Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am 28.4.2005 Die stilistischen Verfahren in der konkreten und visuellen Poesie der bosnisch/kroatisch/serbischen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am 28.4.2005 Die stilistischen Verfahren in der konkreten und visuellen Poesie der bosnisch/kroatisch/serbischen."—  Präsentation transkript:

1 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Die stilistischen Verfahren in der konkreten und visuellen Poesie der bosnisch/kroatisch/serbischen Sprache Betreuer: Univ. Prof. Dr. Branko Tošović

2 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Charakteristika der konkreten und visuellen Poesie Konkrete und visuelle Poesie stehen in engem Zusammenhang mit der Kunst. In ihr werden die extremsten Formen, ihre körperliche und konkrete Wirklichkeit, hervorgehoben, so unterdrücken sie den symbolischen Inhalt und zerstören das sprachliche Zeichen, wodurch das Gedicht zum Bild wird. Wort und Bild bzw. bildende Kunst und Dichtkunst verbinden sich so zu einer Einheit.

3 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Visuelle Poesie Guillermo Deisler: „Im Grenzgebiet zwischen Dichtung und bildender Kunst angesiedelt, ist visuelle Poesie weder Malerei noch Dichtkunst mit Bildern, sondern Wort und Bild verbinden sich zu einer untrennbaren Einheit.“

4 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Visuelle Poesie und ihre Tradition Antike Formen figuraler Dichtung im 6./5. Jh. v. Chr. von dem griechischen Lyriker Simonides von Keos. Erste Belege für Verknüpfungen von Bild bzw. Gegenstand und Text. Gedicht gekennzeichnet durch den direkten Bezug zum Gegenstand.

5 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Visuelle Poesie und ihre Tradition Einführung des Figurengedichts in der römischen Literatur im 4. Jh. n. Ch. durch Publilius Optatianus Porfyrius. Gitter- und Figurengedichte sind von nun an, bis zum ausgehenden 19. Jahrhundert, die grundlegenden Muster visueller Gestaltung von Texten.

6 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Stéphane Mallarmés „Un Coup des Dés“ Besonderheiten: -keine Satzzeichen -über lange Strecken weiße Flächen -frei entwickelte Typographie Erster Schritt zur Konkretisation der Sprache mit bildnerischen Mitteln.

7 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Kunstauffassung Schaffen, das „Worte in Bilder und Bilder in Worte“ verwandelt. Entwicklung neuen Kunstdenkens und -Schaffens, in Gruppenbildungen wie im Kubismus, Futurismus, Dadaismus, Surrealismus. Sprachauffassung Die Sprache als einziges Ausdrucksmittel und als zweckbestimmtes Informationsmittel wird in Frage gestellt. Der Zeichencharakter der Sprache wird zum Thema. Die Erfahrung des arbiträren Zusammenhanges zwischen sprachlichen Zeichen und bezeichnetem Gegenstand fordert zu Experimenten heraus. Visuelle Poesie im 20. Jahrhundert

8 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Visuelle Poesie im 20. Jahrhundert Charakteristika für die neue Sprachauffassung Zerstörung der traditionellen Syntax Abschaffung von Adjektiven, Adverbien und Interpunktion Freie Verteilung von einzelnen Wörtern auf der Fläche des Papiers Wichtigkeit der Lautqualität von Sprache

9 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Konkrete Poesie Sprache selbst wird untersucht Rückkehr zu traditionellen literarischen Formen Dichtung in großem Zusammenhang mit der Kunst Dichtung entsteht aufgrund seiner ureigenen Mittel und Gesetzmäßigkeiten und wird durch seine Konzeption ein bewusster Beitrag zum Zeitgeschehen.

10 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Die Entwicklung der konkreten Poesie In den 50-er Jahren entwickelten Künstler parallel zur abstrakten Malerei die konkrete Poesie. Die traditionelle Lesbarkeit von Texten wurde verworfen. Es entwickelte sich das vielseits lesbare Gedicht, das nicht mehr unbedingt an die überlieferte Leseweise von links oben nach rechts unten gebunden.

11 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Die Entwicklung der konkreten und visuellen Poesie in Kroatien 40-er Jahre Radovan Ivšić ist der erste Autor der kroatischen visuellen Poesie mit seinem Gedicht „Narcis“ (1942). 50-er Jahre Josip Stošić unterstützt die kroatische visuelle Poesie mit seinem Gedicht „Mahije“. 60-er – 80-er Jahre -größte Dichte an Veröffentlichungen -keine Publikationen vom Prager bis zum Kroatischen Frühling.

12 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Stilistische Verfahren in der neuen Dichtung der kroatischen Gegenwartsliteratur Die Spiegelstruktur -Das Gedicht beinhaltet eine Lautstruktur, -es wird zum Bild, welches seine eigene Struktur, die Bildstruktur präsentiert. -Der Empfang der mündlichen Nachricht ist erschwert. -Das Gedicht ist ikonisches Zeichen.

13 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Stilistische Verfahren in der neuen Dichtung der kroatischen Gegenwartsliteratur Die Wiederholung von Vokalen (Bindewörtern oder Präpositionen) -die Lautstruktur überwiegt und somit bleibt die konventionelle Verbalstruktur im Hintergrund Postajanje vokala slute odziv kraja Uzapćena usta rune sustav muka, ututanj mu bukti upisana ruka, vulkan zna utrobu raja. O, doslovno, golo, otrovano Ono, romor što se oko dovoljnosti ovi, okolnosno okno, olovo što slovi, pogotovo komu govor lovi zvono. I najtiši tih ti vrišti privid mira, bič, iktus tišine isklično te bije, istislog iz istog, inim krik te bira. Jest riječ nerečena, blejanje je krije; nečem bježe prijeke mreže ideala — nekome se preže — nečem jest što nije. A dah nam na kraju vraća ranu Graala, prah zalaza, znaka, kada mrak nam vije trag za tragom, prag za dragom, prava kala. Postajanje vokala slute odziv kraja Uzapćena usta rune sustav muka, ututanj mu bukti upisana ruka, vulkan zna utrobu raja. O, doslovno, golo, otrovano Ono, romor što se oko dovoljnosti ovi, okolnosno okno, olovo što slovi, pogotovo komu govor lovi zvono. I najtiši tih ti vrišti privid mira, bič, iktus tišine isklično te bije, istislog iz istog, inim krik te bira. Jest riječ nerečena, blejanje je krije; nečem bježe prijeke mreže ideala — nekome se preže — nečem jest što nije. A dah nam na kraju vraća ranu Graala, prah zalaza, znaka, kada mrak nam vije trag za tragom, prag za dragom, prava kala.

14 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Stilistische Verfahren in der neuen Dichtung der kroatischen Gegenwartsliteratur Das Zerlegen von Wörtern -Erfinden von einem Wort in einem anderen Wort -Das dichterische Zeichen wird auch als unkonventionelles Zeichen, welches an mehrere Sprache gebunden ist, betrachtet. -Zerstörung der Arbitrarität des sprachlichen Zeichens

15 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Stilistische Verfahren in der neuen Dichtung der kroatischen Gegenwartsliteratur Die Deformation der Lautstruktur -Ein sprachliches wird motiviert und wird gleichgesetzt mit dem anderen Zeichen. -Veränderung von Wörtern zu ähnlichen lautlichen Gruppen. -Schaffen von neuen dichterische Zeichen. Žirafa žir ne voli svinjafa ne može da mu odoli svinjafe još vole krumpirafe i tikvanjafe krafafe ne mogu bez trafe

16 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Stilistische Verfahren in der neuen Dichtung der kroatischen Gegenwartsliteratur Die Evokation -Der Text in einer Fremdsprache ist für den Leser ein ikonisches Zeichen. i una bella putana bijaše tijelom niotkud streepteaseta srsna, kada bi razvila tijelo kada bi raz oči nam se puniše krvlju a grkljan curiše žud kada bi una bella putana zaputila tijelo niotkud

17 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Stilistische Verfahren in der neuen Dichtung der kroatischen Gegenwartsliteratur Die Komposition von Wörtern -Ohne jegliche sprachliche Bedeutung -Frei zusammengesetzten Wörter aus mehreren freien Morphemen -Erinnern an konventionell sinngemäße Wörter larifari formurila škrupulari odgorila šlaparafi hofilira došarafi kravitira prašamani razudbaši vatirani stolomaši žbureaumani furtimbraši

18 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Stilistische Verfahren in der neuen Dichtung der kroatischen Gegenwartsliteratur Die Komposition von Wörtern -Sinn liegt ausschließlich in der sprachlichen Verwirklichung -Konventioneller Text wird vertrieben -Der Wert ist ein natürliches, ikonisches Zeichen

19 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Stilistische Verfahren in der neuen Dichtung der kroatischen Gegenwartsliteratur Das Zerstören der Linearität des sprachlichen Zeichens -Das Gedicht entwickelt sich in der Fläche -Die Organisation des Gedichts selbst wird in der Fläche informativ -Leere Flächen zwischen Wörtern als Ausdruck für Pausen oder Entfernung

20 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Stilistische Verfahren in der neuen Dichtung der kroatischen Gegenwartsliteratur Das Zerstören der Linearität des sprachlichen Zeichens -Verwendung von Onomatopoetika -Vereinigung von akustischer und visueller Dimension I pumpa kaplje: pih, pah, p a f !

21 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Stilistische Verfahren in der neuen Dichtung der kroatischen Gegenwartsliteratur Das Zerstören der Linearität des sprachlichen Zeichens -Das ikonische Zeichen ist ein Onomatopoetikon Charakteristika für ikonische Zeichen, und Kalligramme in der kroatischen Gegenwartsliteratur: -die Wiederholungen -das zweifache Verwenden -das Beibehalten von Wörtern

22 Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am Stilistische Verfahren in der neuen Dichtung der kroatischen Gegenwartsliteratur Das Zerstören der Linearität des sprachlichen Zeichens -Ikonisches Zeichen ohne konventionellen Inhalt -Buchstaben als graphische Formen -Arbitrarität und die Linearität werden negiert


Herunterladen ppt "Diplomprüfung, Marija Breitfuss, Graz am 28.4.2005 Die stilistischen Verfahren in der konkreten und visuellen Poesie der bosnisch/kroatisch/serbischen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen