Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Geplante Obsoleszenz Ökologische Ökonomik Dienstag, 17.März 2015F. Hornung / D. Longridge1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Geplante Obsoleszenz Ökologische Ökonomik Dienstag, 17.März 2015F. Hornung / D. Longridge1."—  Präsentation transkript:

1 Geplante Obsoleszenz Ökologische Ökonomik Dienstag, 17.März 2015F. Hornung / D. Longridge1

2 1. Definition und Geschichte Eine vom Hersteller geplante, absichtliche Verringerung der Lebensdauer von Produkten. Alfred P. Sloan Das Glühbirnenkartell oder „1000h life committee“ Dienstag, 17.März 2015F. Hornung / D. Longridge2

3 1. Geschichte 1920erMassenproduktion Weltwirtschaftskrise 1932Bernard London: „Ending the Depression by Planned Obsolescence”; Ablaufdatum auf alle Produkte 1950erEinführung Gewährleistung 1960erVance Packard: „The Waste Makers“ 1971Victor Papanek: „Design for the real World: Human Ecology and Social Change“ Dienstag, 17.März 2015F. Hornung / D. Longridge3

4 2. Verschiedene Arten der Obsoleszenz natürliche Obsoleszenz: natürliche Produktalterung aufgrund material- und nutzungsbedingter Qualitätsverluste. geplante Obsoleszenz: künstliche Produktalterung, geplanter Verschleiss. Auch Einführung eines neuen Produktes bzw. einer neuen Technologie, dass das noch funktionstüchtige Produkt die Erwartungen des Nutzers nicht mehr erfüllt. Dienstag, 17.März 2015F. Hornung / D. Longridge4

5 2. Verschiedene Arten der Obsoleszenz 1960 Vance Packard Funktionelle Obsoleszenz „Ein vorhandenes Erzeugnis veraltet durch Einführung eines neuen, das seine Funktion besser erfüllt“ (Packard, S. 60) Bsp.: Pferdekutsche -> Auto, Seidenstrümpfe -> Nylonstrümpfe, Glühbirne->LED Qualitative Obsoleszenz „Ein Erzeugnis versagt oder verschleisst zu einem bestimmten, geplanten, ge- wöhnlich nicht allzu fernen Zeitpunkt“ (Packard, S. 60). Bsp.: Nylonstrümpfe, Zählchips in Druckern Psychologische Obsoleszenz „Ein Erzeugnis, das qualitativ und in seiner Leistung noch gut ist, wird als überholt und verschlissen betrachtet, weil es aus Modegründen oder wegen anderer Veränderungen weniger begehrenswert erscheint“ (Packard, S.61). Bsp.: Modische Kleider, Autos, Sportartikel Dienstag, 17.März 2015F. Hornung / D. Longridge5

6 3. Auswirkungen Überkommerzialisierung und Masslosigkeit Selbstverständlichkeit von kurzlebigen Produkten Ethik? Begrenzt vorhandene natürliche Rohstoffvorkommen werden exzessiv beansprucht Quasi-Handelsmonopol Chinas über Seltene Erden Heiliger Gral des Wirtschaftswachstums...? Dienstag, 17.März 2015F. Hornung / D. Longridge6

7 4. Gegenmassnahmen Gesetze, Richtlinien und Gütesiegel Reduce Reuse Repair Recycle Refuse Dienstag, 17.März 2015F. Hornung / D. Longridge7

8 5. Referenzen Dannoritzer, Cosima (2010): Kaufen für die Müllhalde. engl.- Original: ‘The Light Bulb Conspiracy’. Dokumentarfilm. 75 Minuten. Joyce, Jacqueline T. (2013): Das Phänomen der (geplanten) Obsoleszenz – Ursprünge, Auswirkungen und Handlungsempfehlungen. Bachelorarbeit. Fakultät für Angewandte Informatik, Lehrstuhl für Humangeographie und Geoinformatik. Universität Augsburg Packard, Vance (1973): Die große Verschwendung. engl.-Original: The Waste Makers. Econ- Verlag. Düsseldorf. 316 S. Slade, Giles (2006): Made to Break: Technology and Obsolescence in America. Harvard University Press. Cambridge, Mass. 330 S. Dienstag, 17.März 2015F. Hornung / D. Longridge8

9 Dienstag, 17.März 2015F. Hornung / D. Longridge9


Herunterladen ppt "Geplante Obsoleszenz Ökologische Ökonomik Dienstag, 17.März 2015F. Hornung / D. Longridge1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen