Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Christ und sein Gebetsleben 2Kor 12,1-10. 1.Vom Umgang mit hohen Erlebnissen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Christ und sein Gebetsleben 2Kor 12,1-10. 1.Vom Umgang mit hohen Erlebnissen."—  Präsentation transkript:

1 Der Christ und sein Gebetsleben 2Kor 12,1-10

2 1.Vom Umgang mit hohen Erlebnissen

3 … vor 14 Jahren … 50 n.Chr. 50 n.Chr. Gründung Gründung der Gemeinde der Gemeinde Korinth Korinth 56 n.Chr. 2. Korinther- brief 42 n.Chr. lange bevor Paulus nach Korinth kam Paulus hat in Korinth nicht darüber gesprochen!

4 Was hat Paulus gepredigt? - keine Geisteserlebnisse! - sondern Jesus Christus, den Gekreuzigten! den Gekreuzigten!

5 Jemand hat einmal gesagt: Glauben heißt nicht leben vom Außerordentlichen, sondern vertrauen aufs Wort und hängen an Jesus.

6 2. Vom Umgang mit schweren Erlebnissen

7 Was war der Pfahl / Dorn / Stachel?

8 Ein Dorn für das Fleisch: Eine Frau, die Kinder liebt... Eine Frau, die Kinder liebt... kann keine Kinder bekommen kann keine Kinder bekommen Krankheit / Erschöpfungszustände Krankheit / Erschöpfungszustände Einsamkeit Einsamkeit Leiden unter Menschen, evtl. aus der Leiden unter Menschen, evtl. aus der eigenen Familie eigenen Familie

9 Martin Luther: Herre Gott, wenn du mir meinen Melanchton sterben lässt, dann schmeiß ich dir den ganzen Kram vor die Füße, dann kannst du selbst dein Luther sein!

10 Wir dürfen Gott mit unseren Gebeten nicht zwingen!

11 Wie kam es bei Paulus dahin, dass er den Pfahl / Dorn annehmen konnte?

12 Watchman Nee: Heilung bedeutet nicht, dass Schwachheit genommen wird, sondern dass Kraft vorhanden ist.

13 Der Wandspruch: Ja, Vater! Die Gnade genügt.

14 Ende


Herunterladen ppt "Der Christ und sein Gebetsleben 2Kor 12,1-10. 1.Vom Umgang mit hohen Erlebnissen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen