Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Gestaltung von projektbezogenen Versicherungsverträgen für Ingenieurbüros 11. Juni 2015, Velden Prepared by Aon Risk Solutions I Affinity Akad.Vkfm.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Gestaltung von projektbezogenen Versicherungsverträgen für Ingenieurbüros 11. Juni 2015, Velden Prepared by Aon Risk Solutions I Affinity Akad.Vkfm."—  Präsentation transkript:

1 Die Gestaltung von projektbezogenen Versicherungsverträgen für Ingenieurbüros 11. Juni 2015, Velden Prepared by Aon Risk Solutions I Affinity Akad.Vkfm. Peter Artmann

2 Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann 1 INHALTE 1.AUFGABEN 2.DECKUNGSUMFANG 3.ZEITLICHER GELTUNGSBEREICH (wie lange ?) 4.ÖRTLICHER GELTUNGSBEREICH (wo ?) 5.GENERELLER VERSICHERUNGSVERTRAG oder PROJEKTVERSICHERUNG?

3 1. AUFGABEN Weiters übernimmt der Versicherer auch die Kosten, die durch gerichtliche und außergerichtliche Aktivitäten entstehen. Befriedigung begründeter Ansprüche (Schadenzahlung) Abwehr unbegründeter Ansprüche von Dritten (also „eine gewisse Rechtsschutzfunktion“) 2 Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann

4 2. Der Begriff „Deckung“ und „Haftung“ Es muss zunächst geklärt werden, ob der Versicherer dem Versicherungsnehmer Deckung zu geben hat, d.h., ob ein unter Versicherungsschutz fallender Versicherungsfall vorliegt. Man spricht von der Prüfung der „Deckungsfrage“. Wenn Deckung gegeben ist, setzt die Haftungsfrage ein, d.h., die Frage, wie weit der Versicherungsnehmer dem geschädigten Dritten haftet. Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann 3

5 VNVR Versicherungsschutz aufgrund des Versicherungsvertrages (Vertragsinhalt: AHTB 1975) Prämie = Gegenleistung des Versicherungsnehmers für Gefahrtragung durch Versicherer G Versicherungsnehmer (Schädiger) Geschädigter HAFTUNG = Schadenersatz, wenn im Gesetz vorgesehen LEISTUNGEN DES VERSICHERERS Er ersetzt anstelle des VN (=Schädiger) den Schaden ODER Wehrt den Anspruch bei zu Unrecht behaupteten Schadenersatzansprüchen ab =„Doppelfunktion“ der Haftpflichtversicherung! Schadenersatzanspruch 4 Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann

6 SCHADENARTEN  Personenschäden - Tötung, Körperverletzung oder Gesundheitsschädigung von Menschen und deren Folgen  Sonstige Schäden sind: –Sachschäden (Beschädigung, Vernichtung, Verlust oder Abhandenkommen von körperlichen Sachen und deren Folgen) und –Reine Vermögensschäden (Schäden, die weder auf einen Personenschaden, noch auf einen Sachschaden zurückzuführen sind). 90 % aller Planungsschäden stellen reine Vermögensschäden dar In einer etwaigen Haftpflichtversicherung/Betriebshaftpflichtversicherung für einen Bürobetrieb wären grundsätzlich reine Vermögensschäden nicht vom Deckungsumfang umfasst. 5 Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann

7 3. WIE LANGE ? ZEITLICHER GELTUNGSBEREICH Verstoßtheorie (Verursachungstheorie) Der Versicherungsschutz ist gegeben, wenn der Verstoß im Zeitraum eines Jahres vor dem Beginn der Versicherung (Vorhaftungszeit) oder während der aufrechten Versicherungslaufzeit gesetzt wurde. Der Versicherungsschutz ist nicht gegeben wenn die Geltendmachung des Anspruches des Dritten nach Ablauf von einem Jahr nach Beendigung des Versicherungsvertrages erfolgt (Nachhaftungszeitraum) Vertragslaufzeit ………………… Vorhaftung (bis ) ………………… Nachhaftung (bis ) 6 Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann

8 ACHTUNG ! VERTRAGSSTORNO (Planungsfehler) Storno ………………… Vordeckung (bis ) ………………… Nachdeckung (bis ) Erläuterung: der Planungsfehler (Verstoß) v wird am vom Planungsbüro beim Versicherer angemeldet ………………… Vordeckung (bis ) ………………… Nachdeckung (bis ) AUS BEIDEN VERTRÄGEN KEIN VERSICHERUNGSSCHUTZ ! A) B) 7 Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann

9 STORNOGRÜNDE  Ablaufkündigung  Kündigung im Schadenfall  Risikowegfall 8 Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann

10 LÖSUNGEN ZUR SEITE 7 A)Unbegrenzte Nachdeckung B) Vordeckung ab Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann

11 4. WO ? ÖRTLICHER GELTUNGSBEREICH Europa geographisch Österreich inkl. Deutschland, Liechtenstein, Schweiz und Italien Weltweit exkl. USA/Kanada 10 Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann

12 GENERELLER VERSICHERUNGSVERTRAG ODER PROJEKTBEZOGENE DECKUNG 11 Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann 5.

13 MÖGLICHKEITEN DER GESTALTUNG VON PROJEKTBEZOGE NEN VERSICHERUNGSVERTRÄGEN FÜR INGENIEURBÜROS EXCEDENT projektbezogene Erhöhung DIC/DIL/DD Summen- Konditions- und Ausfallschutzdeckung STAND ALONE Projektdeckung ohne Bezug zu Basisdeckungen 12 Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann

14 EXCEDENT (projektbezogene Erhöhung) Hier wird die Versicherungssumme des Basisvertrages (z.B. € ,-) für ein bestimmtes Projekt entsprechend erhöht (z.B. € 1 Mio. nach € ,--). 13 Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann

15 DIC/DIL/DD (Summen-, Konditions- und Ausfallschutzdeckung inkl. Drop-Down Diese Versicherungsform ermöglicht es, projektbezogen mit einer bestimmten Versicherungssumme Versicherungsschutz zu zeichnen, unter Berücksichtigung der vorhandenen Basisversicherungsverträge. Folgendes kann im projektbezogenen Versicherungsvertrag ausgeglichen werden:  der mangelnde Deckungsschutz,  eine etwaige zu geringe Versicherungssumme oder  die bereits verbrauchte Versicherungssumme (Aggregate-limit) Diese Form der Versicherungsvertragsgestaltung wird vielfach bei Großprojekten angewandt, wo eine Arbeitsgemeinschaft und Subplaner mit sehr unterschiedlichen Basisversicherungsverträgen einheitlichen Versicherungsschutz benötigen. 14 Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann

16 STAND ALONE (Projektdeckung ohne Bezug zu Basisdeckungen)  Hier wird projektbezogen ohne Berücksichtigung etwaiger Basisversicherungsverträge Versicherungsschutz beantragt.  Wird hauptsächlich bei jenen Projekten angewandt, wo der Bauherr meist zur Gänze die Projektprämie bezahlt. Vielfach auch bei Projekten im Ausland. Abdeckung des Konkursrisikos der ARGE-Partner!  Bei dieser Versicherungsform sollten die Vereinbarungen eines Kündigungsschutzes im Schadenfall obligatorisch sein (wird durch uns standardmäßig auch bei projektbezogenen Excedentenhaftpflicht-Versicherungsverträgen und DIC/DIL Verträgen vereinbart). 15 Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann

17 PROJEKTBEZOGENE DECKUNG Folgende Informationen werden benötigt:  Kurze Beschreibung (Neubau, Umbau, Anbau, Zubau) des Projektes inklusive der örtlichen Lage  Beschreibung Ihrer Planungstätigkeit  Angabe der Herstellungskosten des Projektes / Bauproduktionswert  Projekthonorar von Ihnen exkl. MWSt bzw. die Ihrer Subplaner  Planungsdauer  Baudauer  Höhe der gewünschten oder vorgeschriebenen Pauschalversicherungssumme  Etwaige Besonderheiten (z.B. eine Arbeitsgemeinschaft mit einem Ziviltechniker, einem ausländischen Planer, usw.)  Sollten Subplaner von Ihnen beauftragt werden, weil Sie z.B. als Generalplaner tätig sind, ist auch die Nennung dieser erforderlich bzw. die Übermittlung von Kopien derer Berufshaftpflichtversicherungs- / Planungshaftpflichtversicherungsverträge 16 Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann

18 WICHTIG!  Kündigungsverzicht  Prüfung der Versicherungsvorgaben im Werkvertrag –Versicherungssumme –Selbstbehalt –Nachhaftung –örtlicher Geltungsbereich –Aggregate Limit –Besonderheiten Business Unit/Tier 2 (Mandatory) | Market/Division/Tier 3 (Optional) | Practice Group/Tier 4 (Optional) Proprietary & Confidential (Optional) | Date (Optional) 17

19 18 AON KONTAKT Peter Artmann Akad. Vkfm., Director Affinity Austria Aon Jauch & Hübener GmbH 1110 Wien, Geiselbergstraße (0) Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann

20 19 Copyright: Alle Rechte an dieser Ausarbeitung/Präsentation/Memorandum sind vorbehalten. Das Werk einschließlich seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Die darin enthaltenen Informationen sind vertraulich. Die Ausarbeitung/Präsentation/Memorandum und ihre Inhalte dürfen ohne ausdrückliche Zustimmung von Aon Jauch & Hübener GmbH nicht verwendet, übersetzt, verbreitet, vervielfältigt und in elektronischen Systemen verarbeitet werden. Insbesondere ist eine Weitergabe an jegliche Dritte nicht gestattet. Informationen zum Versicherungsmakler Anschrift: Aon Jauch & Hübener GmbH Geiselbergstraße Wien, Österreich +43 (0) – 0 Firmenbuch-Nr.: FN37374m (HG Wien) Vermittlerregister Nr.: F01/08 Beschwerdemöglichkeit: Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend 1011 Wien, Stubenring 1 Aon is a Principal Partner of Manchester United. Aon Risk Solutions | Affinity Akad. Vkfm. Peter Artmann


Herunterladen ppt "Die Gestaltung von projektbezogenen Versicherungsverträgen für Ingenieurbüros 11. Juni 2015, Velden Prepared by Aon Risk Solutions I Affinity Akad.Vkfm."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen