Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Leckluft der Anlage: ~30 l Messung des Luftdurchsatzes ohne/mit Anlage Nach DIN/ISO wird die Messung bei 50kPa durchgeführt, die Messung bei anderer Vakuumhöhe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Leckluft der Anlage: ~30 l Messung des Luftdurchsatzes ohne/mit Anlage Nach DIN/ISO wird die Messung bei 50kPa durchgeführt, die Messung bei anderer Vakuumhöhe."—  Präsentation transkript:

1 Leckluft der Anlage: ~30 l Messung des Luftdurchsatzes ohne/mit Anlage Nach DIN/ISO wird die Messung bei 50kPa durchgeführt, die Messung bei anderer Vakuumhöhe ergibt andere Leckluftraten!

2 Kennlinien der Vakuumventile Nach DIN/ISO zulässiger Regelbereich - 2kPa. Beachte: jeder Veränderung der Regelung (geänderter Luftdurchsatz durch das Ventil) entspricht eine bestimmte geänderte Vakuumhöhe geringer Luftdurchsatz geringere Vakuumhöhe Ab hier als Leckluft des Ventils gewertet!!

3 Strömungswiderstand der Anlage (LE hinten) bringt hohe Vakuumdifferenzen zwischen vorn und hinten bei hohem Luftdurchsatz

4 Bei vollem Milchfluss hohe Amplitude der Vakuumschwankungen (VS) unter der ZiSpi; weil zur Pufferung der Vakuum- schwankungen weniger nicht mit Milch gefüllter Raum in Zitzengummi und Milchschläuchen zur Verfügung steht! Wenn der Zigu geklettert ist geringerer Milchfluss mehr freies Volumen zum Puffern werden die VS geringer. Klettern des Zigu: sobald sich die Zitze nicht mehr füllen kann, hebt der Zigu von ihr ab keine Reibung mehr zwischen Zigu-Schaft und Zitze Klettern; danach hängt die Zitze frei im Zigu und im Kopf wird ähnlicher Vakuum- verlauf wie unter der ZiSpi gemessen

5 Lufteinbruch während des Kletterns! Vakuumschwankungen bei vollem Milchfluss Ende des Milchflusses in der gemessenen Zitze


Herunterladen ppt "Leckluft der Anlage: ~30 l Messung des Luftdurchsatzes ohne/mit Anlage Nach DIN/ISO wird die Messung bei 50kPa durchgeführt, die Messung bei anderer Vakuumhöhe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen