Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Besuch in Ägypten vom 20. bis 25. Mai 2015. Libanonreise vom 15. bis 30.03.2015 Im Rahmen eines von der Caritas Salzburg finanzierten Kleinkreditprogrammes.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Besuch in Ägypten vom 20. bis 25. Mai 2015. Libanonreise vom 15. bis 30.03.2015 Im Rahmen eines von der Caritas Salzburg finanzierten Kleinkreditprogrammes."—  Präsentation transkript:

1 Besuch in Ägypten vom 20. bis 25. Mai 2015

2 Libanonreise vom 15. bis Im Rahmen eines von der Caritas Salzburg finanzierten Kleinkreditprogrammes vergibt die Caritas Alexandria Kredite für arbeitsschaffende Maßnahmen im Bereich Kleingewerbe

3 Im Beth Aleph-Vorschulprojekt der Caritas in der libanesischen Hauptstadt Beirut werden derzeit 72 Flüchtlings- und Migrantenkinder aus 12 verschiedenen Nationen betreut Einer der Nutznießer dieses Programmes ist dieser Schuster

4 Viele Empfänger eines solchen Kleinkredites nutzen den Betrag, um Material oder neue Produktionsmaschinen anzuschaffen, oder um ihre Produktpalette zu erweitern wie diese Schneiderin

5 Stolz zeigt sie Amal Sobhi, der Leiterin des Kleinkreditprogrammes der Caritas Alexandria, ihren Verkaufsstand, wo sie ihre selbstgefertigten Produkte vertreibt.

6 Die Sicherheitssituation ist auch nach dem Sturz der Muslimbrüder nach wie vor schlecht: alle Polizeistationen werden neuerdings durch hohe Mauern und Wachtürme streng geschützt und in Festungen verwandelt

7 Aufgrund der unsicheren Sicherheitslage ist der Betreuungsbus der Caritas für Straßenkinder derzeit situationsbedingt auch tagsüber im Einsatz und nicht wie früher nur nachts: zwei Buben beim Spielen im Bus

8 Andere Jugendliche beschäftigen sich neben dem Bus auf der Straße

9 Das Leben auf der Straße ist gefährlich: Hany Maurice, Leiter der Straßenkinderprogramme der Caritas Alexandria, mit einem Jugendlichen, dem bei einem Unfall beide Beine abgetrennt wurden

10 Besuch in einem betreuten Wohnprojekt für Straßenmädchen, das aufgrund der besonderen Sensibilität dieser Thematik von einer muslimischen Hilfsorganisation betrieben, aber von der Caritas finanziell, fachlich und personell unterstützt wird.

11 Zur Zeit leben 14 Mädchen im Alter zwischen 6 und 18 Jahren in der Einrichtung

12 Die 6jährige Amira ist das Nesthäkchen der Einrichtung, in der sie seit ca. einem Jahr lebt

13 Die 12jährige Randa zeichnet gerne und hofft, dass sie bald wieder in die Schule gehen kann

14 Ortswechsel ins Tageszentrum der Caritas Alexandria für Straßenbuben, dessen Errichtung von der Caritas Salzburg finanziell unterstützt worden ist: Alphabetisierungskurs für Straßenkinder

15 Die Psychologin versucht spielerisch Zugang zu den Kindern zu bekommen

16 Nicht nur Mädchen arbeiten gerne mit Perlen…

17 Eine neue Tätigkeit ist das Weben von kleinen Teppichen

18 Nahostkoordinator Stefan Maier wird einer der ersten von den Kindern gewebten Teppiche als Geschenk überreicht

19 Einige ältere Straßenkinder wurden von der Caritas in ein Trainingsprogramm für Schweißer- arbeiten im Ausbildungszentrum der Salesianer Don Boscos integriert, um hier einen Beruf zu erlernen

20 Ausflug mit den Kindern des betreuten Wohnprojektes für Straßenkinder, das im Rahmen der Caritas-Kinderpatenschaftsaktion unterstützt wird, zum Pizzaessen in ein Restaurant.

21 Zurück in Kairo Treffen mit Mädchen aus dem Slumviertel Haggana, die dank eines Caritas Patenschaftsprojektes eine gute Schule der Barmherzigen Schwestern besuchen können

22 Sr. Amira, die Oberin der Schule, mit einigen der Mädchen, die für besondere schulische Leistungen ausgezeichnet wurden

23 Eine von ihnen ist Lilian, die die beste Schülerin ihrer Schulstufe (2. Klasse Volksschule) ist – hier im Bild zusammen mit Magdy Garas, dem Vizedirektor der Caritas Ägypten

24 Nahost-Koordinator Stefan Maier im Kreise der Mädchen

25 Im Slumviertel Haggana am Stadtrand von Kairo wurde vor einigen Jahren mit Mitteln der Caritas Salzburg ein Jugendzentrum gegründet, das heute ein beliebter Treffpunkt für die Kinder von Haggana ist

26 Jeden Nachmittag nach der Schule können sie hier basteln, malen oder lesen

27 Das Jugendzentrum ist einer der wenigen neutralen Orte, wo sich christliche und muslimische Kinder für gemeinsame Aktivitäten treffen

28 Im Beth Aleph-Vorschulprojekt der Caritas in der libanesischen Hauptstadt Beirut werden derzeit 72 Diese Mädchen stellen Perlenketten her

29

30 Das Ergebnis ihrer Bemühungen kann sich sehen lassen…

31 Die drei Burschen arbeiten gemeinsam an einem Kunstwerk

32 Die Mädchen grüßen alle Spender und Förderer der Caritas Salzburg und danken für die Unterstützung

33 Wenn Sie unsere Projekte in Ägypten unterstützen möchten: Spendenkonto: IBAN AT BIC RVSAAT2S Vielen Dank! Weitere Infos zu den Projekten auf


Herunterladen ppt "Besuch in Ägypten vom 20. bis 25. Mai 2015. Libanonreise vom 15. bis 30.03.2015 Im Rahmen eines von der Caritas Salzburg finanzierten Kleinkreditprogrammes."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen