Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Geschlechtsspezifische Kommunikation. Aufbau Kindheit Männertypische Kommunikation Frauentypische Kommunikation Unterschiede Berufsleben Unterschiede.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Geschlechtsspezifische Kommunikation. Aufbau Kindheit Männertypische Kommunikation Frauentypische Kommunikation Unterschiede Berufsleben Unterschiede."—  Präsentation transkript:

1 Geschlechtsspezifische Kommunikation

2 Aufbau Kindheit Männertypische Kommunikation Frauentypische Kommunikation Unterschiede Berufsleben Unterschiede Privatleben Nonverbale Kommunikation Sprachstile bei Streitgesprächen Konfliktregulierung

3 Kindheit - Jungen öfter im Freien größere Gruppen Statuserhöhung mit Anführer

4 Kindheit - Mädchen Spielverhalten auf wenige Personen beschränkt/ Intime Gruppe Mittelpunkt = beste Freundin keine Befehle viele Vorschläge

5 Männertypische Kommunikation Statusorientierte Berichtssprache = öffentliche Sprache Status und Unabhängigkeit erhöhen Wissen zur schau stellen Ziel = im Mittelpunkt zu stehen

6 Frauentypische Kommunikation Bindungsorientierte Beziehungssprache = Private Sprache Möglichkeit Kontakte zu knüpfen Beziehung herstellen Unbekanntes schreckt ab Zuhause - Sicherheit

7 Berufsleben Männer: großer Konkurrenzkampf eher Hierarchische Atmosphäre sucht nicht nach Übereinstimmung

8 Berufsleben Frauen: Nicht wettbewerbsorientiert Auszeichnung durch Kompetenz Suchen nach Übereinstimmung

9 Privatleben Männer: durch Diskussionen erdrückt und eingeengt sehen gewisse Dinge als unwesentlich an

10 Privatleben Frauen: möchten Entscheidungen besprechen durch Diskussionen mit Partner verbunden

11 Nonverbale Kommunikation Männer: selbstbewusste Körpersprache stehen im Mittelpunkt sicheres Auftreten

12 Nonverbale Kommunikation Frauen: stellen sich in den Hintergrund geben Männern den Vortritt zurückhaltendes Auftreten

13 Sprachstile bei Streitgesprächen Männer: geben den Ton an leiten die Diskussion Konfliktbereitschaft = Anteilnahme und Interesse

14 Sprachstile bei Streitgesprächen Frauen: passive Rolle wollen schnelle Bereinigung Angst vor dem scheitern der Beziehung

15 Konfliktregulierung erkennen einzelner Gesprächsstile verstehen wie das Gegenüber spricht Akzeptanz gegenüber anderen Gesprächsstilen


Herunterladen ppt "Geschlechtsspezifische Kommunikation. Aufbau Kindheit Männertypische Kommunikation Frauentypische Kommunikation Unterschiede Berufsleben Unterschiede."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen