Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Päpstlichen Sammlungen 1.Einführung in die Sammlung 2.Historische Hintergründe 3.Die Statuen des Belvedere 4.Die wichtigsten neuen Gebäude 5.Die Fresken.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Päpstlichen Sammlungen 1.Einführung in die Sammlung 2.Historische Hintergründe 3.Die Statuen des Belvedere 4.Die wichtigsten neuen Gebäude 5.Die Fresken."—  Präsentation transkript:

1 Die Päpstlichen Sammlungen 1.Einführung in die Sammlung 2.Historische Hintergründe 3.Die Statuen des Belvedere 4.Die wichtigsten neuen Gebäude 5.Die Fresken der musei vaticani 6.Fazit

2 1. Einführung in die Sammlung 1.Kurze Einführung in den Gebäudeplan der musei vaticani 2.Aus welchen Gegenständen besteht die Sammlung Anfang des 16. Jahrhunderts? 3.Was wird während der nächsten 200 Jahre in die Sammlung aufgenommen?

3 1. Kurze Einführung in den Gebäudeplan der musei vaticani

4

5 2. Aus welchen Gegenständen besteht die Sammlung Anfang des 16. Jahrhunderts und was wird während der nächsten 200 Jahre aufgenommen? Anfang 16. Jahrhundert  wenige Sammlungsstücke Wichtige Anschaffungen während der 200 Jahre

6 2. Historische Hintergründe 1.Die Sammlung im Kontext ihrer Zeit 2.Die Bedeutung der Sammlung für den Vatikan

7 1. Die Sammlung im Kontext ihrer Zeit Die Wichtigkeit der Antike für die Künstler der „Renaissance“ Einzigartigkeit des Ausmasses der Sammlung

8 2. Die Bedeutung der Sammlung für den Vatikan vom Jahrhundert Zitat des Sekretärs Leos X, Jacopo Salodeto: „Wir erachten jene Unternehmungen nicht als die geringsten, welche zur Förderung der Wissenschaft und der schönen Künste führen; denn der Mensch wurde vom Schöpfer, ausser der Anbetung seiner Göttlichkeit selbst, nichts Bedeutenderes und Nützlicheres gewährt als jene Studien, die nicht zur Verschönerung und Veredelung des menschlichen Lebens dienen, sondern in jeder besonderen Lage dienlich und nützlich sind: im Missgeschick tröstend sowie im Wohlstand heilsam und ehrenvoll, um so mehr, weil wir ohne sie aller Anmut des Lebens und aller Verbindlichkeit des Gemeinwesens entbehren.“(Daltrop S. 17)

9 3. Die Statuen des Belvedere Lokale Verortung und kleine Baugeschichtliche Einführung Bestand, Ikonographie und Inszenierung der Statuen im 16. Jahrhundert Bestand, Ikonographie und Inszenierung der Statuen im 17. Jahrhundert Bestand, Ikonographie und Inszenierung der Statuen im 18. Jahrhundert

10 Lokale Verortung und kleine Baugeschichtliche Einführung

11 Bestand, Ikonographie und Inszenierung der Statuen im 16. Jahrhundert

12 Apollo

13 Lakoon-Gruppe

14 Venus und Torso des Belvedere

15 Fazit Es sind Veränderungen feststellbar

16 4. Die wichtigsten neuen Gebäudeteile Aus: Pietrangeli, the Vatican Museums, Seiten 56 und 84

17 5. Die Fresken der musei vaticani 1.Im 16. Jahrhundert entstehende Fresken 2.Im 18. Jahrhundert entstehende Fresken 3.Fazit

18 1. Die Decke der sixtinischen Kapelle

19 1. Parnass

20 1. Der Borgobrand Aus: Pietrangeli, Paintings in the Vatican, Seite 358

21 1. Otto I gibt das Territorium der Kirche an den Papst Agapetus II zurück Aus Pietrangeli, Paintings in the Vatican, Seite 401

22 2. Allegorie der Geschichte Aus: Pietrangeli, Paintings in the Vatican, Seite 555

23 2. Apollo häutet Marsyas Aus: Pietrangeli, Paintings in the Vatican, Seite 557

24 3. Fazit Änderung der Aussage der Fresken Beeinflussung durch Aussen  Hochrenaissance  Gegenreformation  Klassizismus

25 6. Fazit Wie sehen die Veränderungen in den Fresken bzw. mit den Statuen aus? Gibt es Zusammenhänge?


Herunterladen ppt "Die Päpstlichen Sammlungen 1.Einführung in die Sammlung 2.Historische Hintergründe 3.Die Statuen des Belvedere 4.Die wichtigsten neuen Gebäude 5.Die Fresken."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen