Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Anfragesprachen – Dipl. Ing. Ulrich Borchert / FH Merseburg1/8 Klassifikationen Klassifikationen dienen dazu, Themen oder Objekte systematisch zu ordnen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Anfragesprachen – Dipl. Ing. Ulrich Borchert / FH Merseburg1/8 Klassifikationen Klassifikationen dienen dazu, Themen oder Objekte systematisch zu ordnen."—  Präsentation transkript:

1 Anfragesprachen – Dipl. Ing. Ulrich Borchert / FH Merseburg1/8 Klassifikationen Klassifikationen dienen dazu, Themen oder Objekte systematisch zu ordnen. Dabei werden meistens hierarchische Systeme verwendet, deren Ebenen die Themen oder Objekte unterschiedlich detailliert unterscheiden. Strenge hierarchische Systeme lassen sich als Bäume darstellen: In der Wurzel werden alle Themen oder Objekte zusammengefasst, die Blätter sind einzelne Themen, die nicht mehr weiter unterschieden werden. Die Bezeichnungen der detailliertesten Klassen können als Pfad von der Wurzel bis zum Blatt dargestellt werden.

2 Anfragesprachen – Dipl. Ing. Ulrich Borchert / FH Merseburg2/8 Definition Klassifikation Sei D eine Menge von Objekten. Eine Zerlegung von D = K 1 U K 2 U …K n in paarweise disjunktive Teilmengen oder Klassen ( K i K j = Ø,jє {1,…,n}, ij) heißt Klassifikation oder Klassierung der Objekte aus D. Klassifikationen eignen sich dazu, physische Objekte systematisch zu ordnen. Um eine Klassifikation zu erzeugen, ist es notwendig, die Objekte zu unterscheiden. Dazu können sie zunächst durch Attribute beschrieben werden, um die Einteilung in Klassen dann anhand der Werte eines oder mehrerer Attribute vorzunehmen. Es muss darauf geachtet werden, dass sich die Objekte oder Themen, die in der Klassifikation unterschieden werden sollen, auch in der Beschreibung der Attribute unterscheiden. Streng hierarchische Klassifikationen werden gebildet, indem eine feinere Klassifikation dadurch aus einer gröberen gebildet wird, dass deren Klassen weiter in disjunktive Teilmengen zerlegt werden. A

3 Anfragesprachen – Dipl. Ing. Ulrich Borchert / FH Merseburg3/8 Eine Systematisierung mit weniger strengem Ansatz sind so genannte schwache Hierarchien oder Polyhierarchien, bei denen zugelassen ist, dass eine Klasse zwei Oberklassen hat. Formal heißt das, dass bei der Bildung der feineren Klassifikation nicht mehr verlangt wird, dass die neuen Klassen durch Teilen von Klassen der darüber liegenden Hierarchiestufe erzeugt werden. Klassifikationen in ihrer reinen Form zeichnen sich dadurch aus, dass sie von vornherein festgelegte Klassen enthalten. Wenn sie zur Einteilung von Dokumenten genutzt werden, müssen die Klassen bereits definiert sein. Ein solches System wird auch präkoordiniert genannt. Es ist naturgemäß wenig flexibel und muss vor der ersten Nutzung vollständig sein und entsprechend viele Klassen enthalten. Dadurch wird es unübersichtlich.

4 Anfragesprachen – Dipl. Ing. Ulrich Borchert / FH Merseburg4/8 Internationale Dezimalklassifikation Ein weit verbreitetes hierarchisches Klassifikationssystem ist die internationale Dezimalklassifikation, die einen sachgebietsorientierten Zugang zu allen Wissensgebieten ermöglichen soll. Dieses System ist an die Dezimalklassifikation angepasst und kann deshalb auch als Baum mit einem Verzweigungsgrad 10 dargestellt werden. Um Objekte in der Hierarchie zu suchen oder darin einzuordnen, kann man von der Wurzel ausgehen und an jedem Knoten der Klassifikation eine Entscheidung treffen, in welcher Unterklasse weiter gesucht werden soll.

5 Anfragesprachen – Dipl. Ing. Ulrich Borchert / FH Merseburg5/8 IDBeschreibung 0Allgemeines 1Philosophie 2Religion, Theologie 3Sozialwissenschaften, Recht, Verwaltung 4(zurzeit nicht belegt) 5Mathematik, Naturwissenschaften 6Angewandte Wissenschaften, Medizin, Technik 7Kunst, Kunstgewerbe, Fotografie, Musik, Spiel, Sport 8Sprach-, Literaturwissenschaft, Philologie, schöne Literatur 9Heimatkunde, Geografie, Biografien, Geschichte

6 Anfragesprachen – Dipl. Ing. Ulrich Borchert / FH Merseburg6/8 IDBeschreibung 51Mathematik 52Astronomie, Geodäsie 53Physik 54Chemie, Mineralogische Wissenschaften 55Geologie und verwandte Wissenschaften, Meteorologie 56Paläontologie 57Biologische Wissenschaften 58Botanik 59Zoologie

7 Anfragesprachen – Dipl. Ing. Ulrich Borchert / FH Merseburg7/8 IDBeschreibung 5Mathematik, Naturwissenschaften 53Physik 539Physikalischer Aufbau der Materie 539.1Kernphysik, Atomphysik, Molekülphysik Kernreaktionen Individuelle Kernreaktionen Kernreaktionen durch Atomkerne Kernreaktionen durch Deuteronen

8 Anfragesprachen – Dipl. Ing. Ulrich Borchert / FH Merseburg8/8 IDBeschreibung 3Sozialwissenschaften, Recht, Verwaltung 33Volkswirtschaft 336Finanzen, Bank- und Geldwesen 336.7Geldwesen, Bankwesen, Börsenwesen Börsenwesen, Geldmarkt, Kapitalmarkt Wertpapiere, Effekten Obligationen, Schuldverschreibungen Allgemeines Verzinsliche Schuldbriefe Langfristige verzinsliche Schuldbriefe


Herunterladen ppt "Anfragesprachen – Dipl. Ing. Ulrich Borchert / FH Merseburg1/8 Klassifikationen Klassifikationen dienen dazu, Themen oder Objekte systematisch zu ordnen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen