirst du auf deinen Wegen zum Ziel gelangen, und dann wirst du Erfolg haben. 9 Habe ich dir nicht geboten: Sei stark und mutig? Erschrick nicht3 und fürchte dich nicht! Denn mit dir ist der HERR, dein Gott, wo immer du gehst

23 23 Die Heilige Schrift wächst Weitere Offenbarungen wurden aufgeschrieben: Josua 24,26 Josua 24,26 Und Josua schrieb diese Worte in das Buch des Gesetzes Gottes. Und Josua schrieb diese Worte in das Buch des Gesetzes Gottes. 1. Samuel 10,25 1. Samuel 10,25 Und Samuel sagte dem Volk das Recht des Königtums und schrieb es in ein Buch und legte es vor den HERRN nieder. Und Samuel entließ das ganze Volk, jeden in sein Haus. Und Samuel sagte dem Volk das Recht des Königtums und schrieb es in ein Buch und legte es vor den HERRN nieder. Und Samuel entließ das ganze Volk, jeden in sein Haus. Jeremia 36,2 Jeremia 36,2 Nimm dir eine Schriftrolle und schreib darauf all die Worte, die ich zu dir geredet habe über Israel und über Juda und über alle Nationen, von dem Tag an, da ich zu dir geredet habe, von den Tagen Josias an bis auf diesen Tag! Nimm dir eine Schriftrolle und schreib darauf all die Worte, die ich zu dir geredet habe über Israel und über Juda und über alle Nationen, von dem Tag an, da ich zu dir geredet habe, von den Tagen Josias an bis auf diesen Tag!

24 24 Die Heilige Schrift wächst Spätere Generationen fanden Rat in den Schriften ihrer Vorgänger: Daniel 9,2 Daniel 9,2 ich, Daniel, achtete in den Bücherrollen auf die Zahl der Jahre, über die das Wort des HERRN zum Propheten Jeremia geschehen war ich, Daniel, achtete in den Bücherrollen auf die Zahl der Jahre, über die das Wort des HERRN zum Propheten Jeremia geschehen war Nehemia 8,1 Nehemia 8,1 Da versammelte sich das ganze Volk wie ein Mann auf dem Platz, der vor dem Wassertor war. Und sie sagten zu Esra, dem Schriftgelehrten, er solle das Buch mit dem Gesetz des Mose herbeibringen, das der HERR dem Volk Israel geboten hatte. Da versammelte sich das ganze Volk wie ein Mann auf dem Platz, der vor dem Wassertor war. Und sie sagten zu Esra, dem Schriftgelehrten, er solle das Buch mit dem Gesetz des Mose herbeibringen, das der HERR dem Volk Israel geboten hatte.

25 25 David als Autor David schrieb als Hirte und König verschiedene Psalmen. 73 Psalmen tragen die Überschrift: von David ©

26 26 Salomo als Autor König Salomon erhielt von Gott die erbetene Weisheit und schrieb: die Weisheit Gottes in den Sprüchen die Weisheit Gottes in den Sprüchen die Weisheit unter der Sonne im Prediger die Weisheit unter der Sonne im Prediger ein Liebeslied im Hohelied ein Liebeslied im Hohelied den Psalm 127 den Psalm 127

27 27 Schriften aus der Königszeit Während der Zeit des Verfalls Israels wurden die Ereignisse festgehalten: Königbücher, Königbücher, Chronika: Chronika: Königschroniken wurden geschrieben. Königschroniken wurden geschrieben. Esra schrieb vermutlich das Buch Chronik Esra schrieb vermutlich das Buch Chronik

28 28 Schriften der Propheten Die Propheten waren Autoren: Jesaja, Jeremia, Jesaja, Jeremia, Hosea, Joel, Amos, Hosea, Joel, Amos, Obadja, Jona, Micha, Obadja, Jona, Micha, Nahum, Habakuk, Zephania Nahum, Habakuk, Zephania ©

29 29 Schriften im babylonischen Exil Gott sprach durch 2 Propheten: Daniel Daniel Hesekiel Hesekiel ©

30 30 Schriften nach der Rückkehr aus dem Exil Esther (Zeit der Meder und Perser) Esra: Wiederaufbau des Tempels Nehemia: Wiederaufbau der Mauern Jerusalems Propheten in dieser Zeit: Haggai, Sacharja Der letzte Prophet: Maleachi (ca. 430 v. Chr.) Serubabel und Kyrus ©

31 31 Die Sprachen der Bibel

32 32 Die Sprachen des Alten Testaments Fast alle Bücher des AT sind in Hebräisch geschrieben: Die semitische Sprache Hebräisch ist verwandt mit: dem Aramäischen dem Aramäischen dem Syrischen dem Syrischen dem Akkadischen dem Akkadischen dem Arabischen dem Arabischen

33 33 Die Sprachen des Alten Testaments Das hebräische Alphabet besitzt keine Vokale. Man fügte dem Schrift ein Vokalsystem bei. Man fügte dem Schrift ein Vokalsystem bei. Moderne hebräische Bücher und Zeitschriften sind normalerweise ohne Vokale geschrieben. Das moderne Ivrit geht auf Elieser Ben Jehuda zurück – – 1922 ©

34 34 Die Sprachen des Alten Testaments Einige Teil des AT sind aramäisch geschrieben: Daniel 2,4b-7,28 Daniel 2,4b-7,28 Esra 4,8-6,18 Esra 4,8-6,18 Esra 7,12-26 Esra 7,12-26 Aramäisch war jahrhundertelang die Landessprache in Israel. Im NT sind uns einige aramäischen Ausspürche überliefert: Mk 4,41 – talitha kumi (Mädchen steh auf!) Mk 4,41 – talitha kumi (Mädchen steh auf!)

35 35 Die Sprache des Neuen Testament Das NT ist auf Griechisch (Koine) geschrieben Griechisch: Griechisch: Umgangssprache im ganzen Mittelmeerraum. Umgangssprache im ganzen Mittelmeerraum. Römisch: Amtssprache Römisch: Amtssprache Aramäisch: Umgangssprache in Israel Aramäisch: Umgangssprache in Israel

36 36 Infos - Hinweise Diese Präsentation wurde mit PowerPoint von Microsoft Office XP Professional 2002 erstellt. Sie ist einer der vielen Downloadangebote der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Berlin-Hohenstaufenstraße. Unsere Internetadresse lautet: Die Präsentation steht Ihnen für den privaten Gebrauch zur freien Verfügung.


Herunterladen ppt "1 Die Entstehung der Bibel Treffpunkt Bibel 10.6.2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen