Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

 Dr. S. Suwanda. Praxisorientiertes Schema der Befragung  ATemperaturempfinden  BSchweiss  CSchmerzen  DStuhlgang / Urin (Miktion)  EAppetit / Verdauung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: " Dr. S. Suwanda. Praxisorientiertes Schema der Befragung  ATemperaturempfinden  BSchweiss  CSchmerzen  DStuhlgang / Urin (Miktion)  EAppetit / Verdauung."—  Präsentation transkript:

1  Dr. S. Suwanda

2 Praxisorientiertes Schema der Befragung  ATemperaturempfinden  BSchweiss  CSchmerzen  DStuhlgang / Urin (Miktion)  EAppetit / Verdauung  FGehör (Ohren)  GSehkraft (Augen)  HSchlaf  IMenstruation

3 A)Temperaturempfinden - frieren  Kälte - frösteln  Wind - Hitze - Hitze - Kälte abwechselnd B) Schweiss - Spontanes Schwitzen - Spontanes Schwitzen - Schwitzen im Schlaf - Schwitzen im Schlaf - Dauerschwitzen - Dauerschwitzen - Lokalisation des Schwitzens - Lokalisation des Schwitzens

4 C)Schmerzen Allgemeiner Schmerzcharakter * durch Druck gebessert  Schwäche * durch Druck verschlimmert  Fülle * durch Wärme gebessert  Kälte * durch Kälte gebessert  Wärme * durch Bewegung gebessert  Yin * durch Bewegung verschlimmert  Yang * wandernde Schmerzen  Wind * haften bleibende Schmerzen  Feuchtigkeit * heftig schneidende Schmerzen  Kälte

5 Schmerzlokalisation Kopf: - Nacken  Blasenmeridian - Sinus  Magenmeridian - Schläfe / Auge  Gallenblasenmeridian - Scheitel  Lebermeridian - reifenförmig  Milzmeridian - Neuralgie / Zähne  Nierenmeridian - Menstruation  Leber - Yin  Lende: - Meridiane  Niere, Blase, Gallenblase - Hypogastrium:  Leber, Gallenblase

6 D)Stuhlgang / Urin (Miktion) Verstopfung: - Säfte - Defizienz, Qi – Mangel Durchfall: - übelriechend  Hitze - geruchlos  Kälte - unverdaute Nahrung  Milz - Qi  - wässrige Morgendurchfälle  Nieren - Yang 

7 Urinmenge: -  (Qi - Mangel), (Diabetes) Pollakisurie von klarem Urin: - Kälte / Leere von Nieren / Blase Harnträufeln: - Nieren - Yin  Harnverhaltung: - Qi - Blockierung, Hitze Urin - Inkontinenz: - Kälte - Leere der Niere

8 E)Appetit / Verdauung Appetit  : - Magen / Milz - Qi  Magerkeit trotz vielem Essen: - Hitze (Magen) Besserung nach dem Essen: - allgemeine Leere Verschlimmerung nach dem Essen: - lokale Fülle Durst  : - Hitze

9 Verlangen nach Getränken: - kann aber nicht trinken  Kälte / Leere - nur schluckweise trinken:  Feuchtigkeit, Hitze - nach heissen Getränken:  Kälte / Leere - nach kalten Getränken:  Hitze

10 F) Gehör (Niere) Taubheit / Scherhörigkeit / Ohrensausen: - akut: Wind - Hitze (Meridianpaar; Gb - 3 E) - chronisch: Nieren - Yin , Nieren - Essenz (Jing) 

11 G) Augen (Leber) Nachtblindheit: Leber - Yin  Lichtempfindlichkeit: Xue  Entzündung: Wind - Hitze, Hitze - Feuchtigkeit Sehschwäche: allgemeine; Xue - Qi 

12 H) Schlaf Schlaflosigkeit: - Diätfehler: Ma - MP - Allgemeines Yin  - Xue des Herzens  - Leber - Feuer  Schlafsucht: - Milz - Qi  - Feuchtigkeit 

13 Mundgeschmack: - bitter: Gallenblasen - Fülle - sauer: Hitze in Leber - scharf: Hitze in Lunge - salzig: Hitze in Niere - süss: trübes Milz - Qi - fad: Feuchtigkeit, Magen - Qi

14 I) Menstruation - verfrüht:Fülle - verspätet: Leere - Ausbleiben: Xue , Xue - Stase, Leber - Qi - Stagnation - Zwischenblutungen: Kälte, Hitze - Xue - viel: Fülle - wenig: Leere - hell: Leere - dunkel: Xue - Stase - Blutfetzen: Xue - Stase

15


Herunterladen ppt " Dr. S. Suwanda. Praxisorientiertes Schema der Befragung  ATemperaturempfinden  BSchweiss  CSchmerzen  DStuhlgang / Urin (Miktion)  EAppetit / Verdauung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen