Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HAUSWIRTSCHAFTER/IN Betriebsbesuch im Evangelischen Altenzentrum Bruchsal.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HAUSWIRTSCHAFTER/IN Betriebsbesuch im Evangelischen Altenzentrum Bruchsal."—  Präsentation transkript:

1 HAUSWIRTSCHAFTER/IN Betriebsbesuch im Evangelischen Altenzentrum Bruchsal

2 THEMEN-ÜBERSICHT S. -Allgemeine Info´s -Allgemeine Informationen zum Betrieb M.Küche J. -Wäsche -Schule

3 Die Ausbildung dauert 3 Jahre Man kann sich zum Meister weiterbilden Als Meister kann man die Leitung übernehmen Beispiel-Aufgaben: Beispiel-Aufgaben: -Essen an die Bewohner verteilen -Räume festlich Dekorieren -Essensräume säubern ALLGEMEINE INFO´S

4 ALLGEMEINE INFORMATIONEN ÜBER DEN BETRIEB Erbaut im Jahre 1977 Bewohneranzahl: ca. 300 Mitarbeiter: ca. 150 Das Gebäude ist 6-Stöckig Pro Station 15 Bewohner Pro Zimmer 1-2 Bewohner

5 Beachte: Es wird mit Handschuhen gearbeitet Gottesdienste werden per Kamera auf die Zimmer übertragenArbeitszeiten: 08.00h h (Arbeiten) 08.45h h (Pause) 09.00h h (Arbeiten) 12.00h h (Pause) 13.00h h (Arbeiten)

6 KÜCHE Arbeitszeiten: 06.45h h (Frühschicht) 14.00h h (Spätschicht) Mahlzeiten werden von dem Küchenchef bestimmt Essenszeiten: 08.00h (Frühstück) 12.00h (Mittagessen) 18.00h (Abendessen)

7 Aufgaben: Gemüse schneiden Kuchen backen Essen kochen Suppen anrühren Essen abschmecken Geräte: Überwiegend werden nur große Geräte und Küchen- Werkzeuge benutzt In der Küche arbeiten 2 Köche und 1 Küchenleiter

8 Cafeteria: 14.30h h (geöffnet) Dort gibt es: Kaffee (für Bewohner kostenlos) Kuchen Brötchen mit Aufstrich oder Wurstbelag Brötchen und Kuchen werden beim Bäcker bestellt

9 WÄSCHE Wäsche der Bewohner werden Säckeweise gewaschen Wäschegewicht ca. 30kg Es gibt 3 Waschmaschinen Es gibt 2 Trockner Fertige Wäsche wird in fahrbare Fächer gelegt Die fahrbaren Fächer sind in Stationen aufgeteilt

10 Besondere Geräte: Hemden und Arbeitskleidungen werden gepresst Bettwäschen, Tischtücher und Leintücher werden auf eine Maschine mit Walzen gelegt und gemangelt (gebügelt) Damit werden Tücher und Bettwäschen zusammen gelegt Dort gibt es eine Namensdruckmaschine

11 SCHULE Voraussetzung und Dauer der Hauswirtschaft: Hauptschulabschluss (3 Jahre) Realschulabschluss (2 ½ Jahre) Abitur (2 ½ Jahre) Schulfächer: MatheDeutschEDV GemeinschaftskundeWirtschaftslehreEnglisch KochenNähen

12 THE END


Herunterladen ppt "HAUSWIRTSCHAFTER/IN Betriebsbesuch im Evangelischen Altenzentrum Bruchsal."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen