Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Du lebst zur Freude Gottes! Alles für den Herrn Du lebst zur Freude Gottes! 1. Kolosser 3,23: Alles, was ihr tut, tut von Herzen, als etwas,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Du lebst zur Freude Gottes! Alles für den Herrn Du lebst zur Freude Gottes! 1. Kolosser 3,23: Alles, was ihr tut, tut von Herzen, als etwas,"—  Präsentation transkript:

1

2

3

4

5

6 Du lebst zur Freude Gottes!

7 Alles für den Herrn Du lebst zur Freude Gottes! 1. Kolosser 3,23: Alles, was ihr tut, tut von Herzen, als etwas, was ihr für den Herrn tut und nicht für die Menschen.

8 Alles für den Herrn Du lebst zur Freude Gottes! 1. Kolosser 3,23: Alles, was ihr tut, tut von Herzen, als etwas, was ihr für den Herrn tut und nicht für die Menschen. Alles = Denken+ Fühlen+ Handeln

9 Alles für den Herrn Du lebst zur Freude Gottes! Wie genau bringen wir Gott zum lächeln?

10 Alles für den Herrn Du lebst zur Freude Gottes! Wie genau bringen wir Gott zum lächeln? Wie bringen wir die Liebe und Freundschaft zum Ausdruck?

11 Hebräer 11,6-8: Denn Gott hat nur an den Menschen Gefallen, die ihm fest vertrauen. Ohne Glauben ist das unmöglich. Wer nämlich zu Gott kommen will, muss darauf vertrauen, dass es ihn gibt und dass er alle belohnen wird, die ihn suchen. Auch Noah glaubte Gott und befolgte gehorsam seine Anweisungen. Er baute ein großes Schiff, obwohl weit und breit keine Gefahr zu sehen war. Deshalb wurde er mit seiner ganzen Familie gerettet. Durch seinen Glauben wurde der Unglaube der anderen Menschen erst richtig deutlich. Und durch diesen Glauben fand Noah auch Gottes Anerkennung. Auch Abraham glaubte fest an Gott und hörte auf ihn. Als Gott ihm befahl, in ein Land zu ziehen, das ihm erst viel später gehören sollte, verließ er seine Heimat. Dabei wusste er überhaupt nicht, wohin er kommen würde.

12 Gott glauben/ vertrauen = πιστευω Hebräer 11,6-8: Denn Gott hat nur an den Menschen Gefallen, die ihm fest vertrauen. Ohne Glauben ist das unmöglich. Wer nämlich zu Gott kommen will, muss darauf vertrauen, dass es ihn gibt und dass er alle belohnen wird, die ihn suchen. Auch Noah glaubte Gott und befolgte gehorsam seine Anweisungen. Er baute ein großes Schiff, obwohl weit und breit keine Gefahr zu sehen war. Deshalb wurde er mit seiner ganzen Familie gerettet. Durch seinen Glauben wurde der Unglaube der anderen Menschen erst richtig deutlich. Und durch diesen Glauben fand Noah auch Gottes Anerkennung. Auch Abraham glaubte fest an Gott und hörte auf ihn. Als Gott ihm befahl, in ein Land zu ziehen, das ihm erst viel später gehören sollte, verließ er seine Heimat. Dabei wusste er überhaupt nicht, wohin er kommen würde.

13 Gott glauben/ vertrauen Gott suchen und kennen lernen Hebräer 11,6-8: Denn Gott hat nur an den Menschen Gefallen, die ihm fest vertrauen. Ohne Glauben ist das unmöglich. Wer nämlich zu Gott kommen will, muss darauf vertrauen, dass es ihn gibt und dass er alle belohnen wird, die ihn suchen. Auch Noah glaubte Gott und befolgte gehorsam seine Anweisungen. Er baute ein großes Schiff, obwohl weit und breit keine Gefahr zu sehen war. Deshalb wurde er mit seiner ganzen Familie gerettet. Durch seinen Glauben wurde der Unglaube der anderen Menschen erst richtig deutlich. Und durch diesen Glauben fand Noah auch Gottes Anerkennung. Auch Abraham glaubte fest an Gott und hörte auf ihn. Als Gott ihm befahl, in ein Land zu ziehen, das ihm erst viel später gehören sollte, verließ er seine Heimat. Dabei wusste er überhaupt nicht, wohin er kommen würde.

14 Gott glauben/ vertrauen Gott suchen und kennen lernen Gott blind gehorchen Hebräer 11,6-8: Denn Gott hat nur an den Menschen Gefallen, die ihm fest vertrauen. Ohne Glauben ist das unmöglich. Wer nämlich zu Gott kommen will, muss darauf vertrauen, dass es ihn gibt und dass er alle belohnen wird, die ihn suchen. Auch Noah glaubte Gott und befolgte gehorsam seine Anweisungen. Er baute ein großes Schiff, obwohl weit und breit keine Gefahr zu sehen war. Deshalb wurde er mit seiner ganzen Familie gerettet. Durch seinen Glauben wurde der Unglaube der anderen Menschen erst richtig deutlich. Und durch diesen Glauben fand Noah auch Gottes Anerkennung. Auch Abraham glaubte fest an Gott und hörte auf ihn. Als Gott ihm befahl, in ein Land zu ziehen, das ihm erst viel später gehören sollte, verließ er seine Heimat. Dabei wusste er überhaupt nicht, wohin er kommen würde.

15 Gott glauben/ vertrauen Gott suchen und kennen lernen Gott blind gehorchen Gott loben und danken Noah: 1. Mose 8,20: Dann baute er für den Herrn einen Altar und brachte von allen reinen Vögeln und den anderen reinen Tieren je eines als Brandopfer dar. Abraham: 1. Mose 12,7: An dieser Stätte zeigte der Herr sich Abram und versprach ihm: "Ich werde dieses Land deinen Nachkommen geben!" Abram schichtete Steine auf als Opferstätte für Gott, dort, wo der Herr ihm erschienen war.

16 Gott glauben/ vertrauen Gott suchen und kennen lernen Gott blind gehorchen Gott loben und danken Gaben und Fähigkeiten einsetzen 1. Petrus 4,10 und 11: Jeder soll dem anderen mit der Begabung dienen, die ihm Gott gegeben hat. Wenn ihr die vielen Gaben Gottes in dieser Weise gebraucht, setzt ihr sie richtig ein. Bist du dazu berufen, vor der Gemeinde zu reden, dann soll Gott durch dich sprechen. Hat jemand in der Gemeinde die Aufgabe übernommen, anderen Menschen zu helfen, dann arbeite er in der Kraft, die Gott ihm gibt. So ehren wir Gott mit allem, was wir sind und haben. Jesus Christus hat uns dies ermöglicht. Gott gehört alle Ehre und alle Macht für immer und ewig. Amen. Kolosser 3,23: Alles, was ihr tut, tut von Herzen, als etwas, das ihr für den Herrn tut und nicht für die Menschen

17 Gott glauben/ vertrauen Gott suchen und kennen lernen Gott blind gehorchen Gott loben und danken Gaben und Fähigkeiten einsetzen Was hält uns davon ab, Gottes Freund sein zu wollen und ihm zum lächeln zu bringen? Stolz Kontrollzwang Angst zu Vertrauen Angst, dass die Freundschaft einseitig ist …

18 Gott hat bewiesen, dass wir ihm vertrauen können. Belohnungen: Errettung Anerkennung Land Kinder … Hebräer 11,6-8: Denn Gott hat nur an den Menschen Gefallen, die ihm fest vertrauen. Ohne Glauben ist das unmöglich. Wer nämlich zu Gott kommen will, muss darauf vertrauen, dass es ihn gibt und dass er alle belohnen wird, die ihn suchen. Auch Noah glaubte Gott und befolgte gehorsam seine Anweisungen. Er baute ein großes Schiff, obwohl weit und breit keine Gefahr zu sehen war. Deshalb wurde er mit seiner ganzen Familie gerettet. Durch seinen Glauben wurde der Unglaube der anderen Menschen erst richtig deutlich. Und durch diesen Glauben fand Noah auch Gottes Anerkennung. Auch Abraham glaubte fest an Gott und hörte auf ihn. Als Gott ihm befahl, in ein Land zu ziehen, das ihm erst viel später gehören sollte, verließ er seine Heimat. Dabei wusste er überhaupt nicht, wohin er kommen würde.

19 Gott hat bewiesen, dass er unser Freund sein möchte. Erreichbarkeit Apostelgeschichte 17,26-27: Er hat den einen Menschen geschaffen,…, weil er wollte, dass die Menschen ihn suchen. Sie sollen ihn spüren und finden können. Und wirklich, er ist jedem von uns ja so nahe!

20 Gott hat bewiesen, dass er unser Freund sein möchte. Erreichbarkeit Vertrauen Apostelgeschichte 17,26-27: Er hat den einen Menschen geschaffen,…, weil er wollte, dass die Menschen ihn suchen. Sie sollen ihn spüren und finden können. Und wirklich, er ist jedem von uns ja so nahe! Johannes 15,15: Ich nenne euch nicht mehr Knechte; denn einem Knecht sagt der Herr nicht, was er vorhat. Ihr aber seid meine Freunde; denn ich habe euch alles anvertraut, was ich vom Vater gehört habe.

21 Gott hat bewiesen, dass er unser Freund sein möchte. Erreichbarkeit Vertrauen Komplizen- schaft Apostelgeschichte 17,26-27: Er hat den einen Menschen geschaffen,…, weil er wollte, dass die Menschen ihn suchen. Sie sollen ihn spüren und finden können. Und wirklich, er ist jedem von uns ja so nahe! Johannes 15,15: Ich nenne euch nicht mehr Knechte; denn einem Knecht sagt der Herr nicht, was er vorhat. Ihr aber seid meine Freunde; denn ich habe euch alles anvertraut, was ich vom Vater gehört habe. Römer 5,11: Wir rühmen uns damit, dass wir Gott auf unserer Seite haben. Das verdanken wir Jesus Christus, unserem Herrn, der uns die Versöhnung mit Gott gebracht hat.

22 Gott hat bewiesen, dass er unser Freund sein möchte. Sein Sohn wurde FÜR UNS geopfert Johannes 3,16: Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben.

23 Gott lächelt wenn wir alles für den Herrn tun, d.h. vor allem … Gott glauben/ vertrauen Gott suchen und kennen lernen Gott blind gehorchen Gott loben und danken Gaben und Fähigkeiten einsetzen

24 Gott lächelt wenn wir alles für den Herrn tun, d.h. vor allem … Wir sollen (also) seine Freunde sein Gott glauben/ vertrauen Gott suchen und kennen lernen Gott blind gehorchen Gott loben und danken Gaben und Fähigkeiten einsetzen Joh. 15,15:... Ihr aber seid meine Freunde. …

25 Gott lächelt wenn wir alles für den Herrn tun, d.h. vor allem … Wir sollen (also) seine Freunde sein Er will unser Freund sein Gott glauben/ vertrauen Gott suchen und kennen lernen Gott blind gehorchen Gott loben und danken Gaben und Fähigkeiten einsetzen Joh. 15,15:... Ihr aber seid meine Freunde. … Erreichbarkeit Vertrauen Komplizenschaft Sein Sohn wurde FÜR UNS geopfert

26 Gott lächelt wenn wir alles für den Herrn tun, d.h. vor allem … Wir sollen (also) seine Freunde sein Er will unser Freund sein Entscheidung Gott glauben/ vertrauen Gott suchen und kennen lernen Gott blind gehorchen Gott loben und danken Gaben und Fähigkeiten einsetzen Joh. 15,15:... Ihr aber seid meine Freunde. … Erreichbarkeit Vertrauen Komplizenschaft Sein Sohn wurde FÜR UNS geopfert Wollen wir eine Freundschaft mit Gott führen?


Herunterladen ppt "Du lebst zur Freude Gottes! Alles für den Herrn Du lebst zur Freude Gottes! 1. Kolosser 3,23: Alles, was ihr tut, tut von Herzen, als etwas,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen