Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Zimmermädchen Markus Orths. Er ist 1969 geboren. Er ist 1969 geboren. Sein erstes Vorbild war sein Vater. Sein erstes Vorbild war sein Vater. Studierte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Zimmermädchen Markus Orths. Er ist 1969 geboren. Er ist 1969 geboren. Sein erstes Vorbild war sein Vater. Sein erstes Vorbild war sein Vater. Studierte."—  Präsentation transkript:

1 Das Zimmermädchen Markus Orths

2 Er ist 1969 geboren. Er ist 1969 geboren. Sein erstes Vorbild war sein Vater. Sein erstes Vorbild war sein Vater. Studierte Romanistik, Englisch, Theologie und Philosophie an der Universität Freiburg. Studierte Romanistik, Englisch, Theologie und Philosophie an der Universität Freiburg. 1991/92 arbeitete er als Deutschlehrerassistent in Paris. 1991/92 arbeitete er als Deutschlehrerassistent in Paris. Er war Englischlehrer am Werner-Heisenberg- Gymnasium. Er war Englischlehrer am Werner-Heisenberg- Gymnasium. Er ist Mitglied im Bundesverband junger Autoren und Autorinnen Er ist Mitglied im Bundesverband junger Autoren und Autorinnen Markus Orths lebt in Karlsburg Markus Orths lebt in Karlsburg

3 Markus Orths Die Werke Schreibsand; Köln 1999 Schreibsand; Köln 1999 Wer geht wo hinterm Sarg? Frankfurt 2001 Wer geht wo hinterm Sarg? Frankfurt 2001 Corpus; Frankfurt 2002 Corpus; Frankfurt 2002 Lehrerzimmer; Frankfurt 2003 Lehrerzimmer; Frankfurt 2003 De lerarenkamer; Amsterdam 2004 De lerarenkamer; Amsterdam 2004 Catalina; Frankfurt 2005 Catalina; Frankfurt 2005 Fluchtversuche; Frankfurt 2006 Fluchtversuche; Frankfurt 2006 Nach dem Ende; Nettetal 2006 Nach dem Ende; Nettetal 2006 Das Zimmermädchen; Frankfurt 2008 Das Zimmermädchen; Frankfurt 2008

4 Markus Orths Die Preise Open mike der literaturWERKstatt Berlin 2000 Open mike der literaturWERKstatt Berlin 2000 Marburger Literaturpreis, Förderpreis 2002 Marburger Literaturpreis, Förderpreis 2002 Stipendium Literarisches Colloquium Berlin 2002 Stipendium Literarisches Colloquium Berlin 2002 Förderpreis des Landes NRW 2003 Förderpreis des Landes NRW 2003 Heinrich-Heine-Stipendium 2006 Heinrich-Heine-Stipendium 2006 Moerserspreis Moerserspreis

5 Das Zimmermädchen Lynn trägt die Pyjamajacke des Gasts über der Putzuniform. Sie hat sie zugeknöpft. Die Ärmel sind viel zu lang. Sie hört den Schlüssel im Schlüsselloch. Die Tür öffnet sich, der Gast betritt das Zimmer. Und Lynn? Ist verschwunden. Ihr Herz gibt endlich Lebenszeichen. Sie liegt unterm Bett. Es ist ein Doppelbett. Die Pyjamajacke hat sie noch an. Lynn legt den Kopf auf die Seite. Sie kann die Beine des Manns sehen, der ins Bad geht. Sie hört den Wasserstrahl der Dusche. Das ist ihre Chance. Sie verlässt das Versteck. Sie schaut zur Badezimmertür, nichts, Lynn faltet die Pyjamajacke zusammen und stopft sie unter die Bettdecke.

6 Und jetzt? Sie muss nur ganz leise den Raum verlassen. Schon wäre alles in Ordnung. Sie zögert. Der Duschstrahl immer noch zu hören. Lynn öffnet die Tür nicht. Sie bleibt. Sie spielt. Sie will. Spürt das Kribbeln der Versuchung auf der Haut. Noch ein kurzes Zaudern: Was tu ich da eigentlich? Und Lynn handelt. Sie kriecht zurück unters Bett. Liegt dort. Wartet. So sieht Leben aus.

7


Herunterladen ppt "Das Zimmermädchen Markus Orths. Er ist 1969 geboren. Er ist 1969 geboren. Sein erstes Vorbild war sein Vater. Sein erstes Vorbild war sein Vater. Studierte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen