Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung1 Von den Bildern zur Schrift: Themencollage für heute I – +

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung1 Von den Bildern zur Schrift: Themencollage für heute I – +"—  Präsentation transkript:

1 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung1 Von den Bildern zur Schrift: Themencollage für heute I – + = ?

2 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung2 Von den Bildern zur Schrift Zur Einstimmung ein Lückentext Eine Show abziehende und an der Schneebar Punsch hinunterstürzende Chauvis haben beim Skilaufen schlechte Karten bei charmanten, sportlichen Skiläuferinnen. Eine __ow abziehende und an der ___neebar Pun___ hinunter__ürzende __auvis haben beim __ilaufen ___lechte Karten bei __armanten, __ortlichen __iläuferinnen.

3 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung3 Aus der Geschichte der Schrift Warum schreiben wir mit dem lateinischen Alphabet? Warum werden fast alle west- und mitteleuropäischen Sprachen mit diesem lateinischen Alphabet geschrieben? Warum das Griechische mit dem griechischen Alphabet? Warum nennen wir unser Alphabet nach den ersten beiden Buchstaben des griechischen Alphabets, nach und ? Warum werden das Serbische, Bulgarische, Russische, Weiß- russische, Ukrainische mit dem kyrillischen Alphabet geschrieben? Wo wird die hebräische Schrift geschrieben? Wo wird die arabische Schrift geschrieben? Wo wird die chinesische Schrift geschrieben, z. T. mit Ergänzungen? Schreiben Sie die Zahlen eins bis zehn in arabischen und römischen Ziffern. Von den Bildern zur Schrift

4 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung4 Aus der Geschichte der Schrift um v. Chr. primitive Höhlenmalereien um bis v. Chr. Einritzungen in Tierknochen um bis 3000 v. Chr. Bilderschrift der Sumerer (Euphrat, Tigris) um 3000 v. Chr. Hieroglyphen am Nil Übergang Bilderschrift Lautschrift um bis v. Chr. Keilschrift der Sumerer als Lautschrift bis v. Chr. Ausbreitung im Orient in Varianten andere Kulturen entwickeln Bilderschriften um v. Chr. in der Hafenstadt Ugarit (heute in Syrien) Entwicklung des Alphabets als Konsonanten- und Silbenschrift um bis 900 v. Chr. Verbreitung durch Phönizier, Varianten als hebräische und arabische Konsonantenschriften Einige Daten zu historischen Zeitabschnitten Von den Bildern zur Schrift

5 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung5 Aus der Geschichte der Schrift: vom Bild zur Bilderschrift Prähistorisch: Höhlenbild Protohistorisch: (ca v. Chr.) Bildergeschichte Historisch: (ca v. Chr.) Hethitische Bilderschrift Von den Bildern zur Schrift

6 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung6 Aus der Geschichte der Schrift Bilderschrift Das Bild erhält eine feste Bedeutung. Es kommt zur Abstraktion der Form. Von den Bildern zur Schrift

7 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung7 Aus der Geschichte der Schrift Bilderschrift Begriffsschrift Feste Bedeutung Abstraktion der Form Bilderschrift Lautschrift Feste Bedeutung Abstraktion der Form Bedeutung vom Abbild zum Anlaut des Wortes Vom Rinderkopf zum Buchstaben A, a Von den Bildern zur Schrift

8 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung8 Aus der Geschichte der Schrift Bilder werden zur Bilderschrift: Ägyptische Hieroglyphen (ab v. Chr. bis in Cleopatras Zeit, also etwa Christi Geburt) Von den Bildern zur Schrift

9 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung9 Von den Bildern zur Schrift

10 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung10 Aus der Geschichte der Schrift Bilder werden zur Bilderschrift: Sumerische Bilderschrift-Zeichen (ca v. Chr.) Von den Bildern zur Schrift

11 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung11 Beispiele von Bilderschriften Nordische Runen (1. Jahr. v. Chr.) Von den Bildern zur Schrift

12 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung12 Beispiele von Bilderschriften Azteken (ca n. Chr.) Von den Bildern zur Schrift

13 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung13 Aus der Geschichte der Schrift Vom Rinderkopf zum Buchstaben in verschiedenen Schriften Von den Bildern zur Schrift

14 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung14 Aus der Geschichte der Schrift Phönizische Schrift (um v. Cr.): Quelle der Alphabete Hafen Byblos: Bibel Bibliothek Von den Bildern zur Schrift

15 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung15 Aus der Geschichte der Schrift Phönizische Schrift mit griechischen und lateinischen Buchstaben Von den Bildern zur Schrift

16 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung16 Aus der Geschichte der Schrift um 800 v. Chr. Weiterentwicklung durch Griechen mit Vokalbuchstaben Römisches Reichvon Griechen über Etrusker zur lateinischen Schrift Jh. n. Chr.Entwicklung des kyrillischen Alphabets für für slawischen Sprachen, evtl. angestoßen durch den Hl. Kyrill / Cyrill ab Mitte 8. Jh.Karolingische Minuskel für Sprachen in Mittel- und Westeuropa benutzt Welche Sonderbuchstaben und Buchstaben mit diakritischen Zeichen kennen Sie? Notieren Sie nach Sprachen. Übernahmen aus dem Griechischen: K aus (Kappa) Y aus (Ypsilon) Z aus (Zeta) Diakritische Zeichen: Ä, Ö, Ü aus querliegendem e Akzente, Striche, Häkchen, Kringel Punkte Von den Bildern zur Schrift

17 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung17 Aus der Geschichte der Schrift Lateinische Schrift in Rom, in Stein gehauen Von den Bildern zur Schrift

18 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung18 Aus der Geschichte der Schrift Die Formen der Buchstaben I – O + = I, L, T, F, E, H + / \ = X, V, W, N, M, A, K, Y, Z + = O, Q, C, D, P, B, R, S, J, U, G + = Ä, Ö, Ü + ß ? ? ? ? ? Von den Bildern zur Schrift

19 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung19 Aus der Geschichte der Schrift Schriftfamilien Serifenschriften Beispiel Times Aa Bb Cc Dd Ee Ff Gg Hh Ii Jj Kk Ll Mm Nn Oo Pp Qq Rr Ss Tt Uu Vv W w Xx Yy Zz Ää Öö Üü Groteskschriften Beispiel Arial Aa Bb Cc Dd Ee Ff Gg Hh Ii Jj Kk Ll Mm N nO Pp Qq R rSs Tt Uu Vv Ww Xx Yy Zz Ää Öö Üü Handschriften Von den Bildern zur Schrift

20 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung20 Aus der Geschichte der Schrift Schreibrichtungen sknil hcan sthcer nov Hebräisch Arabisch sknil hcan sthcer nov von links nach rechts, v n o a n c h o b u e n n t e n und dann zurück und wie wir es gewöhnt sind Von den Bildern zur Schrift von links nach rechts,

21 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung21 Auszeichnungskonventionen der Germanistik/Linguistik mit Sprache Metasprache: laufender Text Grundschrift normal über Spracheals Sprache Objektsprache Beispiele und analysierter Text Grundschrift kursiv oder 2. Schrift Hervorhebungen kursiv fett 2. Schrift fett Fachbegriffe Grundschrift fett Anführungsstriche nur für Zitate aus der Sekundärliteratur verwenden! Von den Bildern zur Schrift

22 Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung22 Faustregel zur Schreibung von Fremdwörtern Überlege, aus welcher Herkunftssprache ein Wort kommt. Dann suche bekannte Wörter mit denselben Lauten und schreibe entsprechend: Rhythmus aus dem Griechischen mit R/rh wie Rhabarber, Rheuma; mit y wie Physik, Psychologie; mit T/th wie Theater, Thema,.... Chrom aus dem Griechischen mit Ch wie Chor, Chronik,.. Chimäre aus dem Griechischen mit Ch wie Chirurg, Chemie,... Chance aus dem Französischen – mit Ch wie Chauffeur; mit -ance wie Balance, und Chauffeur mit eur wie Ingenieur und – nach dem Schreibgebrauch der Innung – auch Friseur und Fiseurin (nicht Friseuse!). Häufig sind zwei Schreibweisen zugelassen, nach der Rechtschreibreform in noch mehr Fällen. In ein und demselben Text sollte man nur eine Schreibweise wählen, also Yacht oder Jacht, Friseur oder Frisör, Ski oder Schi,... Oft gebrauchte Wörter eher in deutscher Schreibweise, Fachausdrücke und Wörter aus der Wissenschaft eher nach der Herkunftssprache schreiben: Fotografie, Telefon aber Phon als Maßeinheit für die Messung der Lautstärke und als Begriff der Phonetik und Phonologie, die mit Ph geschrieben werden sollten. Von den Bildern zur Schrift


Herunterladen ppt "Karl-Dieter Bünting (Universität Duisburg-Essen, Campus Essen): Schrift und Rechtschreibung1 Von den Bildern zur Schrift: Themencollage für heute I – +"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen