Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Gebet über Kranken Jakobus 5,13-16. KRANKHEIT IN HEILSGESCHICHTLICHER SICHT Mit dem ersten Kommen Jesu tut Gott den ersten Schritt und heilt, wo immer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Gebet über Kranken Jakobus 5,13-16. KRANKHEIT IN HEILSGESCHICHTLICHER SICHT Mit dem ersten Kommen Jesu tut Gott den ersten Schritt und heilt, wo immer."—  Präsentation transkript:

1 Das Gebet über Kranken Jakobus 5,13-16

2 KRANKHEIT IN HEILSGESCHICHTLICHER SICHT Mit dem ersten Kommen Jesu tut Gott den ersten Schritt und heilt, wo immer es angenommen wird, die verborgene Ursache des Übels: er vergibt Sünde und schenkt seinen Frieden. Mit der Vollendung tut Gott den zweiten Schritt und hebt alle sichtbaren Wirkungen der Sünde auf: Krankheit und Tod!

3 GRUNDREGEL NACH DR. FRITZ GRÜNZWEIG "Das Heil schenkt Gott in jedem Fall jedem, der IHN darum bittet (Röm 10,13); "Das Heil schenkt Gott in jedem Fall jedem, der IHN darum bittet (Röm 10,13); die äußere Heilung dagegen während dieser Weltzeit wo und wann es ihm gefällt."

4 ERHÖRUNG / NICHTERHÖRUNG "Es gibt ein unseliges Erhörtwerden unserer Gebete "Es gibt ein unseliges Erhörtwerden unserer Gebete (z.B. Israels Bitte um einen König) und ein seliges Nichterhörtwerden (z.B. Paulus und sein Pfahl im Fleisch)." Paul Senf (z.B. Israels Bitte um einen König) und ein seliges Nichterhörtwerden (z.B. Paulus und sein Pfahl im Fleisch)." Paul Senf

5 VERSCHIEDENE HERKUNFTSMÖGLICHKEITEN VON KRANKHEIT 1. Von Gott (als Heimsuchungs- oder Strafmittel bei Ungläubigen bzw. als Erziehungsmittel bei Gläubigen) 2. Von Satan (z.B. bei Hiob) 3. Durch menschliches Verschulden (z.B. durch Hochmut, Sorgengeist, Überarbeitung, lasterhafte Lebensführung, Unversöhnlichkeit, unwürdiger Abendmahlsgenuss, Ungehorsam, okkulte Sünden u. a. m.)

6 VERHALTEN BEI AUFTRETENDER KRANKHEIT * Gott danken für die vorangegangene Zeit des Wohlbefindens * die Krankheit von Gott her annehmen * betendes Fragen: "Herr, wozu bin ich krank?" * ärztliche Hilfe gebrauchen * die Ältesten zum Gebet des Glaubens rufen

7 Wandspruch im Wartezimmer GOTT IST DER HERR, DER ARZT BIN ICH. WENN ER ES WILL, KURIER ICH DICH !

8 HEILUNGSDIENST IN HEILSGESCHICHTLICHER SICHT im Alten Testamentnur bei herausragenden Persönlichkeiten (z.B. Elia, Elisa, etc.) im Neuen TestamentJesus Christus heilte viele Kranke die Zwölf innerhalb Israelssalbten viele mit Öl und machten sie gesund (Mark.6,12-13) Befehl zur Weltmissionauf Kranke werden sie die Hände legen (Mark.16,18b; Apg.3,6; Apg.28,8;...) mit zunehmendem Aufbau Verlagerung der Krankenfürsorge auf neutestamentlicher die Ältesten der Gemeinde (Jak.5,13f) Gemeinden

9 DIE STRUKTUR EINES BIBLISCHEN GLAUBENSGEBETS Der Glaube sagt:Herr, du kannst! (Mt 8,2) Die Ehrfurcht ergänzt:Wenn du willst! (Mt 8,2) (Du musst nicht!) Die Demut fügt hinzu:Wenn dus tust, bin ichs gar nicht wert! (Mt 8,8)

10 KENNZEICHEN ECHTER UND FALSCHER WUNDER ECHTE WUNDERFALSCHE WUNDER es geht um Gottes Ehrees geht oft um menschliche Ehre aus echtem Mitgefühloft aus Wunder- u. herausGeltungssucht geschehen im Stillen -möglichst auf der kein SensationseffektBühne oder vor der laufenden Kamera

11 Jakobus 5,13-16 Das Rufen der Ältesten gemäß Jakobus 5 ist eine wichtige Fürsorge Gottes für die Kranken im Zeitalter der Gemeinde. Machen wir freimütig davon Gebrauch!


Herunterladen ppt "Das Gebet über Kranken Jakobus 5,13-16. KRANKHEIT IN HEILSGESCHICHTLICHER SICHT Mit dem ersten Kommen Jesu tut Gott den ersten Schritt und heilt, wo immer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen