Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Určeno pro8. – 9. třída SekceZákladní PředmětNJ Téma / kapitolaSpolkové země/Brémy „Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Určeno pro8. – 9. třída SekceZákladní PředmětNJ Téma / kapitolaSpolkové země/Brémy „Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích."—  Präsentation transkript:

1 Určeno pro8. – 9. třída SekceZákladní PředmětNJ Téma / kapitolaSpolkové země/Brémy „Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků“ Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/

2 Die Stadtgemeinde Bremen ist die Hauptstadt des Landes Freie Hansestadt Bremen (kurz Bremen). Zu diesem Zwei-Städte-Staat gehört neben der Stadtgemeinde Bremen noch die 60 Kilometer nördlich gelegene Stadtgemeinde Bremerhaven. Bremen ist die zehntgrößte Stadt der Bundesrepublik Deutschland. Bremen - die Hauptstadt des Landes Freie Hansestadt Bremen Bremen Bremenhaven

3  Bremen liegt zu beiden Seiten der Weser, etwa 60 Kilometer vor deren Mündung in die Nordsee  das Stadtgebiet ist etwa 38 Kilometer lang und 16 Kilometer breit  die Stadt Bremen ( Einwohner) ist ganz von niedersächsischem Staatsgebiet umschlossen  das Stadtgebiet Bremens ist in fünf Stadtbezirke eingeteilt

4 Die Stadt Bremen ist über 1200 Jahre alt. Am Anfang regierte ein Bischof die Stadt. Von dort aus verbreitete sich das Christentum bis in den Ostseeraum und nach Skandinavien. Mit der Zeit wurde Bremen immer mehr zu einem wichtigen Handelsplatz, und die Kaufleute wurden reicher und selbstbewusster. So setzten sie den Bischof ab und machten Bremen zu einer bürgerlichen Handelsstadt und 1358 zum Mitglied der Hanse. Dargestellt ist der aus Liedern und Epen (Rolandslied) bekannte Heerführer und angebliche Neffe Karls des Großen. Roland steht also auf dem Markt als Repräsentant des Kaisers, er verkündet und garantiert die Marktrechte und Freiheiten, die der Stadt angeblich verliehen worden waren.

5 Das Märchen Die Bremer Stadtmusikanten erzählt von vier Tieren (Hahn, Katze, Hund und Esel), die ihren Besitzern infolge ihres Alters nicht mehr nützlich sind und daher getötet werden sollen. Es gelingt den Tieren zu entkommen, worauf sie sich zufällig treffen. Alle folgen dem Vorschlag des Esels, in Bremen Stadtmusikanten zu werden, und brechen nach Bremen auf. Da sie die Stadt nicht an einem Tag erreichen, müssen sie im Wald übernachten. Sie entdecken dort ein Räuberhaus. Sie erschrecken die Räuber, vertreiben sie mit lautem Geschrei und übernehmen das Haus als Nachtlager. Ein Räuber, der später in der Nacht erkundet, ob das Haus wieder betreten werden kann, wird von den Tieren nochmals und damit endgültig verjagt. Den Bremer Stadtmusikanten gefällt das Haus so gut, dass sie nicht wieder hinaus wollen und dort bleiben. Das Märchen findet sich in denKinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. Die Bremer Stadtmusikanten von Schülern gestalteter Stromkasten in Bremen

6  Außenhandel (Im- und Export) - Fisch-, Fleisch- und Molkereiprodukten, Baumwolle, Tee, Reis und Tabak, Wein und Zitrusfrüchten  die Endmontage der Airbusflügel Molkereiprodukte Tee die Endmontage der Airbusflügel

7 Kohl und Pinkel Eine der bekanntesten Bremer Spezialitäten ist Kohl und Pinkel. In Bremen wird der Grünkohl als „Braunkohl“ bezeichnet, weil die regional angebaute Kohlsorte rote Pigmente in den Blättern hat. Deshalb erhält der Kohl durch das Kochen eine bräunliche Färbung und schmeckt würziger. Der Klaben ist ein beliebtes Bremer Wintergebäck. Er wird zumeist Anfang Dezember gebacken. Dieses „urbremische Gebäck“ ist ein schwerer Stollen. Das Wort „Klaben“ bedeutet, dass das große, mehrpfündige Hefegebäck eine gespaltene Form hat. Klaben

8 James Last (1929) - mit bürgerlichem Namen Hans Last - ist ein deutscher Bandleader, Komponist, Arrangeur und Musikproduzent. Ludwig Quidde (1858 – 1941) war ein deutscher Historiker, Publizist, Pazifist und linksliberaler Politiker in der Zeit des Deutschen Kaiserreichs und der Weimarer Republik. Er war ein prominenter Kritiker von Kaiser Wilhelm II. und erhielt 1927 den Friedensnobelpreis für seine Leistungen als treibende Kraft in der deutschen Friedensbewegung. Franz Adolf Eduard Lüderitz (1834 – 1886) war ein deutscher Großkaufmann und erster deutscher Landbesitzer im späteren Deutsch- Südwestafrika, heute Namibia.

9 Das Übersee-Museum Bremen ist ein über 100 Jahre altes bedeutendes Museum in der Bremer Innenstadt direkt am Hauptbahnhof am Bahnhofsplatz. Das Gebäude steht seit 1993 unter Denkmalschutz. In einer integrierten Ausstellung über Natur, Kultur und Handel präsentiert es Aspekte überseeischerLebensräume mit Dauerausstellungen zu Asien, Südsee/Ozeanien, Amerika und Afrika. Das Museum gehört nach eigenen Angaben zu den meistbesuchten Museen in Deutschland.

10 Vlastní foto Zdroje:


Herunterladen ppt "Určeno pro8. – 9. třída SekceZákladní PředmětNJ Téma / kapitolaSpolkové země/Brémy „Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen