Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Microsoft Access – Einführung – Christoph Stollwerk Zeit: Di. 830 - 1045 Raum: 0.27 (RRZK) Allgemeine Technologien I.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Microsoft Access – Einführung – Christoph Stollwerk Zeit: Di. 830 - 1045 Raum: 0.27 (RRZK) Allgemeine Technologien I."—  Präsentation transkript:

1 Microsoft Access – Einführung – Christoph Stollwerk Zeit: Di Raum: 0.27 (RRZK) Allgemeine Technologien I

2 IT-Zertifikat Access - Einführung – Gliederung – Access Was ist..? Warum..? Was kann..? Einführung mit praktischen Beispielen

3 Access – Was ist..? – IT-Zertifikat Access - Einführung

4 IT-Zertifikat Access - Einführung – Access– Was ist..? Access ist ein … RDBMS R -> Relational ( Tabellen ) DB -> DataBase M -> Management S -> System Eingeben Ausgeben Löschen

5 IT-Zertifikat Access - Einführung – Access– Was ist..? Eigentlich Access ist… ein Office Produkt (Microsoft) eine Datenbankanwendungentwicklungsumgebung bereits von 1990 (Version 1.0) Grundlegende Instrumente: Tabellen-> Speicherung Abfragen-> Aufbereitung Formulare ->Dateneingabe Berichte ->Datenausgabe Makros ->Automation VBA->Programmierung

6 Access – Warum..? – IT-Zertifikat Access - Einführung

7 IT-Zertifikat Access - Einführung – Access– Warum.... einfach, wenns auch kompliziert geht?

8 IT-Zertifikat Access - Einführung – Runde 1–

9 IT-Zertifikat Access - Einführung – Access– Die Gemeinsamkeiten: Abfragen zur Sortierung und Filterung Rechnen mit Daten Spaltenorientierung Datenvisualisierung Datenberichterstattung Masken Massenversendung Externe Datenanbindung Internetkompatible Darstellung

10 IT-Zertifikat Access - Einführung – Runde 2–

11 IT-Zertifikat Access - Einführung – Vorteile Access– Also Access nutzen wenn....mehrere verbundene Tabellen....erweiterbare Strukturen....sehr viele Datensätze....eher Zeichenketten statt Zahlen....die Arbeit mit mehreren RDBMS....mehrere Nutzer....komplexe Abfragen.... notwendig sind.

12 IT-Zertifikat Access - Einführung – Vorteile Excel– Also Excel nutzen wenn....nicht verbundene Tabellen....eher Zahlen statt Zeichenketten....statistische Vergleiche....Berechnungen....überschaubare Datenmengen.... notwendig sind.

13 IT-Zertifikat Access - Einführung – Runde 3–

14 IT-Zertifikat Access - Einführung – Also erstens… – "The most common task in Excel is the management of lists. If you can store your data logically in a single worksheet or table, then do it." "In Access, you have a primary key. In Excel, you have a cell reference. In life, you have a social security number. It's the best unique identifier you have." (Emma Nelson)

15 IT-Zertifikat Access - Einführung – Und zweitens… – Die Fallunterscheidung zählt: – Mehrere verknüpfte Tabellen -> Access – Vereinfachte Darstellungen -> Excel Excel ist eine Access-Ergänzung. Access hält die Daten, Excel macht sie übersichtlicher und berechenbarer.

16 Access – Was kann..? – IT-Zertifikat Access - Einführung

17 IT-Zertifikat Access - Einführung – Access– Der Datenbankentwurf Was soll meine Datenbank leisten ? Welche Relationen? Welche Datentypen? Der Datenbankentwurf: Zusammenfassung inhaltlicher Daten Normalisierung ( 1NF; 2NF; 3NF ) Schlüsselvergabe Analyse von Besziehungen

18 IT-Zertifikat Access - Einführung – Access– Normalisierung 1.Normalform: Jedes Attribut der Relation muss einen atomaren Wertebereich haben. CD_IDAlbumTitel 4711Anastacia - Not That Kind{1. Not That Kind, 2. I'm Outta Love, 3. Cowboys & Kisses} 4712Pink Floyd - Wish You Were Here {1. Shine On You Crazy Diamond}

19 IT-Zertifikat Access - Einführung – Access– Normalisierung 1.Normalform: Jedes Attribut der Relation muss einen atomaren Wertebereich haben. CD_IDAlbumInterpretTrackTitel 4711Not That KindAnastacia1Not That Kind 4711Not That KindAnastacia2I'm Outta Love 4711Not That KindAnastacia3Cowboys & Kisses 4712Wish You Were Here Pink Floyd1Shine On You Crazy Diamond

20 IT-Zertifikat Access - Einführung – Access– Normalisierung 2.Normalform: Die erste Normalform muss gegeben sein. Jede Tabelle enthält nur Daten eines Themengebiets. CD_IDAlbumInterpret 4711Not That KindAnastacia 4711Not That KindAnastacia 4711Not That KindAnastacia 4712Wish You Were Here Pink Floyd CD_IDTrackTitel 47111Not That Kind 47112I'm Outta Love 47113Cowboys & Kisses 47121Shine On You Crazy Diamond

21 Access – Praktisches Arbeiten – IT-Zertifikat Access - Einführung

22 IT-Zertifikat Access - Einführung – Access–

23 IT-Zertifikat Access - Einführung – Access– Vorgehensweise: 1.Relationen 2.Formulare 3.Abfragen Datentypen: Text; Zahl; Währung; AutoWert; Datum/Uhrzeit; Hyperlink

24 IT-Zertifikat Access - Einführung

25 IT-Zertifikat Access - Einführung

26 IT-Zertifikat Access - Einführung – Access Abfragen– Operator:Ergebnis: >=20000Alle Werte, die größer oder gleich sind Zwischen 2 und 7Alle Werte zwischen 2 und 7 Köln oder Frankfurt oder Berlin In einer der drei Städte In (Köln; Frankfurt; Berlin) In einer der drei Städte Ist NullAlle Felder, die leer sind Ist Nicht NullAlle nichtleeren Felder ^M*alle Zeichenketten, die mit M beginnen ?u*Beliebige Zeichenkette mit einem u an zweiter Stelle

27 IT-Zertifikat Access - Einführung

28 IT-Zertifikat Access - Einführung

29 Fragen?! ???????? ? ? ? IT-Zertifikat Access - Einführung

30 Herzlichen Dank! IT-Zertifikat Access - Einführung


Herunterladen ppt "Microsoft Access – Einführung – Christoph Stollwerk Zeit: Di. 830 - 1045 Raum: 0.27 (RRZK) Allgemeine Technologien I."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen